Launer-Reisen verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
Spanien | SpanienES-MTB-SIE-NEVADA

MTB Trans Sierra Nevada

/
  • Tourenführung und Betreuung
  • Startpaket
  • Gepäcktransport, technische Materialbetreuung

 

Von Malaga über den höchsten Pass Europas zur Costa Tropical

Verträumte weiße Bergdörfer, spanischer Serrano-Schinken sowie 14 Gipfel jenseits der 3000 Metermarke machen die Sierra Nevada zu einem unvergesslichen Erlebnis im sonnenverwöhnten Andalusien. Die Tour führt von Malaga in die grüne Südflanke der Sierra Nevada mit den weltbekannten weißen Bergdörfern. Dabei nächtigen wir auch im geschichtsträchtigen und verzauberten Granada, bevor wir den höchsten Pass Europas überqueren. Ein rundum Sorglospaket mit Halbpension in kleinen Hotels und einem Begleitfahrzeug samt Gepäcktransport sorgen für Komfort und unser Wohlbefinden.

Profil

Mittelschwere bis schwere MTB-Tour für Fortgeschrittene bis Könner Fahrer im alpinen Bereich
 

Leistungen:

• 6 Tage Tourenführung und –betreuung
• 8 x Halbpension in Hotel
• Gepäcktransport, technische Materialbetreuung
• Startpaket
• Finisher Trikot
• Bustransfer bei Ankunft vom Flughafen zum Startort
  (nur bei Ankunft am Morgen des Anreisetages)

 

Baukastenoptionen:

  • Gerne organisieren wir Ihre Anreise per Flug!
  • Flug ab Deutschland (€ 15.- Vermittlungsgebühr)
  • Die Flughafenshuttles am Zielort sind nicht im Preis enthalten!
  • Leihrad: Hochwertiges Mountainbike Modell Radon Trail 8.0
    Kosten pro Bike 320,- € (Achtung: nur begrenzt verfügbar. Bitte bei Buchung gleich mit reservieren)

Mindestteilnehmer

Mindestteilnehmerzahl: 7
 
Stornostaffel laut Reisebedingungen des Veranstalters.


Kooperationsreise

Diese Tour wird in Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner durchgeführt.

1. Tag: Selbstanreise mit dem Flugzeug

Selbstanreise zum Tourstart - Flug (nicht inkl.) ab Deutschland nach Malaga. Die erste Unterkunft befindet sich außerhalb der Metropole im Küstenort Torre del Mar.

2. Tag:  1. Etappe: Torre del Mar - Alhama 1580 Hm 56 km

Am Morgen verladen wir unser Gepäck in das Begleitfahrzeug, welches uns während der gesamten Tour zur Verfügung stehen wird. Unsere Strecke führt uns zunächst auf die ersten Anhöhen aus der Stadt. Vergessene Forst- und Feldwege bringen uns weiter ins andalusische Hinterland, wo wir eine tolle Aussicht auf die schönen Berge genießen können. Durch den Naturpark von Alcaucin erreichen wir am Nachmittag das verschlafene spanische Örtchen Alhama. Übernachtung im 2-3 Sterne Hotel.

3. Tag: 2. Etappe: Alhama - Granada 1206 Hm 58 km

Wir verlassen unsere gemütliche Unterkunft zunächst in Richtung Nordosten. Dabei kreuzen wir auf einsamen Wegen eindrucksvolle Canyons. Am Stausee Embalse de los Bermejales legen wir in der einsamen Gegend schon früh eine Mittagspause ein. Im weiteren Verlauf durchfahren wir verschiedene, typisch andalusische Dörfer bevor wir die Altstadt von Granada erreichen. Die Hauptstadt der Tapas mit seinen unzähligen Bars und Kneipen war die letzte Hochburg maurischer Kultur auf europäischem Boden. Noch heute thront die Alhambra über der Stadt und zählt zu den bedeutendsten Bauwerken muslimischer Baukunst, außerhalb der islamischen Welt. Nach Möglichkeit organisieren wir den Besuch dorthin. Übernachtung im 4-Sterne Hotel.

4. Tag: Pausentag Granada

Der Tag steht zur freien Verfügung, Möglichkeit zur Besichtigung der Alhambra, Teilnahme an einer Stadtführung oder einfach Erkundung der Stadt auf eigene Faust.
 
