Launer-Reisen verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.

Radreisen rund um Deutschland

Radreise
Radreise

Radtouren "Rund um Deutschland"

Als erster Radreiseveranstalter in Deutschland bieten wir Ihnen eine "runde Tour" an. Eine Radreise bzw. E-Bike-Reise Rund um Deutschland "RuD". Die Reise wird in 6 Etappen angeboten. Für die Eiligen haben wir  eine Radtour entwickelt, die in 12 Tagen als komplette "Rund um Deutschland Radtour" angeboten wird. Hier sind zwischen den Etappen natürlich Transfers enthalten.
 
Deutschland ist schön mit dieser Reise umrunden Sie unser schönes Land und sehen Deutschland aus einer ganz anderen Perspektive. Mit der Radreise bzw. E-Bike-Reise Rund um Deutschland "RuD" haben wir für die Radtouristik in Deutschland ein neues Ziel entwickelt. Hier meinen wir nicht unbedingt unsere herrlichen Küstenregionen an Nord- und Ostsee, sondern wir machen auf Gebiete aufmerksam, die touristisch noch nicht oder wenig erschlossen sind. Hier unterstützen wir die Gaststätten und Hotels auf einzigartig schönen Wegen.

Lernen Sie mit uns neue Ziele in Deutschland kennen. Wir starten an dem wunderschönen Bodensee und fahren durch einige bekannte Orte wie Meersburg, das umgeben von Weinbergen ist, oder Unteruhldingen mit seinen berühmten Pfahlbauten aus der Stein- und Bronzezeit. Die Bodenseeregion ist immer wieder faszinierend.

Auch der der Rhein, mit seinen zahlreichen Windungen sorgt für Abwechslung. Highlights auf der Strecke sind das Städtchen Stein am Rhein sowie der Rheinfall bei Schaffhausen. Weiter geht es in die Oberrheinische Tiefebene, die zu den wärmsten Gegenden in Deutschland zählt. Hier befindet sich auch der Kurort Bad Krozingen, der umgeben ist von Mais- und Tabakfeldern. Ebenso kommen wir durch einige schmucke Weinorte. Weiter geht es nordwärts immer in Sichtweite des Rheins. Rechts ist der Schwarzwald und links die Vogesen.

Danach führt uns die Route nach Kehl, im äußersten Westen von Baden-Württemberg. An der anderen Seite des Rheins befindet sich Straßburg. Wir sind immer noch in der Oberrheinischen Tiefebene und durchfahren die Ortschaft Muckenschopf. Später setzen wir über in die Pfalz mit der Rheinfähre bei Neuburgweier. Zielgebiet ist Schweigen-Rechtenbach an der Deutschen Weinstraße. Weiter geht es durch die umliegenden Wälder und Weinberge bis nach Fischbach bei Dahn, wo sich ein Baumwipfelpfad befindet und anschließend nach Hornbach mit seinem ehemaligen Benediktinerkloster. Entspannt geht es am nächsten Tag weiter entlang der Saar, durch Saarbrücken, Völklingen bis nach Merzig unserem heutigen Zielort. Abwechslungsreich geht es weiter, wir sehen die Saarschleife, die hinter dem Merziger Stadtteil Besseringen beginnt, auch Villeroy und Boch befindet sich hier. In Konz, einer alten Stadt, in der sich noch etliche Spuren aus römischer Zeit befinden treffen wir dann auf den Mosel-Radweg und gelangen später nach Trier. Die Stadt Trier wurde von den Römern gegründet und verfügt noch über viele gut erhaltene römische Denkmäler wie die Porta Nigra. Anschließend geht es nach Bitburg, unser Tagesziel. Heute radeln wir auf dem Kylltal Radweg durch Kyllburg, Dahlem bis wir unser Zielgebiet Hellenthal erreichen. Heute passieren wir die bekannte Oleftalspeere. Es folgt Monschau an der Ruhr und zum Ende der 1. Radreise fahren wir in Aachen ein.
 
