RUND UM DEUTSCHLAND | CHIEMGAU
DE-RUND-DEU6-RAD

Radreise rund um Deutschland Teil 6

  • Individual - Radreise in Planung
  • Teil 6 unseres Radprojektes Rund um Deutschland
  • ├ťbernachtung/Fr├╝hst├╝ck
  • Fahrrad- und Gep├Ącktransport w├Ąhrend der Tour
8 Tage
Reisende bewerten diese Reise mit:
5/5
RUND UM DEUTSCHLAND | CHIEMGAU

Von Passau nach Lindau am Bodensee

Das ist eines der gr├Â├čten Radprojekte von Launer-Reisen

Unser Senior-Radreiseleiter Paul Aubele – Mann der ersten Stunde bei Launer-Reisen f├╝r Radreisen – hat diese Tour ausgearbeitet und abgefahren. Momentan ist diese individuelle Radreise noch nicht buchbar. Wenn Sie Interesse an dieser Radetappe haben, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Die Reise wird sp├Ątestens 2022 komplett buchbar sein.

Mit dem Fahrrad zu fahren, bedeutet ein St├╝ck Unabh├Ąngigkeit und Freiheit. Mit dieser Option gehen wir die ganze Sache an. Wir starten in der Dreifl├╝sse-Stadt Passau und bearbeiten den Rest S├╝ddeutschlands bis zum Bodensee. Erst sp├Ąter werden wir den Alpen sehr nahe sein und dann diese gigantische Gesamttour beenden. Mit diesem Radtour endet die Reise Rund um Deutschland RuD.

Wir empfehlen die Gruppenradreise Rund um Deutschland. Diese wird 2021 bereits durchgef├╝hrt. Hier geht es zum Link dieser Reise.

Alle Etappen und Gesamttour der rund um Deutschland Radreise auf einen Blick

Leistungen

  • Individual – Radreise in Planung
  • Teil 6 unseres Radprojektes Rund um Deutschland
  • Reiseunterlagen mit GPX-Tracks
  • 7 x ├ťbernachtung/Fr├╝hst├╝ck in Zimmer mit Du/WC
  • Rad- und Gep├Ącktransport w├Ąhrend der Reise

Evtl. Eintrittspreise sind nicht inbegriffen.

Allgemeines zur Reise

Reiseprofil


Die Abschlussroute unseres Radprojektes RuD ist auch noch mal knackig und mit H├Âhenmetern gespickt.

Wenn Sie alle Etappen komplett fahren, dann haben Sie eine durchaus fordernde Radtour zu bew├Ąltigen und sollten schon hin und wieder entsprechende Tagestouren unternommen haben. Die Etappen sind ├╝berwiegend zwischen 68 und in der Spitze 100 km lang und es sind zwischen 350 und 1000 H├Âhenmeter pro Radtag zu ├╝berwinden. Eine ordentliche Grundkondition oder ein E-Bike w├Ąren eine gute Voraussetzung um viel Freude bei dieser Radtour zu haben.

Informationen


Gep├Ąckbef├Ârderung von Hotel zu Hotel

 

Anreise / Abreise


Die An- und Abreise ist in Eigenregie zu t├Ątigen.

Reisebedingungen


Mindestteilnehmerzahl: 18 Pers. bei einer Absagefrist bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn. (weitere Hinweise siehe Info & Service). Stornostaffel: A

Reiseroute

1. Tag: Selbstst├Ąndige Anreise nach Passau; ab Passau Radtour nach Burghausen ca. 98 Km / 350 Hm

Der Beginn dieser Etappe ist bewusst gewählt, denn Passau ist ein Juwel: Hier fließen 3 Flüsse zusammen: Ilz, Inn und Donau. Ab Passau wird der Fluss als Donau weiter fließen und viel später in das Schwarze Meer münden. Ein sehr langer Weg! Auf uns aber warten schon am ersten Tag eine Menge Sehenswürdigkeiten entlang der Route. Zunächst fahren wir am Kraftwerk Ingling vorbei gen Süden am Inn entlang. Der Inn bildet gleichzeitig die Staatsgrenze zwischen Österreich und Deutschland. Vom Radweg aus erkennen wir bald das Schloss Neuhaus. Eine schöne Holzbrücke für Radler vervollständigt schon die ersten Eindrücke. Bad Füssing ist auch sehr bekannt als Thermalbadeort. Später werden wir dann den Raum Burghausen erreichen. Die Stadt liegt im Salzachtal. Die Burg von Burghausen hat eine Länge von 1,1 km ist die größte Anlage der Welt. Vor einiger Zeit war diese Burg auch Sitz der Wittelsbacher. Die Stadtentwickelte sich Ende des 20. Jahrhunderts zu einem kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum. (-/-/A)

