DEUTSCHLAND | MOSEL RADWEG
DE-MOSEL-RAD-7T-V

Radreise Mosel Radweg

  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • 7-Tage-Hotline-Service
  • Übernachtung/Frühstück
7 Tage
schon ab 513,- €
Reisende bewerten diese Reise mit:
4.67/5
DEUTSCHLAND | MOSEL RADWEG

Fahrrad-Tour von Trier nach Koblenz, ein Klassiker – individuell

Radreise Mosel Radweg – verbringen Sie Ihren Fahrradurlaub im bekanntesten Weinanbaugebiet von Deutschland, an einem der schönsten Flussläufe. Bestaunen Sie in der Römerstadt Trier die Kaiserthermen und die Porta Nigra – historische Bauten ersten Ranges. Per Fahrrad erreichen Sie berühmte Orte wie Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach, Cochem, Neumagen-Dhron, den ältesten Weinort Deutschlands, und Enkirch, ein Schmuckstück moselländischer Fachwerkarchitektur. Besuchen Sie Burg Eltz und genießen Sie romantische Fahrradstrecken und versäumen Sie nicht, die Kunst der moselländischen Winzer zu kosten. An fünf erlebnisreichen Radtagen folgen Sie abwechslungsreich und gemütlich den Radwegen rechts und links der Mosel. Genießen Sie individuelle Besichtigungen und lohnenswerte Pausen.

 

Leistungen

  • Übernachtung/Frühstück lt. gebuchter Kategorie
  • Zimmer Du/WC
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Radwanderkarte mit eingezeichneter Route
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Touristische Informationen
  • Tipps zur Reisevorbereitung
  • 7-Tage-Hotline-Service

 

Allgemeines zur Reise

Reiseprofil


leicht - für ungeübte Radfahrer mit etwas Kondition 

Informationen


Die Qualität des Mosel-Radwegs ist hervorragend. Unbefestigte oder schlecht befahrbare Wegstücke gibt es praktisch nicht. Die Route verläuft fast ausschließlich auf asphaltierten Wegen und ist von Trier bis Koblenz einheitlich beschildert. Die Verkehrsbelastung entlang der Mosel ist unterschiedlich, aber zwischen Trier und Cochem gibt es fast immer einen separaten Radweg auf der rechten oder linken Moselseite, der abseits von der Bundesstraße verläuft. Nur am letzten Radeltag verläuft ein Teilstück auf einem breiten Radstreifen neben der Bundesstraße.

Weitere Informationen


Stornostaffel laut Reisebedingungen des Veranstalters.

Diese Tour wird in Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner durchgeführt.

Hier finden Sie eine 5-tägige Radreise Rheinradweg von Mainz nach Koblenz

Hier finden Sie eine 7-tägige Radreise Rheinradweg von Mainz nach Köln

Oder erkunden Sie die Gegend an der Mosel zu Fuß in Deutschland bei der 6 Tage Wandertour Moselsteig von Perl nach Trier

Anreise / Abreise


Trier ist von Koblenz aus gut mit der Bahn zu erreichen. Die Hotels in Trier erreichen Sie vom Bahnhof aus am besten mit einer kurzen Taxifahrt.
Aktuelle Fahrplanauskünfte und Preisinformationen finden Sie ganz praktisch unter www.bahn.de. Bahnverbindungen


Rücktransfer nach Trier zum Ausgangspunkt der Reise:
Jeden Tag besteht die Möglichkeit, um 09:00 Uhr per Transfer mit einem Kleinbus (mit Fahrradtransportanhänger) nach Trier zurück zu fahren (Ankunft dort ca. 11:00 Uhr). Der Fahrer kommt zu Ihrem Hotel und hat Platz für Sie, Ihr Gepäck und ggf. Ihr privates Rad. Er fährt Sie zurück bis zu Ihrem Starthotel und sorgt so für einen perfekten Rückreiseservice ohne lästiges Umsteigen oder Kofferschleppen. (Bei Buchung gleich mit reservieren) Preis p.P. 65,- €

Zubehör


Zur Auswahl stehen Ihnen Damen- und Herrenräder entweder mit 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse oder 27-Gang-Kettenschaltung und Freilauf. Alle Damenräder haben einen tiefen Durchstieg und Herrenräder stehen in verschiedenen Rahmengrößen zur Auswahl. Unsere Damenräder sind passend für alle Radfreunde ab 150 cm Körpergröße und die Herrenräder ab 165 cm. 
Weiterhin stehen 8-Gang Unisex E-Räder auf Anfrage  zur Verfügung. Hier kommen die hochwertigen, robusten und ausgereiften E-Räder der Marke Velo de Ville  zum Einsatz.