Von Aachen geht es in nördliche Richtung. Wir passieren Herzogenrath und durchqueren nun die niederrheinische Tiefebene bis nach Niederkrüchten. Am nächsten Morgen geht es durch reizvolle Landschaft über Kaldenkirchen, Brügge bis nach Kleve.
Gut gestärkt radeln wir am nächsten Tag los in Richtung Rhein wo wir in Emmerich die berühmte Rheinbrücke überqueren. Auf naturbelassenen Radwegen fahren wir dann in den Raum Vreden.
Heute wird es entspannt, was das Höhenprofil betrifft. An der Haarmühle vorbei durchfahren wir das Huendfelder Moor, ein Naturschutzgebiet. Über einen rustikalen Radweg erreichen wir unser Ziel Nordhorn.
Morgens geht es von Nordhorn Richtung Meppen, eine kleine Kreisstadt im Emsland. Anschließend erreichen wir unser Ziel Lathen am Emsradweg. Frühzeitig starten wir und passieren einige spannende Orte, wie die Rathausbrücke in Leer. Die historischen Holzkähne laden zu einem Fotostopp ein. Weiter an der Ems entlang bis nach Ditzum, wo wir mit der Fähre übersetzen. Kurz danach erreichen wir Emden. Am nächsten Tag fahren wir weiter nordwärts. Über Rüsum und den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer erreichen wir Norden. 
Weiter entlang der Nordseeküste. Norderney, Baltrum und Langeoog liegen in respektabler Distanz. Auf dem Nordseeküsten-Radweg radeln wir ins Landesinnere nach Esens, einer sympathischen Kleinstadt. Wir erreichen erfreut Wilhelmshaven am Jadebusen. Am nächsten Tag umfahren wir den Jadebusen. Vor Bremerhaven setzen wir mit der Fähre über die Weser.
Morgens radeln wir weiter an der Nordsee entlang. Der Fischereihafen von Cuxhaven zählt zu den größten Fischereihäfen Deutschlands. Heute übernachten wir im Raum Glückstadt.
  
Nach dem Frühstück starten wir in nordwestliche Richtung. Wir gelangen an den Nord-Ostsee-Kanal, welchen wir bei Brunsbüttel überqueren. Wir entdecken die Windmühle mit der Bezeichnung "Gott mit uns" sowie den "Meldorfer Dom". Später erreichen wir den Raum Büsum. Tags darauf radeln wir nordwärts bei wunderbarem Klima und angenehmer nordischer Luft. Das Wattenmeer gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe und ist das vogelreichste Gebiet Europas. Etwas später erreichen wir das Eidersperrwerk und anschließend geht es weiter nach St. Peter-Ording, einen Ort mit einem gewissen Bekanntheitsgrad.
Am nächsten Morgen geht es weiter und wir werden heute den nördlichsten Punkt erreichen. Wir passieren Dagebüll, Niebüll bis nach Flensburg. Diese Etappe ist nicht geprägt von Anstiegen, vielmehr geht es um die Länge. Sollten jemand die Länge der Etappe zuviel sein, besteht die Möglichkeit, unseren Bus zu nehmen.
Flensburg ist sehenswert, unter anderem der Södermarkt, die Stadtkirche St. Nikolai mit der Renaissance Orgel und dem Rokoko Hochaltar. Nach unserem Start fahren wir in Nord-östliche Richtung und umfahren Glücksburg mit seinem Wasserschloss. Nachmittags erreichen dann unseren Zielraum Kappeln.
Heute ist unser Weg gespickt mit sehr schönen Ortschaften und Ostseebädern, wie z.B. Schönhagen. Kiel, das heutige Ziel ist die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins.

Morgens starten wir unsere Radtour außerhalb von Kiel. Heute fahren wir an vielen Stränden vorbei. Wir sehen das NSG Bottsand, den Strandsee Schmoel, den Kellersee. Schließlich erreichen wir den Eutiner See mit dem Schloss Eutin. Angekommen im Raum Scharbeutz findet diese Tagestour ihr Ende.
Die Ostsee lässt uns einfach (noch) nicht los. Bald sind wir am Timmendorfer Strand. Travemünde grüßt aus der Ferne - hier müssen wir eine Fähre nehmen. Weiterhin sehen wir hier nach dem Priwall aneinandergereiht kleine Seebäder und fahren auf beschaulichen Radwegen. In Boltenhagen machen wir eine Pause und schießen ein paar Erinnerungsbilder. Später erreichen wir das Gebiet Wismar, unser Tagesziel.