2. Tag: Burghausen nach Reichenhall ca. 78 Km / 510 Hm

Ab Burghausen f├╝hrt uns der Track weiter entlang der Salzach nach S├╝den. Gasth├Ąuser mit Bierg├Ąrten geh├Âren hier zu den landestypischen Gegebenheiten. Eine besonders malerische Stadt am Wege ist Tittmoning. Der Stadtplatz markiert die Bauweise des Inn-Salzach-Stils mit aufgezogenen horizontalen Giebelwandabschl├╝ssen. Auf dem Platz ist das im 15. Jahrhundert erbaute Rathaus mit einer Prunkfassade. Auf H├Âhe Laufen an der Salzach liegt auf der ├Âsterreichischen Seite der Ort Oberndorf. In der ÔÇ×Stille Nacht KapelleÔÇť wurde das weltber├╝hmte Weihnachtslied ÔÇ×Stille Nacht heilige NachtÔÇť am 24.12.1818 uraufgef├╝hrt. Komponiert von Franz Xaver Gruber. Weiter gehtÔÇÖs vorbei am Grenz├╝bergang Freilassing bis wir letztendlich Bad Reichenhall erreichen. Diese Stadt liegt in einem Talkessel nahe der ├Âsterr. Grenze am Eingang zum Berchtesgadener Land. Bad Reichenhall verf├╝gt ├╝ber einige Kureinrichtungen. Die Solequellen werden vorrangig bei Atemwegserkrankungen angewandt. Nicht zu vergessen das Salinen Museum, wo man die Geschichte der Sole- und Salzgewinnung nachvollziehen kann. (F/-/-)

3. Tag: Reichenhall nach Grassau ca. 62 Km / 540 Hm

Wir verlassen die Stadt Reichenhall in n├Ârdliche Richtung und fahren dann Richtung Westen. Der Chiemgau wird uns nun in seinen Bann ziehen. Steigungen ÔÇ×w├╝rzenÔÇť den weiteren Verlauf. Traunstein an der Traun. Die Berge bilden f├╝r diese Radtour eine imposante Kulisse. Malerische D├Ârfer, herausgeputzte Kirchen und H├Ąuser machen dieses Szenario einfach perfekt. Traunstein ist der Hauptort des Chiemgaus und liegt circa 10 Km ├Âstlich des Chiemsees und etwa 15 km n├Ârdlich der Chiemgauer Alpen. Der Raum Grassau empf├Ąngt uns mit bayerischem Charme. Grassau kann auf eine stattliche Vergangenheit zur├╝ckblicken, der Ort existiert seit 1259. (F/-/-)

4. Tag: Grassau nach Fischbachau ca. 68 Km / 680 Hm

Unsere heutige Tour beginnen wir im Chiemgau bzw. nahe den Chiemgauer Alpen. Stellvertretend f├╝r alle Berge sei nur mal die Kampen Wand genannt mit ca.1700 mtr. H├Âhe. Die Berge sind heute unsere Kulisse und wir sind die Hauptdarsteller. Saftige Wiesen geh├Âren genauso dazu, wie das Bayerische Brauchtum. Durch Aschau gehtÔÇÖs weiter. Hin und wieder genie├čen wir einfach mal das Panorama, lassen die Blicke durch das Voralpenland schweifen und unsere Fotoapparate klicken. Die eine oder andere Kirche l├Ądt auch zu einem Besuch ein. Bei Neubeuern ├╝berqueren wir den gr├╝nen Inn der je nach Sonneneinstrahlung in anderen Farben leuchtet. Ja und dann erscheint auch bald unser Zielareal Fischbach. Bei Fischbachau reden wir ├╝ber eine Gemeinde, welche im Leitzachtal und am Fu├če des Breitenstein liegt. Dieser Ort beherbergt das St. Martins M├╝nster. Am Kirchplatz befindet sich eine ehemalige Benediktiner Kirche und eine Reihe landestypischer Geb├Ąude. Ja und dann w├Ąre die heutige Etappe unter Dach und Fach und wir hoffen, dass alle Beteiligten zufrieden sind. (F/-/-)