Parkinformationen


Die Hotels in Trier bieten eine gute Parkmöglichkeit, manchmal sogar kostenlos, für die gesamte Dauer Ihrer Fahrradreise. Es stehen immer ausreichend Parkplätze zur Verfügung, eine Vorreservierung ist nicht notwendig. Detaillierte Informationen zu den Parkmöglichkeiten an dem für Sie gebuchten Hotel erhalten Sie mit den Reiseunterlagen zwei Wochen vor Reisebeginn. 

Saisonzeiten


Täglicher Reisebeginn

Saison 1
10.04. - 30.04.2021
01.10. - 24.10.2021
Saison 2
01.05. - 13.08.2021
Saison 3
14.08. - 30.09.2021

Reiseroute

1. Tag: Trier individuelle Anreise

Für die Besichtigung der historischen Innenstadt, der Kaiserthermen und der Porta Nigra sollten Sie sich genügend Zeit einplanen (DB Anreise möglich, Parkplatz, Leihrad am Hotel) 

2. Tag: Trier - Trittenheim 40 km

Auf dem Mosel-Radweg rollen Sie vorbei am alten Fährturm von Schweich nach Mehring. Staunen Sie hier über die Ruine der Villa Rustica, ehe Sie nach Trittenheim weiterradeln. Am Abend können Sie an einer gemütlichen Weinprobe teilnehmen. (Buchung bei Reiseanmeldung erforderlich)

3. Tag: Trittenheim - Zeltingen 36 km

Nach wenigen Kilometern erreichen Sie heute Neumagen-Dhron, den ältesten Weinort Deutschlands. Bestaunen Sie hier das Relief vom alten Römerschiff, ehe Sie Ihre Radreise fortsetzen. Die Mittagsrast genießen Sie auf dem Marktplatz von Bernkastel-Kues. Staunen Sie über das bunte Fachwerk und über die vielen kleinen Gassen. Ihr Tagesziel der heutigen Radetappe der bekannte und traditionsreiche Moselweinort Zeltingen-Rachtig ist jetzt schnell erreicht. Mit rund 171 ha Rebfläche und den weltbekannten Weinlagen Zeltinger Himmelreich, Schlossberg, Sonnenuhr und Deutschherrenberg gehört der Ort zu den großen und weithin bekannten Weinbaugemeinden an der Mittelmosel.

4. Tag: Zeltingen - Zell 35 km

Durch das Weinanbaugebiet Kröver Nacktarsch radeln Sie nach Traben-Trarbach. Gleich einem rebenbegrenzten Amphitheater schmiegen sich Wald und Weinberge um das Doppelstädtchen links und rechts der Mosel. Genießen Sie den einmaligen Charme und Flair der Stadt und erfreuen Sie sich an der faszinierenden Baukunst mit architektonischen Kostbarkeiten des Jugendstils und der Belle Epoque. Nach dieser lohnenswerten Pause folgen Sie den Radwegen rechts und links der Mosel nach Enkirch, ein Schmuckstück moselländischer Fachwerkarchitektur und weiter durch das Weinanbaugebiet „Zeller Schwarze Katz“ bis Zell.

5. Tag: Treis - Karden 47 km

Heute radeln Sie über Beilstein, das Rothenburg an der Mosel, nach Treis-Karden. Beilstein gilt mit seinen engen Gassen und Winkeln als einer der schönsten und romantischsten Orte an der Mosel. Besichtigen Sie das malerische Zentrum sowie die Burg Metternich oberhalb des reizvollen Örtchens. Das lohnt sich wirklich! Nehmen Sie sich die Zeit für eine Burgbesichtigung, denn die letzten gut 20 km Ihrer Radtour bis zum Hotel in Treis-Karden rollen leicht dahin.

