Corona

Sicher Reisen mit Launer-Reisen

Corona / COVID-19

Liebe Kunden und Aktivfreunde!

Launer-Reisen ist im Moment mit voller Vorfreude in der Planung/Bearbeitung der Reisesaison 2021 beschäftigt. Ebenso beim Aufbau der neuen Webseite!
An dieser Stelle möchten wir uns bei Ihnen als unsere Kunden bedanken, für die zahlreichen netten Schreiben, viele freundliche Anrufe und natürlich für die Loyalität die Sie unserer Mittelständischen Firma in dritter Generation und mit über 50-Jähriger Tradition/Erfahrung in solch einem schweren Jahr entgegengebracht haben.
Wir gehen sehr optimistisch in die Planung für das Jahr 2021 und freuen uns bereits heute auf viele Aktivtouren mit Ihnen in diesem Jahr 2021!

Natürlich stehen wir im engen Kontakt mit unseren Interessensverbänden und auch mit den Behörden. Wir informieren Sie deshalb langfristig vor Ihrer gebuchten Reise auch bezüglich dem Thema Corona/COVID-19 und kommen diesbezüglich gerne unaufgefordert auf Sie zu.

Nun wünschen wir Ihnen einen guten START ins Jahr 2021!

Bleiben Sie Gesund!

Ihre Familie Launer
gez. Paul, Barbara, Dominik und Philipp Launer
sowie das ganze Team von Launer-Reisen

Stand 06.01.2021

Neues Jahr
Reisen mit Corona Bedingungen Launer-Reisen Kunden berichten

Im Jahre 2020 konnten wir Glücklicherweise erfolgreich Reisen durchführen.
Zu diesen Reisen haben wir viele positive Feedbacks von unseren lieben Kunden erhalten, deshalb haben wir uns entschlossen ein paar Feedbacks für Sie online zu stellen. Die Kunden berichten, wie Ihre gebuchte Reise von Launer-Reisen im Jahr 2020 mit den Einschränkungen durch Corona stattgefunden haben und welche Eindrücke Sie wahrgenommen haben. 
An dieser Stelle möchten wir uns natürlich bei unseren Kunden für das Vertrauen bedanken.

Radreise Rom – Sizilien 22.09. – 01.10.2020 Eva aus Bremen

Ich habe Ende September 2020 mit Begeisterung die Reise Rom- Sizilien auf dem Rad erlebt- es war großartig. Zum Glück konnte ich in eine „Reiselücke“ hineinspringen und die ganze Schönheit der südlichen Mittelmeerküste genießen.

Es hat alles gestimmt im großzügig aufgeteilten Bus, in dem AHA-Regeln, wo immer nötig von der großen Verantwortlichkeit des Veranstalter zeugten.
Wir erlebten einen Busfahrer, der uns mit Übersicht und Sicherheit durch die engsten Passagen der Amalfiküste manövriert hat; eine Reiseleitung mit Kenntnis -nicht nur der Radstrecke, sondern auch der Kultur, z.B. der dramatisch-tragischen Geschichte von Pompeji, während wir gerade den Vesuv in den Wolken verschwinden sahen. Man konnte Küste erleben, mal von hoch oben, mal wild unten entlang der Strandpromenade. Und immer wieder der gute Cappuccino oder ein frisches Bier, und natürlich das Gelati durften nicht fehlen. Die Rückfahrt mit der Fähre bot dann reichlich Gelegenheit von der täglichen Herausforderung mit 60-80 km auszuruhen, ein weiterer Urlaubstag.

Wir als Gäste -im Bus mit Maske, versteht sich- fanden uns bei Launer absolut gut aufgehoben, alle Wünsche wurden erfüllt, und eine Gruppe, die aus fast lauter Fremden bestand, war sich am Schluss keineswegs mehr fremd.

So sage ich herzlichen Dank und wünsche mir und dem Reiseunternehmen auch weiterhin gute Fahrt und schöne Erlebnisse.

Eva aus Bremen

 

 

 

 

Corona_Info_Eva_aus_Bremen

Radreise Toskanische Küste 11.10. – 18.10.2020 Karl H.

Wie beim Schiefen Turm von Pisa (siehe Foto) ist seit Corona manches nicht mehr im Lot.

Auch das Reisen hat sich verändert. Information, Organisation und auch Disziplin sind notwendig – dann kann man eine Radreise guten Gewissens auch machen.

Ich war im Oktober 2020 bei der Radreise an der toskanischen Küste mit dabei. Launer-Reisen hatte im Vorfeld mit den Reiseunterlagen umfassend über die Corona Regeln informiert und sowohl auf dem Betriebshof in Wört wie auch im Bus ein ausgeklügeltes Hygienekonzept umgesetzt. Desinfektion(-spender), Sitzabstände im Bus, Pausen usw. – alles vorbildlich. Genauso im Hotel vor Ort. Auch hier war Vorsicht selbstverständlich.

Die eigene Disziplin war gefordert beim Einhalten der Maskenpflicht im Bus und in Italien sogar im Freien. Bei den Touren war der Mund- Nasenschutz immer griffbereit aber beim Radeln selbst konnte man „ungefiltert“ die Toskanaluft genießen.

Ich bin bei Launer-Reisen auch 2021 wieder dabei, wenn die Reise wegen der Corona Lage im Zielgebiet auch stattfinden kann.

Karl H.

 

 

 

Corona_Info_Karl.H.

Rennradtour Flensburg – Garmisch 08.08. – 17.08.2020 Joachim H.

Nach meiner letztjährigen Apulien-Reise im Spätherbst, die in jeder Hinsicht ein Erlebnis war, nun die wesentlich anspruchsvollere Deutschlandtour, die ich frühzeitig buchte. Natürlich hatte ich auch So meine Bedenken – schaffst Du das mit Etappen von bis zu 180km und teilweise mit knackigen Hm. Theo und Dominik zerstreuten meine Bedenken. Auch der schwierigen Corona-Situation wurde durch Launer sachlich und informativ Rechnung getragen. Maske tragen während der Busfahrt, Abstandsregeln, leider nicht die gewohnte Busverpflegung – jeder wusste Bescheid und hielt sich an die Regeln. In den Hotels ebenso, mit leichten Abweichungen je nach Bundesland.

Bernd unser Busfahrer, gab immer wieder Hinweise und achtete auf die Einhaltung der Regeln, Desinfektionsmittel etc. Trotz der Corona-Pandemie konnte jeder seinen geliebten Radsport in der Gruppe
ausleben und man beachtete sich dabei gegenseitig.

Es war eine tolle Tour, trotz großer Hitze, vieler Defekte und den damit verbundenen Verspätungen. Nochmals Danke an das Launer-Team mit Klaus, Theo, Dominik und Bernd.

Also – bleiben wir gesund und freuen uns auf die nächste Launer-Reise !
Mit freundlichen Grüßen von der Bergstraße
Joachim H. (72)


 

 

 

 

Launer Bus
Scroll to Top

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von launer-reisen.us9.list-manage.com zu laden.

Inhalt laden