THAILAND
THA-SGP-RAD

Radreise Phuket und Malaysia bis nach Singapur

  • Phuket und Krabi 
  • Kuala Lumpur und Malakka (Weltkulturerbe 
  • Erleben Sie die Finanzmetropole Singapur 
14 Tage
Reisende bewerten diese Reise mit:
THAILAND
Reise mit Radtouren mit dem E-BikeReise mit geführte RadtourenReise mit individuellen FahrradtourenReise mit RadtourenDer Schwierigkeitsgrad für Radtouren beträgt 4

Erleben Sie auf dem Rad die Insel Phuket und die Top Sehenswürdigkeiten in Malaysia und Singapur

Diese Radtour umfasst Thailand, Malaysia und Singapur. Die Radreise beginnt in der berühmten Strandstadt Phuket, um durch den Süden Thailands weiter über die Grenze bis nach Malaysia zu Radeln. Wir empfehlen 1 oder 2 Tage vor Beginn der Tour in Phuket anzureisen, um Phuket und seinen wunderschönen Strand auf eigene Faust zu genießen. Entdecken Sie auf dieser Radtour folgende Orte: Phuket, Krabi und die Top 5 Orte in Malaysia: Penang (George Town), Cameron Highlands (pittoreske Landschaft der Teeplantage), Batu Cave, belebte Kuala Lumpur City, Malacca (The World Heritage Site zusammen mit George Town of Penang). Diese traumhafte Radreise endet in Singapur, dem Finanzdrehkreuz Südostasiens.

Leistungen

  • An– / Abreise Gruppentransfers mit Klimaanlage
  • Klimatisierter Van während der Tour für Teilnehmer & Gepäck
  • Unterkunft in Hotels der 3* Kategorie
  • 1 Tourleiter
  • 1 lokaler englischsprachiger Fahrradführer
  • Vollpension Mahlzeiten
  • Wasser, Obst & Snacks während der Radtour Kühlbox
  • Unterstützungsfahrzeug mit Fahrer / Ersatzfahrrädern & Ersatzteilen
  • Erste-Hilfe-Kits
  • Alle Eintrittsgelder während der Reise

Nicht enthalten: 

Internationale Flüge
Ausreisesteuer
Visa-Gebühren, bitte kontaktieren Sie uns.
Alkoholische und andere Getränke während der Mahlzeiten
Tipps für Guides & Fahrer
Persönliche Reiseversicherung
Alle Dienstleistungen, die nicht in der Reiseroute erwähnt werden
 

Reiseroute

1. Tag: Phuket - Than Bok Kherani National Park (72km)

Nach einem leckeren Frühstück am Meer, gibt es einen kurzen Transfer von ca. 1 Stunde. Startpunkt der Tour  ist in der Nähe von Wat Pa Tha Nun. Von dort aus radeln wir auf einer schmalen, asphaltierten Straße durch die Dörfer in Richtung Tha Yu Fluss, wo wir anhalten, um etwas Energie zu tanken. Anschließend fahren wir weiter mit dem Rad durch Dörfer, Pagoden und Schulen. Wir radeln weiter durch die Landschaft, bis wir wieder die Phet Kasem Road erreichen und auf eine Nebenstraße abbiegen. Nun radeln wir ca. 10 km bis zu einem lokalen Restaurant zum Mittagessen. Dieses befindet sich in der Nähe von Ruesi Sawan und der Luk Suea Höhle.

Nach dem Mittagessen radeln wir für ca. 15km weiter zum Sa Nang Manora Wasserfall, wo wir eine Pause einlegen und einen kurzen Besuch bei diesem ruhigen und stimmungsvollen Wasserfall machen. Nach dem Besuch radeln Sie für die letzten 3 km weiter, um unsere Fahrt für heute zu beenden. Unser Begleitfahrzeug bringt Sie 50. min später zu unserem Resort in der Nähe des Than Bok Khorani Nationalparks. (F/M/A)

2. Tag: Than Bok Kherani National Park - Krabi (58km)

Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir mit dem Rad von Hotel zu Hotel auf der asphaltierten Straße. Wir besuchen den Than Bok Khorani Nationalpark mit seinen malerischen Wasserfällen, unterirdischen Höhlen und Kalksteinbergen. Nach dem Besuch fahren wir ca. 3 km auf dem High Way 4 weiter und biegen dann rechts auf eine kleine Nebenstraße ab, vorbei an einer Kokosnussfarm, Ölfarm, Gummiplantagen und durch muslimische Dörfer, wo wir mehr über deren Alltag erfahren. Wir fahren weiter, bis wir ein lokales Restaurant zum Mittagessen erreichen. Nach dem Essen radeln wir die letzten 8 km zu unserem Hotel und erreichen dies am frühen Nachmittag. Genießen Sie Abendessen und Übernachtung in Krabi. (F/M/A))