6. Tag:  Treis - Karden - Koblenz 42 km

Am Vormittag lockt ein Abstecher (4 km) zur mittelalterlichen Burg Eltz, eine der schönsten und besterhaltenen Burgen Deutschlands. Wundervoll romantisch gelegen und eingebettet in eine ursprüngliche Natur, wirkt sie wie ein wahr gewordenes Märchenschloss, einladend und majestätisch zugleich. Nehmen Sie an einer informativen Burgführung teil, entdecken Sie die Schatzkammer und genießen Sie den herrlichen Ausblick. Anschließend radeln Sie weiter auf dem Mosel-Radweg. Dieser präsentiert Ihnen stolz auf seinen letzten Kilometern noch einmal typisch moselländische Weinorte wie Kobern-Gondorf und Winningen. In Koblenz am Deutschen Eck mündet die Mosel in den Rhein und so verbringen Sie den letzten Abend Ihrer Radtour sowohl an der Mosel als auch am Rhein.

7. Tag: Koblenz individuelle Abreise

DB Abreise möglich, für Trier besteht die Möglichkeit zum Rücktransfer-Service (Abfahrt 9.00 Uhr, Dauer ca. 2 Std.).

Rücktransfer nach Trier zum Ausgangspunkt der Reise:
Jeden Tag besteht die Möglichkeit, um 09:00 Uhr per Transfer mit einem Kleinbus (mit Fahrradtransportanhänger) nach Trier zurück zu fahren (Ankunft dort ca. 11:00 Uhr). Der Fahrer kommt zu Ihrem Hotel und hat Platz für Sie, Ihr Gepäck und ggf. Ihr privates Rad. Er fährt Sie zurück bis zu Ihrem Starthotel und sorgt so für einen perfekten Rückreiseservice ohne lästiges Umsteigen oder Kofferschleppen. (Bei Buchung gleich mit reservieren) Preis p.P. 65,- €

 

Unterkunft

Hotel

Bevorzugen Sie kleinere familiengeführte Gasthöfe und Hotels, so empfiehlt sich die Kategorie B. Wünschen Sie jedoch Komforthotels im 3 bis 4 Sterne-Bereich, so können Sie die Kategorie A wählen. Alle Zimmer sind ausgestattet mit Dusche/Bad und WC.

Zusatznächte in jedem regulärem Übernachtungsort möglich

Hotelkateg. A p.P. im DZ - 65,00 €
Hotelkateg. B p.P. im DZ - 54,00 €
Hotelkateg. A p.P. im EZ - 90,00 €
Hotelkateg. B p.P. im EZ - 77,00 €

Termine und Preise

PREISE 2021 pro Person

Saison 1
10.04. – 30.04.2021
01.10. – 24.10.2021

Kat. B
DZ 513,00 €   EZ 659,00 €
 
Kat. A
DZ 564,00 €   EZ 754,00 €
 
Saison 2
01.05. – 13.08.2021
 
Kat. B
DZ 538,00 €   EZ 684,00 €
 
Kat. A
DZ 598,00 €   EZ 788,00 €
 

Saison 3
14.08. – 30.09.2021

Kat. B
DZ 578,00 €   EZ 724,00 €
 
Kat. A
DZ 648,00 €   EZ 838,00 €
 

Leihräder
Tourenrad   70,00 €
Tandem   140,00 €
Elektrorad   180,00 €

 