5. Tag: Fischbachau nach Kochel am See ca. 67 km / 970 Hm

Schon in geringer Distanz befindet sich der Schliersee. Dieser See liegt eingebettet in eine zauberhafte Landschaft. Glasklares Wasser und tolle Badepl├Ątze findet man am Ufer. Der Radweg f├╝hrt uns weiter zum Tegernsee, seit vielen Jahrzehnten ein Touristenziel. Wir fahren am Nordufer mit Blick auf den See weiter. Dann gelangen wir nach Bad T├Âlz. Bekannt als Luftkurort und Wintersportort. In der Stadt ├╝berqueren wir die Isar, welche ja auch durch M├╝nchen flie├čt. Wir befinden uns auf dem Bodensee-K├Ânigssee-Radweg. Auch Bad Heilbrunn liegt am Weg. Der Ort ist heilklimatischer Kurort und besitzt eine moderne Fachklinik mit diversen Ausrichtungen zur Behandlung von Krankheiten. Benediktbeuern verdankt seinen Namen dem Kloster. Schlie├člich erreichen wir dann das Gebiet in Kochel am See. Bekannt ist Kochel am See durch den Oberl├Ąnder Bauernaufstand von 1705. Der Luftkurort ist eingebettet zwischen Moorfl├Ąchen und steilen Wald- und Felsenh├Ąngen. (F/-/-)

6. Tag: Kochel am See nach F├╝ssen ca. 76 km / 770 Hm

Nach dem Fr├╝hst├╝ck gehen wir die Strecke ganz relaxt an, das bedeutet, dass die ersten 30 km keine gr├Â├čeren Anstiege aufweist. Also kein Grund zur Hektik. Dann gelangen wir nach Ohlstadt, kurz davor befindet sich das Schwaiganger Gest├╝t. Die Geschichte dieses Gest├╝ts kann auf ├╝ber eine 1000-j├Ąhrige Pferdehaltung zur├╝ckblicken. Am Wege befindet sich dann das Forsthaus Unternogg, welches 1848 errichtet wurde. Schon K├Ânig Ludwig der II. pflegte hier einzukehren. Wenig sp├Ąter durchfahren wir eine Furt, die uns wohl kaum vor Probleme stellen wird. Die Distanz bis zum Bannwaldsee ist dann auch bald geschafft. Kurz dahinter blinzelt auch schon der Forggensee durch die B├Ąume. Ja die Landschaft ├Âffnet sich und das Ammergebirge hei├čt uns willkommen. Der Blick geht wieder weit ins Land in Richtung Westen. Die K├Ânigsschl├Âsser links Neuschwanstein und Hohenschwangau mit Tegelberg schieben sich in unser Blickfeld. Bald ist es geschafft und F├╝ssen ist erreicht. (F/-/-)

7. Tag: F├╝ssen nach Immenstadt ca. 60 km / 710 Hm

Im S├╝dwesten Bayerns liegt F├╝ssen an der Romantischen Stra├če und an der Via Claudia. Ausgangspunkt f├╝r viele Ausfl├╝ge und Radtouren. Das Zentrum ist besonders sehenswert. Die Urspr├╝nge von F├╝ssen reichen bis in die R├Âmerzeit zur├╝ck. Schon zu Beginn unserer Fahrt werden wir am Hopfensee radeln. Auch ├╝ber eine R├Âmerbr├╝cke f├╝hrt uns diese Route. Nun folgen aber einige knackige Anstiege, deshalb immer sch├Ân gleichm├Ą├čig strampeln. Keine Eile, heute ist Kontinuit├Ąt angesagt. Gruppendynamik ist gefragt mit positivem Denken. Gemeinsam ist vieles leichter. Ja und bei Oy-Mittelberg pedalieren wir auf einer H├Âhenstra├če mit wundervollem Weitblick nach Norden. Anschlie├čend fahren wir noch durch das Brauereidorf Rettenberg bevor uns das heutige Tagesziel Immenstadt begr├╝├čt. (F/-/-)