!!!Achtung bei Interesse die Alhambra zu besichtigen ist es ratsam die Tickets gleich bei der Buchung mit zu bestellen. Auf Grund der hohen Nachfrage nach dem historische Gebäude ist es wichtig mindestens 4 Wochen vorher die Tickets zu bestätigen!!!

5. Tag: 3. Etappe: Granada - Pradollano 1850 Hm 35 km  

Ein anstrengender Tag steht uns bevor. Über die historische Altstadt verlassen wir Granada, um uns den höchsten Bergen der Sierra Nevada zu stellen. Anfangs mit mäßiger Steigung folgen wir erst einem Taleinschnitt. Fernab von jeglicher Einkehrmöglichkeit genießen wir ein Picknick in der Natur, welches wir uns bereits vor dem Start in unsere Tagesrucksäcke gepackt haben. Bald zwingen uns steile Bergrücken immer wieder zum Schieben: die Strecke wechselt vom breiten Schotter- zum schmalen Wanderweg. Der Trail schlängelt sich anspruchsvoll, beinahe permanent bergauf bis zu unserer Übernachtung im spanischen Skiort Pradollano. Übernachtung im 2-3 Sterne Hotel.

6. Tag: 4. Etappe: Pradollano - Trevelez 1400 Hm 45 km

Ein Tag der Superlative erwartet uns, wenn wir in den frühen Morgenstunden auf unsere Räder steigen. Die höchste Passstraße Europas bildet das Dach der Tour auf über 3.300 Metern. Nahe des höchsten Berges des spanischen Festlandes, dem 3480 m hohen Mulhacén, sehen wir bis zur Passhöhe und dahinter eine beeindruckende Hochgebirgslandschaft am südlichsten Ende Europas. Trotz der südlichen Lage liegt in diesen Höhen oft auch im Sommer Schnee. Bei guter Fernsicht blicken wir weit über das Meer hinaus und mit Glück bis zur Küste Afrikas. Von nun an beginnt ein atemberaubender flowig-technischer Trail in für uns ungewöhnlicher Landschaft: die gewaltigen runden Bergformen machen es schwer, Dimensionen und Distanzen richtig einzuschätzen. wir erreichen Trevelez. Übernachtung im 3 Sterne Hotel.

7. Tag: 5. Etappe: Trevelez - Orgiva 1200 Hm 60 km

Der Tag beginnt in dem höchsten Dorf Spaniens. In Trevelez dreht sich alles um den weltbekannten Jamon Cerano, der hier in zahllosen Lagerhäusern seinen unverwechselbaren Geschmack bekommt. Nach dem wir uns eine der vielen Cerano Fabriken angeschaut haben, lassen wir den spanischen Flair auf den Trails der Gegend auf uns wirken. Mit Blick auf die weißen Bergdörfer der Alpujjaras nehmen wir Abschied von der Sierra Nevada und biken auf abwechslungsreichen Trails und Wegen in Richtung unserer nächsten Übernachtung im "Hippieort" Orgiva. Übernachtung im 3 Sterne Hotel.

8. Tag: 6. Etappe: Orgiva - Montril 1350 Hm 58km

Auf der letzten Etappe zum ersehnten Ziel meistern wir zunächst eine längere asphaltierte Auffahrt. Von dieser Passstraße schlagen wir den Weg Richtung Sierra Lujjar ein, der letzten Bergkette vor dem Mittelmeer. wieder begleiten uns typische weiße Dörfer und schöne Singletrails zum verkehrsreichen, quirligen Ort Montril. entlang zahlreicher Zuckerrohrfelder und Chirimoyaplantagen genießen wir die warme Luft auf einfachen Wegen zu unserer sehr schön gelegenen Unterkunft. Ein Sprung ins Meer und das abschließende reichhaltige Abendessen sind die letzten Höhepunkte eines ereignisreichen Urlaubs.

9. Tag: Selbstständige Rückreise/Rückflug nach Deutschland.

Transfer (nicht inkl.) zum Flughafen und Rückflug (nicht inkl.) nach Deutschland.

Reisetermine

9 Tage 23.06. - 01.07.2018

Preis p.P. in € im DZ

1.349,-