Zusatznächte

Trier Kat. B
DZ 54,00 €   EZ 77,00 €

 
Koblenz Kat. B
DZ 50,00 €   EZ 80,00 €
 
Trier Kat. A
DZ 65,00 €   EZ 90,00 €
 
Koblenz Kat. A
DZ 62,00 €   EZ 83,00 €
 

Zusatzleistungen

Stadtführung Trier (täglich 10:30 Uhr/ 14:30 Uhr)   14,00 €
Rücktransfer Trier (Abfahrt täglich 9 Uhr)   65,00 €
Weinprobe in Trittenheim (ab 2 Pers. täglich 17 Uhr)   18,00 €
Reisetermin
Unterkunft
Preis p.P.
  – Di – Mo
 Doppelzimmer Kat. A
€ 598
 Doppelzimmer Kat. B
€ 538
 Einzelzimmer Kat. A
€ 788
 Einzelzimmer Kat. B
€ 684
  – Mi – Di
 Doppelzimmer Kat. A
€ 598
 Doppelzimmer Kat. B
€ 538
 Einzelzimmer Kat. A
€ 788
 Einzelzimmer Kat. B
€ 684
  – Do – Mi
 Doppelzimmer Kat. A
€ 598
 Doppelzimmer Kat. B
€ 538
 Einzelzimmer Kat. A
€ 788
 Einzelzimmer Kat. B
€ 684
  – Fr – Do
 Doppelzimmer Kat. A
€ 598
 Doppelzimmer Kat. B
€ 538
 Einzelzimmer Kat. A
€ 788
 Einzelzimmer Kat. B
€ 684
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer Kat. A
€ 598
 Doppelzimmer Kat. B
€ 538
 Einzelzimmer Kat. A
€ 788
 Einzelzimmer Kat. B
€ 684
  – So – Sa
 Doppelzimmer Kat. A
€ 598
 Doppelzimmer Kat. B
€ 538
 Einzelzimmer Kat. A
€ 788
 Einzelzimmer Kat. B
€ 684
  – Mo – So
 Doppelzimmer Kat. A
€ 598
 Doppelzimmer Kat. B
€ 538
 Einzelzimmer Kat. A
€ 788
 Einzelzimmer Kat. B
€ 684
  – Di – Mo
 Doppelzimmer Kat. A
€ 598
 Doppelzimmer Kat. B
€ 538
 Einzelzimmer Kat. A
€ 788
 Einzelzimmer Kat. B
€ 684
  – Mi – Di
 Doppelzimmer Kat. A
€ 598
 Doppelzimmer Kat. B
€ 538
 Einzelzimmer Kat. A
€ 788
 Einzelzimmer Kat. B
€ 684
  – Do – Mi
 Doppelzimmer Kat. A
€ 598
 Doppelzimmer Kat. B
€ 538
 Einzelzimmer Kat. A
€ 788
 Einzelzimmer Kat. B
€ 684
  – Fr – Do
 Doppelzimmer Kat. A
€ 598
 Doppelzimmer Kat. B
€ 538
 Einzelzimmer Kat. A
€ 788
 Einzelzimmer Kat. B
€ 684
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – So – Sa
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Mo – So
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Di – Mo
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Mi – Di
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Do – Mi
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Fr – Do
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – So – Sa
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Mo – So
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Di – Mo
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Mi – Di
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Do – Mi
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Fr – Do
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – So – Sa
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Mo – So
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Di – Mo
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Mi – Di
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Do – Mi
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Fr – Do
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – So – Sa
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Mo – So
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Di – Mo
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Mi – Di
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Do – Mi
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Fr – Do
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – So – Sa
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Mo – So
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Di – Mo
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Mi – Di
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Do – Mi
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Fr – Do
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – So – Sa
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Mo – So
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Di – Mo
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Mi – Di
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Do – Mi
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Fr – Do
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – So – Sa
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Mo – So
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Di – Mo
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Mi – Di
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Do – Mi
 Doppelzimmer Kat. A
€ 648
 Doppelzimmer Kat. B
€ 578
 Einzelzimmer Kat. A
€ 838
 Einzelzimmer Kat. B
€ 724
  – Fr – Do
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – So – Sa
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Mo – So
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Di – Mo
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Mi – Di
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Do – Mi
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Fr – Do
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – So – Sa
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Mo – So
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Di – Mo
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Mi – Di
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Do – Mi
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Fr – Do
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – So – Sa
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Mo – So
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Di – Mo
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Mi – Di
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Do – Mi
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Fr – Do
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  – So – Sa
 Doppelzimmer Kat. A
€ 564
 Doppelzimmer Kat. B
€ 513
 Einzelzimmer Kat. A
€ 754
 Einzelzimmer Kat. B
€ 659
  • Nicht mehr verfügbar
  • Sehr wenige verfügbar
  • Wenige verfügbar
  • Genügend verfügbar

Ähnliche Reisen

Scroll to Top

Rad

Gruppenreise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Gruppenreisen. Das heißt hier reisen Sie in einer Gruppe und werden von einem Guide geführt.

Die Gruppengröße variiert je nach Reise.

Individual Reise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Individual Reisen. Das heißt hier navigieren Sie sich selber auf der Radtour ohne Guide und ohne Gruppe. 

E-Bike

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind für ein E-Bike bzw. Pedelec geeignet. Das heißt, hier können Sie entweder Ihr eigenes E-Bike mitnehmen oder ein E-Bike mieten.

Fahrrad

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind für Fahrräder ohne Elektro-Unterstützung  geeignet. Das heißt, hier können Sie entweder Ihr eigenes Fahrrad mitnehmen oder ein Fahrrad mieten

sehr leicht

Auch für ungeübte Radler.

leicht

Für ungeübte Radler mit etwas Kondition.

mittel

Für geübte Radler, mit etwas Kondition.

hoch

Für geübte Radler mit regelmäßiger Betätigung.

schwer

Für Hobbysportler, mindestens 3 x wöchentliches Training.

