Berlin Marathon Startplatz

Berlin-Marathon 2021 Sonntag, 26.09.2021  

Sie suchen einen Startplatz für den Berlin-Marathon? Wir haben garantierte Startplätze und dazu ein Top-Hotel-Arrangement.  

Wir verfügen über garantierte Startplätze und hierzu ein absolut zentrales Hotel. Hotel ABION SPREEBOGEN. Von hier können Sie zum Start gehen.
 

363 Läufer machten sich 1980 auf die 42,195 Kilometer lange Strecke. 2003 waren es bereits über 38000 (davon über 30000 Finisher), mehr als 100-mal so viele als am Anfang. Längst ist der Berlin-Marathon limitiert. Die Nachfrage ist höher als die zur Verfügung stehenden Startplätze. 

Mit dem Berlin-Marathon buchen Sie einen Event der Superlative! Berlin ist und bleibt der schnellste Marathon der Welt. Am 16.9.2018 krönte der Kenianer Eliud Kipchoge mit einem famosen Weltrekord von 2:01:39 Stunden den 45. Berlin-Marathon! Noch nie ist ein Mensch bei einem Marathon so schnell gelaufen wie Eliud Kipchoge! Bereits elfmal wurde beim Berlin-Marathon ein Weltrekord aufgestellt – so oft wie bei keinem anderen Marathon weltweit.
Berlin ist Kult – in Berlin muss ein jeder Marathonläufer zumindest einmal dabei gewesen sein. Auch für Hobbyläufer ist Berlin der Schauplatz für Bestzeiten! Wer Bestzeit laufen will, der geht nach Berlin. Wer den Marathon genießen will, der geht nach Berlin. 1 Million Zuschauer, Musikkapellen, Rockbands und Trommlergruppen, Clowns, Artisten und Gruppen jubeln Dir zu! Du wirst fast ins Ziel getragen. Die Strecke des Berlin-Marathon beginnt und endet im Herzen Berlins am Brandenburger Tor.

Die 42-km-lange Runde durch die Hauptstadt ist die längste Fanmeile der Welt. Der Berlin-Marathon ist der absolute Höhepunkt des deutschen Marathonjahres. Dieses einmalige Ereignis sollte sich daher kein Läufer entgehen lassen. In Berlin muss man einfach mal gelaufen sein. Im Zielbereich durch das Brandenburger Tor zu laufen ist ein erhebendes ja ein phantastisches Gefühl! Nirgendwo auf der Welt ist die Kulisse so spektakulär wie in Berlin!

Wichtige Information zur Anmeldung:

Diese Angaben bitte im Feld Bemerkung eingeben.
 
Mit Ihrer Anmeldung benötigen wir noch:
* Geburtsdatum
* Ihre Marathonzeit
* Für welchen Verein Sie laufen wollen (wenn kein Verein angegeben wird, bleibt das Feld in der Starterliste leer
* Champion-Chip-Nr. (Wenn Sie keinen Chip haben) bitte angeben – dann erhalten Sie diesen über uns (31,- EUR)
* Notfall-Telefon-Nummer mit Namen, falls Dir etwas zustößt beim Laufen, damit jemand aus deinem Bekanntenkreis informiert werden kann

Information Poncho: Wenn Sie den Marathon bei uns buchen, ist automatisch der Poncho enthalten! Wenn Sie einen Kleiderbeutel wünschen, den Sie im Zielbereich ablegen möchten, dann müssen Sie dies uns mit der Buchung mitteilen. Eine Änderung danach nicht mehr möglich! Bitte beachten Sie dies!

Eintragung auf die Marathon-Teilnehmerliste für den Berlin-Marathon:
Als langjähriger Kooperationspartner bzw. Touroperator des Berlin-Marathons weisen wir darauf hin, dass wir unsere Marathon-Teilnehmer Ende März in die Marathon-Liste eintragen werden. Vorher ist es aus organisatorischen Gründen für uns Reiseveranstalter nicht möglich.    

English Version:

Are you looking for a starting place for the Berlin Marathon? We can help you since we offer guaranteed starting places and an arrangement in a top hotel. Hotel ABION SPREEBOGEN. You can walk easily to the start of the marathon.

363 runners made their way to the 42.195 kilometer track in 1980. In 2003, it was already over 38,000 (of which over 30,000 finishers), more than 100 times as many as in the beginning. Since the demand  for starting places exceeds the availability, they are limited and sold out quite quickly.

With the Berlin marathon you book an event of the superlatives! Berlin is and remains the quickest marathon of the world.

