ALB-ALBANI-RAD-AD
ALBANIEN | ALBANIEN

Radreise und Entdeckungstour Albanien

  • Deutschsprachiger lokaler Radguide
  • Begleitfahrzeug für Transfers
  • Halbpension
8 Tage
ALBANIEN | ALBANIEN

Lernen Sie das „letzte Geheimnis Europas“ auf dem Rad kennen

Tauchen Sie ein in das Land der Skipetaren, wie sich die Albaner selbst gerne nennen, das in der Vergangenheit des Balkans eine bedeutende Rolle gespielt hat, dann lange vergessen war und heute wieder den Anschluss an Europa sucht und findet. Die vielen architektonisch einzigartigen Bergketten, Schluchten, Flüsse und Täler. Auch die von der UNESCO geschützten Städte und Bauwerke sprechen von der bewegten Geschichte dieses Landes. Durch die flache Adria-Meerküste mit 250km Länge und die süd-ionische-Meeres Riviera wird diese Radtour unvergesslich.

Leistungen

  • 7 x Übernachtung in Mittelklassehotels 3+*** u. 4****  (Landeskategorie)
  • Verpflegung wie beschrieben (Halbpension ausgenommen An- und Abreisetag)
  • Begleitfahrzeug mit bis zu 20 Plätzen, Fahrrad-Anhänger für alle Transfers
  • Eintrittsgelder zu den genannten Sehenswürdigkeiten während der Reise
  • Deutschsprachiger lokaler Reiseleiter und Radguide
  • Transfer ab/zum Flughafen zum/ab Hotel (auch bei Verlängerungsnächten)

     

Nicht inklusive:

– Flug
– Leihrad
– zusätzliche Mahlzeiten und Getränke
– persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Weitere Reiseinformationen

Informationen


Einreise für Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsangehörige mit gültigem Personalausweis oder Reisepass. Staatsangehörige anderer Länder erkundigen sich bitte beim zuständigen Konsulat nach den geltenden Bestimmungen.

Anreise / Abreise


An- und Abreise sind nicht im Preis enthalten. Wir helfen gern bei der Flugvermittlung!

Zubehör


Unisex Räder Marke KTM & Pegasus etc. (27 Gang Räder mit Federgabel, Shimano Kettenschaltung, Lenk und Rücktaschen)

E - Bike  Marke KTM & Pegasus etc.

Reisebedingungen


Min. 4 max. 20 Personen bei einer Absagefrist bis 30 Tage vor Reisebeginn. Stornostaffel laut Reisebediungen des Veranstalters.

Reiseroute

1. Tag: Individueller Hinflug. Ankunft Tirana

Individueller Anreise Flug. Ankuft am FlughafenTirana, dort holt uns der Reiseleiter ab. Transfer und Einchecken im Hotel. Am Nachmittag besichtigen wir Tirana - einst ziemlich grau, haben aber nun die Künstler die Stadt für sich entdeckt. Stadtrundgang mit Scanderbeg-Platz, Ethem Bey-Moschee und Viertel der komunistischen Nomenklatura. Ü + HP in Tirana. (-/-/A)

2. Tag: Tirana - Ohrid-See, Mazedonien (ca. 110/60 Rad-Km ca. 50Hm)  

Fahrt mit dem Bus über Pässe und durch Täler entlang der römischen Via Egnatia zum Ohrid-See. Vom Qafa-Thana Pass 1.000 m Höhe Steilhang beginnt unsere Radreise entlang des Westufers des Sees. Kleine Dörfer, Bergketten, wilde Natur ist zu beobachten. Wir erreichen das Ziel, die Stadt Pogradec. Ü + HP in Pogradec. (F/-/A)

3. Tag: Pogradec – Korca – Germenj – Permet. (ca. 170km / 60 Rad-Km, ca. 600Hm)    

Abfahrt mit dem Bus nach Korca und dort kurze Stadtrundfahrt. Unsere Radtour beginnt in der Hochebene von Korca durch die angrenzenden Berge, Apfel-Äcker, wildpflanzendurchsetzte Landschaft begleitet uns. Vor uns befinden sich unzählige Pässe und Täler, die sich ins Gebirge und über den Barmash Pass (1.159 m) nach Gërmenjë ziehen, wo wir eine Mittagspause machen können. Weiter radeln wir zum kleinen, auf  900 m gelegenen Landstädtchen Leskovik ins Bergland östlich des Tals des Vjosё nähe Grenze zu Griechenland. Bergab geht es nach Carshova und wir folgen entlang des Vjosa Tals begrenzt mit himmelhohen Berggipfeln umgeben bis wir die Stadt Permet erreichen. Ü + HP in Permet. (F/-/A)