Wandern

Gruppenreise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen , sind Gruppenreisen. Das heißt hier reisen Sie in einer Gruppe und werden von einem Guide geführt.

Die Gruppengröße variiert je nach Reise.

Individual Reise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Individual Reisen. Das heißt hier navigieren Sie sich selber auf der Tour ohne Guide und ohne Gruppe. 

sehr leicht

Auch für ungeübte Wanderer.

leicht

Für ungeübte Wanderer mit etwas Kondition.

mittel

Für geübte Wanderer, mit etwas Kondition.

hoch

Für geübte Wanderer mit regelmäßiger Betätigung.

scher

Für Hobbysportler, mindestens 3 x wöchentliches Training.

Mountainbike - MTB

Gruppenreise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen , sind Gruppenreisen. Das heißt hier reisen Sie in einer Gruppe und werden von einem Guide geführt.

Die Gruppengröße variiert je nach Reise.

Individual Reise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Individual Reisen. Das heißt hier navigieren Sie sich selber auf der Radtour ohne Guide und ohne Gruppe. 

Fahrrad

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind für Fahrräder ohne Elektro-Unterstützung  geeignet. Das heißt, hier können Sie entweder Ihr eigenes Fahrrad mitnehmen oder ein Fahrrad mieten

LEVEL1 (EINSTEIGER)

Tagesleistung < 80 km, < 1500 Hm: Diese Touren finden oft auch schon im alpinen Bereich statt.
Fahrtechnik: Schotter- und Wanderwege sind hier auf längeren Abschnitten zu meistern. Kleine Stufen und Wurzeln sollten kein ernstes Hindernis darstellen. Schwierige, steile Passagen beschränken sich auf wenige Meter. Nach der Single-Trailskala S1, Schlüsselstellen kurz evtl. Single-Trailskala S2 (diese kann man auch mal schieben). (S1 = Auf einem mit S1 beschriebenen Weg muss man bereits kleinere Hindernisse wie flache Wurzeln und kleine Steine erwarten. Sehr häufig sind vereinzelte Wasserrinnen und Erosionsschäden Grund für den erhöhten Schwierigkeitsgrad, der Untergrund kann teilweise auch nicht verfestigt sein. Das Gefälle beträgt maximal 40%. Spitzkehren sind nicht zu erwarten. S2 = Im S-Grad
S2 muss man mit größeren Wurzeln und Steinen rechnen. Der Boden ist häufig nicht verfestigt. Stufen und flache Treppen sind zu erwarten. Oftmals kommen enge Kurven vor, die Steilheit beträgt passagenweise bis zu 70%)
Kondition: Eine Fahrleistung von 1500 Hm am Tag sollen kein Problem sein. Sie sollten bereits etwas längere Anstiege von bis zu 600 Hm am Stück bewältigen können. Orientierungshilfe für Ihr Bergauf-Tempo: 400 Hm/Stunde, die Tourenlänge kann bis zu 4 h reine Fahrzeit betragen.

LEVEL 3 (KÖNNER)

Tagesleistung < 100 km, < 2100 Hm: Lange Anstiege von bis zu 2 h am Stück zu meistern und ein gutes Bikehandling sind auszeichnend für den Könner.
Fahrtechnik: Lange Trailabfahrten mit Spitzkehren oder zu überfahrende Wurzeln und Stufen, auch auf losem Geröll. Nach der Single-Trailskala S2 bis
S3 (S2 = Im S-Grad S2 muss man mit größeren Wurzeln und Steinen rechnen. Der Boden ist häufig nicht verfestigt. Stufen und flache Treppen sind zu
erwarten. Oftmals kommen enge Kurven vor, die Steilheit beträgt passagenweise bis zu 70%) S3 = Verblockte Singletrails mit vielen größeren Felsbrocken
und/ oder Wurzelpassagen gehören zum S-Grad S3. Hohe Stufen, Spitzkehren und kniffelige Schrägfahrten kommen oft vor, entspannte
Rollabschnitte werden selten. Häufig ist auch mit rutschigem Untergrund und losem Geröll zu rechnen, Steilheiten über 70% sind keine Seltenheit.)
Kondition: Lange Anstiege von bis zu 2 h Stunden und mehr im zum Teil steilen Gelände erfordern ein hohes Maß an körperlicher Fitness. Es kommen
durchaus Schiebe- und Tragepassagen bergauf vor. Orientierungshilfe für Ihr Bergauf-Tempo: 600 Hm/Stunde.