On 16th September 2018 the Kenyan Eliud Kipchoge won with an excellent world record of 2:01:39 hours the 45th Berlin marathon! Never before has a person run faster than Eliud Kipchoge. Already 11 times there was a world record at the Berlin marathon – so often as with no other marathon worldwide. Berlin is a must and cult! In Berlin every marathon runner must have been there at least once. Berlin is also the venue for best times for hobby runners! If you want to run best time, go to Berlin. If you want to enjoy the marathon, go to Berlin. One million spectators, bands, rock bands and drummers, clowns, artists and groups cheer you! You are almost carried to the finish. The route of the Berlin Marathon begins and ends at the Brandenburg Gate!
 

Important information for registration, please enter this information in the comment field:

* Date of birth
* Your expected marathon time
* Your club (if none, the field in the starter’s list will remain empty)
* Champion chip no. (If you do not have a chip) please specify – we will procure one for you for additional cost of 31 EUR
*Emergency telephone number with name, if something happens to you while running, so that someone from your family or circle of friends can be informed. 
  
Information Poncho: When you book the marathon with us, the poncho is automatically included! If you would like a clothes bag to be deposited in the finish area, you must inform us of this when making your booking. A change afterwards is no longer possible! Please note this!
      
Entry on the Marathon participant list for the Berlin Marathon:
As a long-standing cooperation partner and tour operator of the Berlin Marathon, we would like to point out that we will enter our marathon participants in the marathon list at the end of March. For organisational reasons it is not possible for us tour operators to do this beforehand.

Scroll to Top

Rad

sehr leicht

Auch für ungeübte Radler.

leicht

Für ungeübte Radler mit etwas Kondition.

mittel

Für geübte Radler, mit etwas Kondition.

hoch

Für geübte Radler mit regelmäßiger Betätigung.

schwer

Für Hobbysportler, mindestens 3 x wöchentliches Training.

Wandern

sehr leicht

Auch für ungeübte Wanderer.

leicht

Für ungeübte Wanderer mit etwas Kondition.

mittel

Für geübte Wanderer, mit etwas Kondition.

hoch

Für geübte Wanderer mit regelmäßiger Betätigung.

scher

Für Hobbysportler, mindestens 3 x wöchentliches Training.

Mountainbike - MTB

LEVEL1 (EINSTEIGER)

Tagesleistung < 80 km, < 1500 Hm: Diese Touren finden oft auch schon im alpinen Bereich statt.
Fahrtechnik: Schotter- und Wanderwege sind hier auf längeren Abschnitten zu meistern. Kleine Stufen und Wurzeln sollten kein ernstes Hindernis darstellen. Schwierige, steile Passagen beschränken sich auf wenige Meter. Nach der Single-Trailskala S1, Schlüsselstellen kurz evtl. Single-Trailskala S2 (diese kann man auch mal schieben). (S1 = Auf einem mit S1 beschriebenen Weg muss man bereits kleinere Hindernisse wie flache Wurzeln und kleine Steine erwarten. Sehr häufig sind vereinzelte Wasserrinnen und Erosionsschäden Grund für den erhöhten Schwierigkeitsgrad, der Untergrund kann teilweise auch nicht verfestigt sein. Das Gefälle beträgt maximal 40%. Spitzkehren sind nicht zu erwarten. S2 = Im S-Grad
S2 muss man mit größeren Wurzeln und Steinen rechnen. Der Boden ist häufig nicht verfestigt. Stufen und flache Treppen sind zu erwarten. Oftmals kommen enge Kurven vor, die Steilheit beträgt passagenweise bis zu 70%)
Kondition: Eine Fahrleistung von 1500 Hm am Tag sollen kein Problem sein. Sie sollten bereits etwas längere Anstiege von bis zu 600 Hm am Stück bewältigen können. Orientierungshilfe für Ihr Bergauf-Tempo: 400 Hm/Stunde, die Tourenlänge kann bis zu 4 h reine Fahrzeit betragen.