8. Tag: Immenstadt nach Lindau/Bodensee ca.68 Km / 370 Hm. Ende der Radtour

Los geht┬┤s mit einem Blick auf den Mittag - kein Scherz, so hei├čt der Berg bei Sonthofen. Nach ein paar Kilometern sind wir am Gro├čen Alpsee. Die letzte Route beschert und noch einige landschaftliche Highlights, die wir dann alle miteinander voll genie├čen werden. Nach ca. 25 km zeigt die Strecke tendenziell nach unten - das ist eine Ansage, denn lediglich nur noch ein Anstieg ist zu bew├Ąltigen. Kirchen und D├Ârfer wechseln sich st├Ąndig ab und laden hier und da zum Fotografieren oder Verweilen ein. Bald erkennen wir den Hausberg von Bregenz, den Pf├Ąnder und im Vordergrund den Bodensee. Leute Hurra es ist geschafft!! Deutschland ist umrundet und alle Beteiligten sind eine sch├Âne Erfahrung reicher. Gratulation und gro├čes Kompliment! Ende der Radreise. Selbst├Ąndige Heimreise (F/-/-).

Ähnliche Reisen

Scroll to Top

Rad

Gruppenreise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Gruppenreisen. Das hei├čt hier reisen Sie in einer Gruppe und werden von einem Guide gef├╝hrt.

Die Gruppengr├Â├če variiert je nach Reise.

Individual Reise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Individual Reisen. Das hei├čt hier navigieren Sie sich selber auf der Radtour ohne Guide und ohne Gruppe. 

E-Bike

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind f├╝r ein E-Bike bzw. Pedelec geeignet. Das hei├čt, hier k├Ânnen Sie entweder Ihr eigenes E-Bike mitnehmen oder ein E-Bike mieten.

Fahrrad

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind f├╝r Fahrr├Ąder ohne Elektro-Unterst├╝tzung  geeignet. Das hei├čt, hier k├Ânnen Sie entweder Ihr eigenes Fahrrad mitnehmen oder ein Fahrrad mieten

sehr leicht

Auch f├╝r unge├╝bte Radler.

leicht

F├╝r unge├╝bte Radler mit etwas Kondition.

mittel

F├╝r ge├╝bte Radler, mit etwas Kondition.

hoch

F├╝r ge├╝bte Radler mit regelm├Ą├čiger Bet├Ątigung.

schwer

F├╝r Hobbysportler, mindestens 3 x w├Âchentliches Training.

Wandern

Gruppenreise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen , sind Gruppenreisen. Das hei├čt hier reisen Sie in einer Gruppe und werden von einem Guide gef├╝hrt.

Die Gruppengr├Â├če variiert je nach Reise.

Individual Reise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Individual Reisen. Das hei├čt hier navigieren Sie sich selber auf der Tour ohne Guide und ohne Gruppe. 

sehr leicht

Auch f├╝r unge├╝bte Wanderer.

leicht

F├╝r unge├╝bte Wanderer mit etwas Kondition.

mittel

F├╝r ge├╝bte Wanderer, mit etwas Kondition.

hoch

F├╝r ge├╝bte Wanderer mit regelm├Ą├čiger Bet├Ątigung.

scher

F├╝r Hobbysportler, mindestens 3 x w├Âchentliches Training.

Mountainbike - MTB

Gruppenreise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen , sind Gruppenreisen. Das hei├čt hier reisen Sie in einer Gruppe und werden von einem Guide gef├╝hrt.

Die Gruppengr├Â├če variiert je nach Reise.

Individual Reise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Individual Reisen. Das hei├čt hier navigieren Sie sich selber auf der Radtour ohne Guide und ohne Gruppe. 