LEVEL 4 (PROFIS)

Tagesleistung > 100 km, > 2500 Hm: Exzellente konditionelle Grundlagen, sehr gutes Bikehandling und Fahrten in schwierigen Geländeabschnitten sind für einen Profi mit (Marathon-) Ambitionen kennzeichnend. Nach der Single-
Trailskala S2 bis S3 in Ausnahmen S5. S4 beschreibt sehr steile und stark verblockte Singletrails mit großen Felsbrocken und/ oder anspruchsvollen
Wurzelpassagen, dazwischen häufig loses Geröll. Extreme Steilrampen, enge Spitzkehren und Stufen, bei denen das Kettenblatt unweigerlich aufsetzt,
kommen im 4. Grad häufig vor.) S5 = Der S-Grad S5 wird charakterisiert durch blockartiges Gelände mit Gegenanstiegen, Geröllfeldern und Erdrutschen,
ösenartigen Spitzkehren, mehreren hohen, direkt auf einander folgenden Absätzen und Hindernissen wie umgefallenen Bäumen – alles
oft in extremer Steilheit. Wenn überhaupt, ist wenig Auslauf bzw. Bremsweg vorhanden. Hindernisse müssen z. T. in Kombination bewältigt werden.Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Individual Reisen. Das heißt hier navigieren Sie sich selber auf der Radtour ohne Guide und ohne Gruppe. 

Rennrad

Gruppenreise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Gruppenreisen. Das heißt hier reisen Sie in einer Gruppe und werden von einem Guide geführt.

Die Gruppengröße variiert je nach Reise.

Individual Reise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Individual Reisen. Das heißt hier navigieren Sie sich selber auf der Radtour ohne Guide und ohne Gruppe. 

Unsere Leistungsprofile sollen es Ihnen ermöglichen, einzuschätzen, ob Sie in der Lage sind, diese Rennradreise körperlich zu schaff en. Mit Ihrer Buchung melden Sie sich zu einer geführten Gruppen-Radreise an. Wir betonen hier die Gruppendynamik. In der Regel begleitet ein Rennradguide unsere geführten Rennradtouren. Der Rennradguide orientiert sich am Leistungsvermögen der jeweiligen Gruppenmitglieder. Dieses kann je nach Gruppe mehr oder weniger hoch sein. Der Guide ist immer bestrebt, die in der Ausschreibung genannten Touren durchzuführen und hinsichtlich des gefahrenen Tempos den bestmöglichen Kompromiss zu finden.

Sind Sie ein äußerst starker Radfahrer. Dann kann Ihnen das gefahrene Tempo möglicherweise zu langsam sein. Wir wollen Sie nicht ausbremsen und empfehlen daher äußerst starken Radfahrern Folgendes:
Sie sollten im Besitz eines Navigationsgerätes sein und evtl. auch von Kartenmaterial (min. 1:200.000). Mit den von Launer-Reisen zur Verfügung gestellten GPX-Dateien können Sie Ihrem Fahrspaß frönen und alleine oder mit ähnlich starken Fahrern vorweg fahren. Unser Rennradguide weist Sie zu Etappenbeginn in die Strecke mit Bushaltepunkten, Verpflegungsmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und Ziel (Hotel oder Busverladepunkt) ein. Rennradguide und Busfahrer sind – wenn nötig und Telefonnetz vorhanden – telefonisch erreichbar.

Sind Sie der sportliche Typ, der es schafft auch am Berg den Gruppenschnitt zu übertreffen. Sie fahren in der geführten Gruppe ganz oder zeitweise mit und akzeptieren aus sportlicher Sicht ein weniger anspruchsvolles Fahren im Bewusstsein, sich für eine Gruppenreise entschieden zu haben.
Kürzere Anstiege fahren sie vorne in der Gruppe mit dem Rennradguide hinauf und warten am Scheitelpunkt auf den Rest der Gruppe. Bei längeren Anstiegen/Pässen fahren Sie Ihr eigenes Tempo und warten am Scheitelpunkt/Pass auf den Rest der Gruppe und den Rennradguide,
der lange Anstiege hinten fährt, um weniger starke Teilnehmer zu unterstützen und die Gruppe für den Fall von Pannen/Unfällen vor sich zu haben.