Die heutige Route führt in Richtung Nord-Osten, vorbei an der Ostseeinsel Poel. An Sehenswürdigkeiten mangelt es nicht auf der Tour. Das Dolmengrab nach ca. 35 Km ist ein Beispiel dafür. Später erreichen wir das Ostseebad Nienhagen. Unser Tagesziel ist der Raum Warnemünde / Rostock.
 
Schon zu Beginn unserer heutigen Etappe ab Rostock weht uns die Ostseebrise um die Nase. Erstes Ziel heute ist das NSG Heiligensee und Hütelmoor. Wir radeln weiter bis zum NSG Ribnitzer Großes Moor. Am Dierhagener Strand erkennen wir links den Saaler Bodden. Und kurze Zeit später ist das Ostseebad Prerow erreicht. Die Startrunde wäre geschafft.

Kurz nach Tourbeginn am Morgen passieren wir die Meininger Brücke. Danach geht es weiter durch wunderschöne Boddenlandschaft bis in die Hansestadt Stralsund. Im Zentrum am alten Markt ist das Rathaus sehenswert. Die Route führt uns weiter südwärts in die Universitäts- und Handelsstadt Greifswald.
Wir radeln weiter süd-östlich. Der Radweg am Bodden bringt uns nach Kemnitz und anschließend erreichen wir unser Tagesziel Ueckermünde. Heute erwartet uns ein Tag mit weniger KM-Distanz aber schönen abwechselnden Passagen. Bald grüßt der Ort Löcknitz am Fluss Radow. Wenn das Wetter schön ist, könnte man noch eine Bootstour am Löcknitzer See unternehmen.
Heute früh fahren wir in Richtung Penkun und weiter nach Gartz. Kurz darauf durchqueren wir den Nationalpark Unteres Odertal. Das Gebiet Schwedt an der Oder ist nun das erklärte Ziel für heute.
Wir fahren heute an der Oder entlang und entdecken in Kienitzbef ein Panzerdenkmal, und gelangen zum Brückenkopf, welcher im 2. Weltkrieg von strategischer Bedeutung war. Weiter führt uns der Oder Teichweg bis wir letztendlich in Küstrin ankommen.
Heute verlassen wir Küstrin-Kietz in Richtung Süden. Die Stadt Frankfurt an der Oder liegt nach ca. 35 km auf unserem Weg. Weiter geht´s nach Eisenhüttenstadt, unserem erklärten Ziel an diesem Tag. Eisenhüttenstadt lieg ca. 20 km südlich von Frankfurt / Oder.

Gleich zu Beginn radeln wir für kurze Zeit entlang der Oder. Kurze Zeit später sind wir dann an der Lausitzer Neiße. Danach durchqueren wir die kleine Stadt Forst an der Lausitz und erreichen nicht weit entfernt unser heutiges Ziel Bad Muskau.

Frisch gestärkt nach dem Frühstück steht die zweitlängste Etappe an. Staunen werden so manche Radler, wenn wir bei Werdeck auf die Kasemannel Alm treffen. Kurz nach Zentendorf befindet sich der östlichste Punkt von Deutschland, auch interessant zu wissen. Görlitz liegt etwa nach zwei Drittel auf unserer Tagesreise. Unser heutiges Ziel ist dann im Raum Hirschfelde.
Die Oberlausitz hat uns voll im Griff. Aus dem Raum Hirschfelde starten wir südlich in Richtung Zittau mit vielen spannenden Sehenswürdigkeiten. Weiter führt uns der heutige Weg in Richtung Nord-Westen bis in die Nähe von Neugersdorf, wo wir übernachten.
 
Heute starten wir im Raum Neustadt in Sachsen mit unserer Tour und fahren einige Kilometer an der Polenz entlang. Schmucke Ortschaften und Schlösser stehen hier am Wege. Später erreichen wir unser lohnendes Ziel - Dresden. Am nächsten Morgen starten wir früh, da wir heute eine knackige Tour vor uns haben, was sowohl Distanz als auch Höhenmeter angeht. Wir radeln auf dem Radweg an der. Zschopau entlang. Heute ist es eine sehr abwechslungsreiche und eindrucksvolle Strecke mit vielen Burgen und Schlössern, die wir betrachten können. Wir erreichen Chemnitz.
Die heutige Etappe ist etwas entspannter als die gestrige Tour. Aus Chemnitz heraus geht es in westliche Richtung. Über Grimmitschau mit seiner alten Tuchfabrik, sowie dem "Hufeisen Tor", weiter über Ronneburg mit seinem prächtigen Schloss erreichen wir am Nachmitag den Raum Gera. Ein Teilziel unserer heutigen Tour ist die wunderschöne Stadt Plauen. Die Talsperre Pöhl gehört ebenfalls zu einem Highlight dieser Tour. BeiTürbel befahren wir ein Teilstück, welches als "Felsstrecke" definiert ist. Mischwald und Naturboden - einfach herrlich!
Später treffen wir dann in Oelsitz ein, mit seinen verschiedenen Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Burgruine Stein und Rittergut Magwitz.
 