Fahrrad

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind f├╝r Fahrr├Ąder ohne Elektro-Unterst├╝tzung  geeignet. Das hei├čt, hier k├Ânnen Sie entweder Ihr eigenes Fahrrad mitnehmen oder ein Fahrrad mieten

LEVEL1 (EINSTEIGER)

Tagesleistung < 80 km, < 1500 Hm: Diese Touren finden oft auch schon im alpinen Bereich statt.
Fahrtechnik: Schotter- und Wanderwege sind hier auf l├Ąngeren Abschnitten zu meistern. Kleine Stufen und Wurzeln sollten kein ernstes Hindernis darstellen. Schwierige, steile Passagen beschr├Ąnken sich auf wenige Meter. Nach der Single-Trailskala S1, Schl├╝sselstellen kurz evtl. Single-Trailskala S2 (diese kann man auch mal schieben). (S1 = Auf einem mit S1 beschriebenen Weg muss man bereits kleinere Hindernisse wie flache Wurzeln und kleine Steine erwarten. Sehr h├Ąufig sind vereinzelte Wasserrinnen und Erosionssch├Ąden Grund f├╝r den erh├Âhten Schwierigkeitsgrad, der Untergrund kann teilweise auch nicht verfestigt sein. Das Gef├Ąlle betr├Ągt maximal 40%. Spitzkehren sind nicht zu erwarten. S2 = Im S-Grad
S2 muss man mit gr├Â├čeren Wurzeln und Steinen rechnen. Der Boden ist h├Ąufig nicht verfestigt. Stufen und flache Treppen sind zu erwarten. Oftmals kommen enge Kurven vor, die Steilheit betr├Ągt passagenweise bis zu 70%)
Kondition: Eine Fahrleistung von 1500 Hm am Tag sollen kein Problem sein. Sie sollten bereits etwas l├Ąngere Anstiege von bis zu 600 Hm am St├╝ck bew├Ąltigen k├Ânnen. Orientierungshilfe f├╝r Ihr Bergauf-Tempo: 400 Hm/Stunde, die Tourenl├Ąnge kann bis zu 4 h reine Fahrzeit betragen.

LEVEL 3 (K├ľNNER)

Tagesleistung < 100 km, < 2100 Hm: Lange Anstiege von bis zu 2 h am St├╝ck zu meistern und ein gutes Bikehandling sind auszeichnend f├╝r den K├Ânner.
Fahrtechnik: Lange Trailabfahrten mit Spitzkehren oder zu ├╝berfahrende Wurzeln und Stufen, auch auf losem Ger├Âll. Nach der Single-Trailskala S2 bis
S3 (S2 = Im S-Grad S2 muss man mit gr├Â├čeren Wurzeln und Steinen rechnen. Der Boden ist h├Ąufig nicht verfestigt. Stufen und flache Treppen sind zu
erwarten. Oftmals kommen enge Kurven vor, die Steilheit betr├Ągt passagenweise bis zu 70%) S3 = Verblockte Singletrails mit vielen gr├Â├čeren Felsbrocken
und/ oder Wurzelpassagen geh├Âren zum S-Grad S3. Hohe Stufen, Spitzkehren und kniffelige Schr├Ągfahrten kommen oft vor, entspannte
Rollabschnitte werden selten. H├Ąufig ist auch mit rutschigem Untergrund und losem Ger├Âll zu rechnen, Steilheiten ├╝ber 70% sind keine Seltenheit.)
Kondition: Lange Anstiege von bis zu 2 h Stunden und mehr im zum Teil steilen Gel├Ąnde erfordern ein hohes Ma├č an k├Ârperlicher Fitness. Es kommen
durchaus Schiebe- und Tragepassagen bergauf vor. Orientierungshilfe f├╝r Ihr Bergauf-Tempo: 600 Hm/Stunde.

LEVEL 4 (PROFIS)

Tagesleistung > 100 km, > 2500 Hm: Exzellente konditionelle Grundlagen, sehr gutes Bikehandling und Fahrten in schwierigen Gel├Ąndeabschnitten sind f├╝r einen Profi mit (Marathon-) Ambitionen kennzeichnend. Nach der Single-
Trailskala S2 bis S3 in Ausnahmen S5. S4 beschreibt sehr steile und stark verblockte Singletrails mit gro├čen Felsbrocken und/ oder anspruchsvollen
Wurzelpassagen, dazwischen h├Ąufig loses Ger├Âll. Extreme Steilrampen, enge Spitzkehren und Stufen, bei denen das Kettenblatt unweigerlich aufsetzt,
kommen im 4. Grad h├Ąufig vor.) S5 = Der S-Grad S5 wird charakterisiert durch blockartiges Gel├Ąnde mit Gegenanstiegen, Ger├Âllfeldern und Erdrutschen,
├Âsenartigen Spitzkehren, mehreren hohen, direkt auf einander folgenden Abs├Ątzen und Hindernissen wie umgefallenen B├Ąumen ÔÇô alles
oft in extremer Steilheit. Wenn ├╝berhaupt, ist wenig Auslauf bzw. Bremsweg vorhanden. Hindernisse m├╝ssen z. T. in Kombination bew├Ąltigt werden.Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Individual Reisen. Das hei├čt hier navigieren Sie sich selber auf der Radtour ohne Guide und ohne Gruppe. 