4. Tag: Përmet – Gjirokastër – Saranda. (ca. 130km / 65 Rad-Km, ca. 150Hm) 

Am Morgen radeln wir nach Kelcyra und sehen den zackigen “ Trebeshina -Gipfel”, bezeichnend für die schroffe Bergwelt. Weiter geht’s entlang der Vjosa Tal Zuflüsse des Drinos einer weiteren Schlucht folgend. Diese öffnet sich in einer Ebene mit der Stadt Gjirokastër „Stadt der Steine“, die majestätisch hoch oben am Hang liegt. Nutzen Sie die Gelegenheit die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen sowie die osmanischen Häuser zu erkunden. Am Nachmittag bringt uns der Bus bis zum Muzina-Pass. Dort beginnt unsere heutige Radtour. Sie gelangen in das Bergland mit herrlichen Kurven und mediterranem Flair bis wir die ewige Wasserquelle „Blaue-Auge“ erreichen. Wir machen am Nachmittag einen Abstecher nach Lekursi-Burg über die Sarandas Bucht gegenüber der Insel-Korfu. Ü + HP in Saranda. (F/-/A)

5. Tag: Küstenetappe Sarande – Himare. (ca. 52km / Rad-Km, ca. 750Hm)

Am Morgen radeln wir zur UNESCO geschützten, antiken Stadt Butrint, die mit ihrem Löwentor, dem Theater, dem Forum und einem Äquadukt sowie den Tempeln für Asklepios und Athene zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens zählt. Gegen Mittag fahren wir Richtung Norden. Dieser Abschnitt gleicht einer einer Berg- und Talfahrt, der uns einige schöne Blicke auf die zerklüftete Küste ermöglicht. Ein Anstieg führt uns bis auf ein Felsenplateau. Weiter geht es auf und ab, sie radeln durch offene Landschaften und haben dabei immer die atemberaubende Bergkulisse zu Ihrer rechten und das Meer zu Ihrer linken Seite. Kurzer interessanter Besuch auf der Festung von Ali Pascha, gebaut auf einen kleiner Halbinsel gegenüber Korfu. Schließlich folgt eine Abfahrt zum langen Strand von Himara. Ü + HP in Himara. (F/-/A)

6. Tag: Himare – Vlore. (ca. 65km / Rad-Km,  ca. 1.600Hm) 

Die heutige Tagesetappe ist ebenso anspruchsvoll wie spektakulär. Auf unserer Radtour erklimmen wir den 1.000 m über dem blauen, Ionischen Meer gelegenen Logara Pass und kreuzen den ihn umgebenden Nationalpark, der die Heimat der Schwarzkiefer, der Fischotter und der Steinadler ist. Nach der Mittagspause geht es auf einer langen Abfahrt bis in den Küstenort. Ü + HP in Vlora. (F/-/A)

7. Tag: Vlora – Berat,  Durres - Tirana (ca 200km / 50 Rad-Km  ca. 100Hm)

Am Morgen radeln wir vom Hotel aus entlang der Vlora – Bucht durch die Palmen-Promenade und der Pinienküste bis zu der Zverneci Lagune mit Kloster. Berat gilt als die “Weiße Stadt der 1000 Fenster” - eine Stadt im osmanischen Stil. Am schönsten ist Kalaja, der Burgbereich, mit kleinen Häuschen und dem Onufri-Museum für Ikonen - UNESCO-Weltkulturerbe. Weiterfahrt nach Durres und Tirana. Je nach Zeit fakultativ Besuch in Durres. Besuch des römischen Amphitheaters, Thermen, byzantinisches Forum und Venezianische Tore. Übernachtung in Tirana. (F/-/A)

8. Tag: Tirana / Individueller Rückflug

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Tirana und individueller Rückflug. Oder Verlängerung.

Unterkunft

Hotel

 Mittelklassehotels 3+*** und 4****  (Landeskategorie)

Ähnliche Reisen

Scroll to Top

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von launer-reisen.us9.list-manage.com zu laden.

Inhalt laden