Am nächsten Morgen durchradeln wir Adorf im Vogtland, mit seinem langen Marktplatz. Wir kommen an Possek und Selb vorbei. Wir finishen in Hohenberg an der Eger. Tolle Fahrt mit knackigen Höhenmetern und supertoller Landschaft. Genau das ist es, was das Radfahren so interessant und spannend macht.
Viel Grün umgibt uns bei dem Start am Morgen, ja wir sind im Bayerischen Wald und die Umgebung tut uns allen gut. Wir durchfahren Waldsassen, mit seiner prunkvollen Stiftsbasilika. Später sehen wir das Moorgebiet in der Teichpfanne. In Falkenberg einem kleinen Marktflecken steht die Burg Falkenstein. Das erklärte Tagesziel ist dann Tirschenreuth.

Wir werden nach dem zeitigen Frühstück heute in diesem Reiseblock noch die letzte längere Tour in Angriff nehmen. Wir sehen Tillyschanz, Waidhaus und Flossenbürg.
Tief grüne Wälder und saftige Wiesen begleiten uns auf diesem Teilstück. In gewissen Entfernungen wechseln sich Weiler und Dörfer ab und sorgen für eine bestimmte Kurzweil. Später fahren wir an dem Flüsschen Regen entlang. Auch Cham werden wir besuchen. Vor unserem Zielgebiet genießen wir auch noch das Städtchen Viechtach. In Viechtach sind das barocke Rathaus sowie die Rokokokirche St. Augustinus sehenswert. Danach sind wir dann im Zielareal Patersdorf.
Mit dem letzten Teilstück im Bayerischen Wald verabschieden wir uns aus diesem Gebiet. Wir fahren durch Deggendorf, mit seiner malerischen Altstadt. Links der Donau befindet sich der Radweg für uns. Noch ist das Ziel nicht erreicht, aber die Höhenmeter haben wir alle hinter uns. Danach statten wir der Stadt Vilshofen einen Besuch ab. Jetzt geht’s zum Ziel nach Passau. Die Dreiflüsse-Stadt wo Inn, Ilz und Donau zusammentreffen ist einfach nun zum Abschluss das Highlight.

Heute erwarten uns eine Reihe von Sehenswürdigkeiten entlang unserer Route. Wir radeln am schönen Inn entland. Vom Radweg aus erkennen wir das Schloss Neuhaus. Später erreichen wir den Raum Burghausen.
Ab Burghausen führt uns der Track weiter entlang der Salzach nach Süden. Eine besonders malerische Stadt am Wege ist Tittmoning. Auf Höhe Laufen an der Salzach liegt auf der österreichischen Seite der Ort Oberndorf.  Weiter geht’s vorbei am Grenzübergang Freilassing bis wir letztendlich Bad Reichenhall erreichen.
Am nächsten Morgen verlassen wir die Stadt Reichenhall in nördliche Richtung und fahren dann Richtung Westen. Der Chiemgau wird uns nun in seinen Bann ziehen. Die Berge bilden für diese Radtour eine imposante Kulisse. Der Raum Grassau empfängt uns mit bayerischem Charme am Ende der heutigen Radtour.
Unsere heutige Tour beginnen wir im Chiemgau bzw. nahe den Chiemgauer Alpen. Die Berge sind heute unsere Kulisse und wir sind die Hauptdarsteller. Bei Neubeuern überqueren wir den grünen Inn. Ja und dann erscheint auch bald unser Zielareal Fischbach.
Morgens nach dem Frühstück geht es weiter Richtung Schliersee und der Radweg führt uns weiter zum Tegernsee. Anschließend gelangen wir nach Bad Tölz, bekannt als Luftkurort und Wintersportort. Auf dem Bodensee-Königssee-Radweg liegt auch Bad Heilbrunn am Weg. Später erreichen wir dann das Gebiet in Kochel am See.
Nach dem Frühstück gehen wir die Strecke ganz relaxt an, das bedeutet, dass die ersten 30 km keine größeren Anstiege aufweist. Wir radeln gemütlich nach Ohlstadt, kurz davor befindet sich das Schwaiganger Gestüt. Wenig später durchfahren wir eine Furt, die uns wohl kaum vor Probleme stellen wird. Die Distanz bis zum Bannwaldsee ist dann auch bald geschafft. Kurz dahinter blinzelt auch schon der Forggensee durch die Bäume. Nun heißt uns das Ammergebirge herzlich willkommen. Der Blick geht wieder weit ins Land in Richtung Westen.  Die Königsschlösser links Neuschwanstein und Hohenschwangau mit Tegelberg schieben sich in unser Blickfeld. Bald ist es geschafft und Füssen ist erreicht.