LEVEL 3 (KÖNNER)

Tagesleistung < 100 km, < 2100 Hm: Lange Anstiege von bis zu 2 h am Stück zu meistern und ein gutes Bikehandling sind auszeichnend für den Könner.
Fahrtechnik: Lange Trailabfahrten mit Spitzkehren oder zu überfahrende Wurzeln und Stufen, auch auf losem Geröll. Nach der Single-Trailskala S2 bis
S3 (S2 = Im S-Grad S2 muss man mit größeren Wurzeln und Steinen rechnen. Der Boden ist häufig nicht verfestigt. Stufen und flache Treppen sind zu
erwarten. Oftmals kommen enge Kurven vor, die Steilheit beträgt passagenweise bis zu 70%) S3 = Verblockte Singletrails mit vielen größeren Felsbrocken
und/ oder Wurzelpassagen gehören zum S-Grad S3. Hohe Stufen, Spitzkehren und kniffelige Schrägfahrten kommen oft vor, entspannte
Rollabschnitte werden selten. Häufig ist auch mit rutschigem Untergrund und losem Geröll zu rechnen, Steilheiten über 70% sind keine Seltenheit.)
Kondition: Lange Anstiege von bis zu 2 h Stunden und mehr im zum Teil steilen Gelände erfordern ein hohes Maß an körperlicher Fitness. Es kommen
durchaus Schiebe- und Tragepassagen bergauf vor. Orientierungshilfe für Ihr Bergauf-Tempo: 600 Hm/Stunde.

LEVEL 4 (PROFIS)

Tagesleistung > 100 km, > 2500 Hm: Exzellente konditionelle Grundlagen, sehr gutes Bikehandling und Fahrten in schwierigen Geländeabschnitten sind für einen Profi mit (Marathon-) Ambitionen kennzeichnend. Nach der Single-
Trailskala S2 bis S3 in Ausnahmen S5. S4 beschreibt sehr steile und stark verblockte Singletrails mit großen Felsbrocken und/ oder anspruchsvollen
Wurzelpassagen, dazwischen häufig loses Geröll. Extreme Steilrampen, enge Spitzkehren und Stufen, bei denen das Kettenblatt unweigerlich aufsetzt,
kommen im 4. Grad häufig vor.) S5 = Der S-Grad S5 wird charakterisiert durch blockartiges Gelände mit Gegenanstiegen, Geröllfeldern und Erdrutschen,
ösenartigen Spitzkehren, mehreren hohen, direkt auf einander folgenden Absätzen und Hindernissen wie umgefallenen Bäumen – alles
oft in extremer Steilheit. Wenn überhaupt, ist wenig Auslauf bzw. Bremsweg vorhanden. Hindernisse müssen z. T. in Kombination bewältigt werden.

Rennrad

Unsere Leistungsprofile sollen es Ihnen ermöglichen, einzuschätzen, ob Sie in der Lage sind, diese Rennradreise körperlich zu schaff en. Mit Ihrer Buchung melden Sie sich zu einer geführten Gruppen-Radreise an. Wir betonen hier die Gruppendynamik. In der Regel begleitet ein Rennradguide unsere geführten Rennradtouren. Der Rennradguide orientiert sich am Leistungsvermögen der jeweiligen Gruppenmitglieder. Dieses kann je nach Gruppe mehr oder weniger hoch sein. Der Guide ist immer bestrebt, die in der Ausschreibung genannten Touren durchzuführen und hinsichtlich des gefahrenen Tempos den bestmöglichen Kompromiss zu finden.

Sind Sie ein äußerst starker Radfahrer. Dann kann Ihnen das gefahrene Tempo möglicherweise zu langsam sein. Wir wollen Sie nicht ausbremsen und empfehlen daher äußerst starken Radfahrern Folgendes:
Sie sollten im Besitz eines Navigationsgerätes sein und evtl. auch von Kartenmaterial (min. 1:200.000). Mit den von Launer-Reisen zur Verfügung gestellten GPX-Dateien können Sie Ihrem Fahrspaß frönen und alleine oder mit ähnlich starken Fahrern vorweg fahren. Unser Rennradguide weist Sie zu Etappenbeginn in die Strecke mit Bushaltepunkten, Verpflegungsmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und Ziel (Hotel oder Busverladepunkt) ein. Rennradguide und Busfahrer sind – wenn nötig und Telefonnetz vorhanden – telefonisch erreichbar.

Sind Sie der sportliche Typ, der es schafft auch am Berg den Gruppenschnitt zu übertreffen. Sie fahren in der geführten Gruppe ganz oder zeitweise mit und akzeptieren aus sportlicher Sicht ein weniger anspruchsvolles Fahren im Bewusstsein, sich für eine Gruppenreise entschieden zu haben.
Kürzere Anstiege fahren sie vorne in der Gruppe mit dem Rennradguide hinauf und warten am Scheitelpunkt auf den Rest der Gruppe. Bei längeren Anstiegen/Pässen fahren Sie Ihr eigenes Tempo und warten am Scheitelpunkt/Pass auf den Rest der Gruppe und den Rennradguide,
der lange Anstiege hinten fährt, um weniger starke Teilnehmer zu unterstützen und die Gruppe für den Fall von Pannen/Unfällen vor sich zu haben.