Sie sind der „Ausdauertyp“ (siehe 3 Räder): Für diesen Fall fahren Sie engagiert in der Gruppe das Tempo mit, das unser Guide unter Berücksichtigung
der jeweiligen Teilnehmer vorgibt.

sehr leicht

Auch für ungeübte Rennradsportler geeignet – Diese Leistungsgruppe haben wir nur im Programm, wenn wir parallel eine Trekking-Radgruppe anbieten, der Sie sich jederzeit anschließen können.

leicht

Für ungeübte Rennradfahrer mit etwas Kondition – Sie wollen nicht dauerhaft angestrengt Rennrad fahren sondern mehr die frische Luft, Land, Leute und Kultur genießen. Für diesen Fall fahren Sie, wenn in der Rennradausschreibung 2 Kilometerangaben stehen, in der Regel die kürzere Tour. Das bedeutet aber auch, dass Sie Etappen teilweise mit dem Bus überbrücken.

mittel – mittelschwer

Für geübte Rennradfahrer mit etwas Kondition – Bei dieser Tour sollten Sie vielleicht schon ca. 300 bis 600 Kilometer in den Beinen haben. Tagesleistungen bis 100 Kilometer werden vorausgesetzt. Höhenmeter bis 1500 möglich. „Sie sind eher ausdauernd. Sie können/wollen dauerhaft 23-25 km/h in der Ebene fahren und 500-650 hm/h steigen.

hoch – schwer

Für geübte und trainierte Rennradfahrer mit Kondition und regelmäßiger Betätigung. Bei dieser Tour sollten Sie mindestens 1000 bis 1500 Kilometer in den Beinen haben, damit die Tour Spaß macht! Wir gehen davon aus, dass Sie locker 5 Stunden oder auch mehr im Sattel sitzen können. Bergfahrten ob hinauf und natürlich hinunter bereiten Ihnen keine
Schwierigkeiten. Tagesleistungen bis zu 150 Kilometer sind hier keine Frage…Passerfahrung zwingend, Sie sollten in der Lage sein längere Steigungen mit min. 8/10 km/h zu fahren, Rennrad erforderlich, Fahren in der Gruppe wird erwartet, auch Windschattenfahren sollte kein Problem sein. Höhenmeter bis 2000 ab und zu auch darüber möglich. „Sie sind eher sportlich. Sie können/wollen dauerhaft 26-27 km/h in der Ebene fahren und 650-800 hm/h steigen.“

schwer – sehr schwer

Für ambitionierte Hobbysportler, mindestens 3 x wöchentliches Training wird vorausgesetzt. Hier gehen wir davon aus, dass 2000 Trainingskilometer als „Maßstab“ absolviert haben. Ebenso sollten Ihnen 6 bis 8 Stunden im Sattel richtig Spaß machen. Dann sind Sie hier richtig. Bergfahrten sind für Sie kein Thema. Hauptsache bergauf! Tagesleistungen bis 150 – aber auch darüber hinaus sind „normal“. Passerfahrung zwingend, Sie sollten in der Lage sein längere Steigungen mit min. 9/10 km/h zu fahren, Rennrad erforderlich, Fahren in der Gruppe wird erwartet, auch Windschattenfahren sollte kein Problem sein. Höhenmeter bis 3000 ab und zu auch darüber möglich. „Sie sind eher leistungsorientiert. Sie können/wollen dauerhaft 28 km/h und mehr auf der Ebene fahren und 800 hm und mehr in der Stunde steigen. „

Wenn Sie nicht die von uns vorgeschlagenen Kilometer haben, dann ist das oft kein Beinbruch, denn viele unserer Teilnehmer gehen regelmäßig zum Joggen und im Winter zum Langlaufen bzw. Skaten. Oder fahren sportiv Inliner. Dies ist eine gute Ergänzung zum Radsport, die sich natürlich in der Fitness wieder spiegelt.
Die Kilometerangaben bei den Schwierigkeitsgraden sind natürlich bei unseren Trainingslagern insbesondere im Frühjahr nicht so sehr wichtig. Sie gehen ja ins Trainingslager um Kilometer zu machen und um fit zu werden. Aber dennoch sollten Sie eine Jahresleistung der angegebenen Kilometer regelmäßig erreichen.