Schon zu Beginn unserer heutigen Tour werden wir am Hopfensee radeln. Nun folgen aber einige knackige Anstiege, deshalb immer schön gleichmäßig strampeln. Bei Oy-Mittelberg pedalieren wir auf einer Höhenstraße mit wundervollem Weitblick nach Norden. Anschließend fahren wir noch durch das Brauereidorf Rettenberg bevor uns das heutige Tagesziel Immenstadt begrüßt.

Los geht´s mit einem Blick auf den Mittag - kein Scherz, so heißt der Berg bei Sonthofen. Nach ein paar Kilometern sind wir am Großen Alpsee. Heute sehen wir einige landschaftliche Highlights zum Genießen. Kirchen und Dörfer wechseln sich ständig ab und laden hier und da zum Fotografieren oder Verweilen ein. Bald erkennen wir den Hausberg von Bregenz, den Pfänder und im Vordergrund den Bodensee. Leute Hurra es ist geschafft!! Deutschland ist umrundet und alle Beteiligten sind eine schöne Erfahrung reicher. Gratulation und großes Kompliment an alle Radler!
 
   
Sie haben aber auch die Möglichkeit folgende Touren im Einzelnen zu fahren. Diese sind zusammenhängend und gehen von Hotel zu Hotel.

Die komplette "rund um Deutschland" Radreise führt von Lindau nach Füssen.
   
Teil 1: Vom Bodensee bis nach Aachen (rot)
Teil 2: Von Aachen nach Glückstadt (blau)
Teil 3: Von Glückstadt nach Warnemünde/Rostock (gelb)
Teil 4: Von Rostock nach Neukirch/Lausitz (lila)
Teil 5: Von Neukirch/Lausitz nach Passau (orange)
Teil 6: Von Passau nach Lindau am Bodensee (grün)

Radreise rund um Deutschland - Gesamttour alle Etappen von Lindau nach Füssen
Radreise rund um Deutschland - Gesamttour alle Etappen von Lindau nach Füssen

11 Tage

  • Übernachtung/Halbpension
  • Radreiseleitung
  • Fahrrad- und Gepäcktransport während der Tour

Alle Etappen und Gesamttour der rund um Deutschland Radreise auf einen Blick

 

11 Tage

  • Übernachtung/Halbpension
  • Radreiseleitung
  • Fahrrad- und Gepäcktransport während der Tour

Alle Etappen und Gesamttour der rund um Deutschland Radreise auf einen Blick


 

 

10 Tage

  • Übernachtung/Halbpension
  • Radreiseleitung
  • Fahrrad- und Gepäcktransport während der Tour

Alle Etappen und Gesamttour der rund um Deutschland Radreise auf einen Blick


 

 

11 Tage

  • Übernachtung/Halbpension
  • Radreiseleitung
  • Fahrrad- und Gepäcktransport während der Tour

Alle Etappen und Gesamttour der rund um Deutschland Radreise auf einen Blick

 

10 Tage

  • Übernachtung/Halbpension
  • Radreiseleitung
  • Fahrrad- und Gepäcktransport während der Tour

Alle Etappen und Gesamttour der rund um Deutschland Radreise auf einen Blick


 

 

8 Tage