Rennrad

Gruppenreise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Gruppenreisen. Das hei├čt hier reisen Sie in einer Gruppe und werden von einem Guide gef├╝hrt.

Die Gruppengr├Â├če variiert je nach Reise.

Individual Reise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Individual Reisen. Das hei├čt hier navigieren Sie sich selber auf der Radtour ohne Guide und ohne Gruppe. 

Unsere Leistungsprofile sollen es Ihnen erm├Âglichen, einzusch├Ątzen, ob Sie in der Lage sind, diese Rennradreise k├Ârperlich zu schaff en. Mit Ihrer Buchung melden Sie sich zu einer gef├╝hrten Gruppen-Radreise an. Wir betonen hier die Gruppendynamik. In der Regel begleitet ein Rennradguide unsere gef├╝hrten Rennradtouren. Der Rennradguide orientiert sich am Leistungsverm├Âgen der jeweiligen Gruppenmitglieder. Dieses kann je nach Gruppe mehr oder weniger hoch sein. Der Guide ist immer bestrebt, die in der Ausschreibung genannten Touren durchzuf├╝hren und hinsichtlich des gefahrenen Tempos den bestm├Âglichen Kompromiss zu finden.

Sind Sie ein ├Ąu├čerst starker Radfahrer. Dann kann Ihnen das gefahrene Tempo m├Âglicherweise zu langsam sein. Wir wollen Sie nicht ausbremsen und empfehlen daher ├Ąu├čerst starken Radfahrern Folgendes:
Sie sollten im Besitz eines Navigationsger├Ątes sein und evtl. auch von Kartenmaterial (min. 1:200.000). Mit den von Launer-Reisen zur Verf├╝gung gestellten GPX-Dateien k├Ânnen Sie Ihrem Fahrspa├č fr├Ânen und alleine oder mit ├Ąhnlich starken Fahrern vorweg fahren. Unser Rennradguide weist Sie zu Etappenbeginn in die Strecke mit Bushaltepunkten, Verpflegungsm├Âglichkeiten, Sehensw├╝rdigkeiten und Ziel (Hotel oder Busverladepunkt) ein. Rennradguide und Busfahrer sind – wenn n├Âtig und Telefonnetz vorhanden – telefonisch erreichbar.

Sind Sie der sportliche Typ, der es schafft auch am Berg den Gruppenschnitt zu ├╝bertreffen. Sie fahren in der gef├╝hrten Gruppe ganz oder zeitweise mit und akzeptieren aus sportlicher Sicht ein weniger anspruchsvolles Fahren im Bewusstsein, sich f├╝r eine Gruppenreise entschieden zu haben.
K├╝rzere Anstiege fahren sie vorne in der Gruppe mit dem Rennradguide hinauf und warten am Scheitelpunkt auf den Rest der Gruppe. Bei l├Ąngeren Anstiegen/P├Ąssen fahren Sie Ihr eigenes Tempo und warten am Scheitelpunkt/Pass auf den Rest der Gruppe und den Rennradguide,
der lange Anstiege hinten f├Ąhrt, um weniger starke Teilnehmer zu unterst├╝tzen und die Gruppe f├╝r den Fall von Pannen/Unf├Ąllen vor sich zu haben.