Sie sind der „Ausdauertyp“ (siehe 3 Räder): Für diesen Fall fahren Sie engagiert in der Gruppe das Tempo mit, das unser Guide unter Berücksichtigung
der jeweiligen Teilnehmer vorgibt.

sehr leicht

Auch für ungeübte Rennradsportler geeignet – Diese Leistungsgruppe haben wir nur im Programm, wenn wir parallel eine Trekking-Radgruppe anbieten, der Sie sich jederzeit anschließen können.

leicht

Für ungeübte Rennradfahrer mit etwas Kondition – Sie wollen nicht dauerhaft angestrengt Rennrad fahren sondern mehr die frische Luft, Land, Leute und Kultur genießen. Für diesen Fall fahren Sie, wenn in der Rennradausschreibung 2 Kilometerangaben stehen, in der Regel die kürzere Tour. Das bedeutet aber auch, dass Sie Etappen teilweise mit dem Bus überbrücken.

mittel – mittelschwer

Für geübte Rennradfahrer mit etwas Kondition – Bei dieser Tour sollten Sie vielleicht schon ca. 300 bis 600 Kilometer in den Beinen haben. Tagesleistungen bis 100 Kilometer werden vorausgesetzt. Höhenmeter bis 1500 möglich. „Sie sind eher ausdauernd. Sie können/wollen dauerhaft 23-25 km/h in der Ebene fahren und 500-650 hm/h steigen.

hoch – schwer

Für geübte und trainierte Rennradfahrer mit Kondition und regelmäßiger Betätigung. Bei dieser Tour sollten Sie mindestens 1000 bis 1500 Kilometer in den Beinen haben, damit die Tour Spaß macht! Wir gehen davon aus, dass Sie locker 5 Stunden oder auch mehr im Sattel sitzen können. Bergfahrten ob hinauf und natürlich hinunter bereiten Ihnen keine
Schwierigkeiten. Tagesleistungen bis zu 150 Kilometer sind hier keine Frage…Passerfahrung zwingend, Sie sollten in der Lage sein längere Steigungen mit min. 8/10 km/h zu fahren, Rennrad erforderlich, Fahren in der Gruppe wird erwartet, auch Windschattenfahren sollte kein Problem sein. Höhenmeter bis 2000 ab und zu auch darüber möglich. „Sie sind eher sportlich. Sie können/wollen dauerhaft 26-27 km/h in der Ebene fahren und 650-800 hm/h steigen.“

schwer – sehr schwer

Für ambitionierte Hobbysportler, mindestens 3 x wöchentliches Training wird vorausgesetzt. Hier gehen wir davon aus, dass 2000 Trainingskilometer als „Maßstab“ absolviert haben. Ebenso sollten Ihnen 6 bis 8 Stunden im Sattel richtig Spaß machen. Dann sind Sie hier richtig. Bergfahrten sind für Sie kein Thema. Hauptsache bergauf! Tagesleistungen bis 150 – aber auch darüber hinaus sind „normal“. Passerfahrung zwingend, Sie sollten in der Lage sein längere Steigungen mit min. 9/10 km/h zu fahren, Rennrad erforderlich, Fahren in der Gruppe wird erwartet, auch Windschattenfahren sollte kein Problem sein. Höhenmeter bis 3000 ab und zu auch darüber möglich. „Sie sind eher leistungsorientiert. Sie können/wollen dauerhaft 28 km/h und mehr auf der Ebene fahren und 800 hm und mehr in der Stunde steigen. „

Wenn Sie nicht die von uns vorgeschlagenen Kilometer haben, dann ist das oft kein Beinbruch, denn viele unserer Teilnehmer gehen regelmäßig zum Joggen und im Winter zum Langlaufen bzw. Skaten. Oder fahren sportiv Inliner. Dies ist eine gute Ergänzung zum Radsport, die sich natürlich in der Fitness wieder spiegelt.
Die Kilometerangaben bei den Schwierigkeitsgraden sind natürlich bei unseren Trainingslagern insbesondere im Frühjahr nicht so sehr wichtig. Sie gehen ja ins Trainingslager um Kilometer zu machen und um fit zu werden. Aber dennoch sollten Sie eine Jahresleistung der angegebenen Kilometer regelmäßig erreichen.