Sie sind der ÔÇ×AusdauertypÔÇť (siehe 3 R├Ąder): F├╝r diesen Fall fahren Sie engagiert in der Gruppe das Tempo mit, das unser Guide unter Ber├╝cksichtigung
der jeweiligen Teilnehmer vorgibt.

sehr leicht

Auch f├╝r unge├╝bte Rennradsportler geeignet – Diese Leistungsgruppe haben wir nur im Programm, wenn wir parallel eine Trekking-Radgruppe anbieten, der Sie sich jederzeit anschlie├čen k├Ânnen.

leicht

F├╝r unge├╝bte Rennradfahrer mit etwas Kondition – Sie wollen nicht dauerhaft angestrengt Rennrad fahren sondern mehr die frische Luft, Land, Leute und Kultur genie├čen. F├╝r diesen Fall fahren Sie, wenn in der Rennradausschreibung 2 Kilometerangaben stehen, in der Regel die k├╝rzere Tour. Das bedeutet aber auch, dass Sie Etappen teilweise mit dem Bus ├╝berbr├╝cken.

mittel – mittelschwer

F├╝r ge├╝bte Rennradfahrer mit etwas Kondition – Bei dieser Tour sollten Sie vielleicht schon ca. 300 bis 600 Kilometer in den Beinen haben. Tagesleistungen bis 100 Kilometer werden vorausgesetzt. H├Âhenmeter bis 1500 m├Âglich. ÔÇ×Sie sind eher ausdauernd. Sie k├Ânnen/wollen dauerhaft 23-25 km/h in der Ebene fahren und 500-650 hm/h steigen.

hoch – schwer

F├╝r ge├╝bte und trainierte Rennradfahrer mit Kondition und regelm├Ą├čiger Bet├Ątigung. Bei dieser Tour sollten Sie mindestens 1000 bis 1500 Kilometer in den Beinen haben, damit die Tour Spa├č macht! Wir gehen davon aus, dass Sie locker 5 Stunden oder auch mehr im Sattel sitzen k├Ânnen. Bergfahrten ob hinauf und nat├╝rlich hinunter bereiten Ihnen keine
Schwierigkeiten. Tagesleistungen bis zu 150 Kilometer sind hier keine Frage…Passerfahrung zwingend, Sie sollten in der Lage sein l├Ąngere Steigungen mit min. 8/10 km/h zu fahren, Rennrad erforderlich, Fahren in der Gruppe wird erwartet, auch Windschattenfahren sollte kein Problem sein. H├Âhenmeter bis 2000 ab und zu auch dar├╝ber m├Âglich. ÔÇ×Sie sind eher sportlich. Sie k├Ânnen/wollen dauerhaft 26-27 km/h in der Ebene fahren und 650-800 hm/h steigen.ÔÇť

schwer – sehr schwer

F├╝r ambitionierte Hobbysportler, mindestens 3 x w├Âchentliches Training wird vorausgesetzt. Hier gehen wir davon aus, dass 2000 Trainingskilometer als ÔÇ×Ma├čstabÔÇť absolviert haben. Ebenso sollten Ihnen 6 bis 8 Stunden im Sattel richtig Spa├č machen. Dann sind Sie hier richtig. Bergfahrten sind f├╝r Sie kein Thema. Hauptsache bergauf! Tagesleistungen bis 150 – aber auch dar├╝ber hinaus sind ÔÇ×normalÔÇť. Passerfahrung zwingend, Sie sollten in der Lage sein l├Ąngere Steigungen mit min. 9/10 km/h zu fahren, Rennrad erforderlich, Fahren in der Gruppe wird erwartet, auch Windschattenfahren sollte kein Problem sein. H├Âhenmeter bis 3000 ab und zu auch dar├╝ber m├Âglich. ÔÇ×Sie sind eher leistungsorientiert. Sie k├Ânnen/wollen dauerhaft 28 km/h und mehr auf der Ebene fahren und 800 hm und mehr in der Stunde steigen. ÔÇ×

Wenn Sie nicht die von uns vorgeschlagenen Kilometer haben, dann ist das oft kein Beinbruch, denn viele unserer Teilnehmer gehen regelm├Ą├čig zum Joggen und im Winter zum Langlaufen bzw. Skaten. Oder fahren sportiv Inliner. Dies ist eine gute Erg├Ąnzung zum Radsport, die sich nat├╝rlich in der Fitness wieder spiegelt.
Die Kilometerangaben bei den Schwierigkeitsgraden sind nat├╝rlich bei unseren Trainingslagern insbesondere im Fr├╝hjahr nicht so sehr wichtig. Sie gehen ja ins Trainingslager um Kilometer zu machen und um fit zu werden. Aber dennoch sollten Sie eine Jahresleistung der angegebenen Kilometer regelm├Ą├čig erreichen.