3. Tag: Krabi - Hat Yai (70km)

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Begleitfahrzeug ca. 1h. 40min zu unserem Ausgangspunkt an der Ban Phru Pi Polizeistation. Dort fahren wir auf  asphaltierter Straße vorbei an Dörfern und Schulen. Wir radeln weiter und atmen frische Luft vorbei an Kokospalmenölfarmen und Kautschukbäumen bis zur ersten Wasserpause des Tages. Nach dieser kurzen Pause fahren wir weiter über den Sikao Fluss und andere Kanäle mit atemberaubender Aussicht zu unserem zweiten Wasserstopp. Anschließend erreichen wir den Ang Thong Wasserfall, der einen atemberaubenden Ausblick bietet. Wir verbringen ca. 20min hier und fahren zu einem lokalen Restaurant für ein spätes Mittagessen. Danach fahren wir die letzten weiter, um die 7okm zu vervollständigen. Transfer ca. 2h. Genießen Sie Abendessen und Übernachtung in Hat Yai. (F/M/A))

4. Tag: Hat Yai - Penang (73km)

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Begleitfahrzeug ca. 1h. 20min direkt zur malaysischen Grenze zur Visa-Abwicklung. Nach diesen Formalitäten werden wir für eine weitere Stunde zum Ausgangspunkt Pasar Pagi Sungai Korok gebracht. Wir beginnen die Radtour auf der Nationalstraße K2, immer in Richtung Küste, wo wir eine Mittagspause machen.

Nach der Stärkung fahren wir weiter über die Jambatan Tok Pasai Brücke und überqueren den High Way Nr. 78 und radeln in Richtung Küste. Dort fahren wir ca. 40 km entlang der wunderschönen Küste in Richtung des wunderschönen Tupah Recreational Forest. Wir halten an, um das Bujang Valley Archaeological in ruhiger Umgebung mit Hindu-Tempelruinen und einem Museum mit Artefakten zu besuchen. Anschließend fahren wir ca. 1h. 30min bis zu unserem Hotel in George Town. Genießen Sie Abendessen und Übernachtung in George Town. (F/M/A)

5. Tag: Georgetown - Ipoh (88 km )

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Begleitfahrzeug ca. 1h. 30min zum Ausgangspunkt. Wir beginnen auf einem Single Trail und fahren ca. 6 km auf der Stadtstraße, bis wir Changkat Jering erreichen. Wir radeln weiter bis zu unserer ersten Wasserpause in der Nähe des Harmo Market. Anschließend radeln wir weiter in Richtung Sungai Perak River für die zweite Wasserpause. Dort fahren wir weiter für ca. 20km zu einem lokalen Restaurant zum Mittagessen. Danach radeln wir noch ca. 15km bis nach Chemor, und weitere 15km zu unserem Hotel. (F/M/A)

6. Tag: Ipoh - Cameron Highlands (88km)

Nach dem Frühstück starten wir mit einfachen 15 km außerhalb der Stadt. Heute haben wir 50km hügelige Strecke vor uns, aber es lohnt sich, entlang der Tea Plantagen in Richtung Cameron Highlands zu radeln. Nach dem ersten 15km leichten Abschnitt fahren wir  weiter in Richtung Wasserstopp, um Energie zu tanken. Anschließend fahren wir 40 km bergab und bergauf. Es gibt eine Reihe von flachen Abschnitten, die den Aufstieg erleichtern. Wir werden jedoch ein paar Stopps einlegen, um die malerische Landschaft zu genießen. Dann machen wir Mittagspause. Nach dem Mittagessen radeln wir zum Gipfel des Berges, wo es eine Reihe von Erdbeerfarmen gibt. Die Steigungen sind meist um 3%-4% mit einigen steileren Abschnitten. Nachdem wir die Stadt Cameron Highlands erreicht haben, wandern wir umher, um das Hochland zu genießen, sollten wir noch Energie haben. Abendessen und Übernachtung in Cameron Highland Town. (F/M/A)

7. Tag: Cameron Highlands - Raub (93km)

Frühstück im Hotel. Wir radeln nach Ringlet, wo wir unseren ersten Wasserstopp einlegen. Anschließend genießen wir die Radtour auf einer langen schönen Abfahrt.  Wir halten nach ca. 73km mittags an und radeln dann die letzten 20km nach Sungai Koyan, dem muslimischen Dorf, wo wir noch unser wohlverdientes Post-Ride-Bier finden, bevor wir in das Begleitfahrzeug steigen. Nach  45Minuten erreichen wir Raub. Abendessen und Übernachtung in Raub.

8. Tag: Raub - Kuala Lumpur (70km)

Heute fahren wir auf einer schönen Nebenstraße vorbei an Kokospalmenöl- und Kautschukplantagen. Die Straße führt ein wenig bergauf und bergab - die höchste Erhebung ist 164m. Wir fahren in Richtung Krau Wildlife Reserve für die erste Wasserpause. Nach einer kurzen Pause radeln wir weiter vorbei an verschiedenen Plantagen bis zur zweiten Wasserpause. Anschließend biken wir und freuen uns auf unser Mittagessen gegen 13. 30 Uhr. Wir radeln entlang der schönen Nebenstraße, bis wir den High Way E8 erreichen und auf eine kleine Nebenstraße überqueren, wo wir verschiedene atemberaubende Parks bis zum Endpunkt am Sg. Dua Wasserfall radeln. Das Begleitfahrzeug bringt Sie nun zu unserem nächsten Hotel. (F/M/A)
 
 

9. Tag: Explore Kuala Lumpur (Free Day)

Heute entdecken Sie Kuala Lumpur auf eigene Faust. Empfehlenswerte Orte für einen Besuch sind Petronas Twin Towers und Königspalast, das Nationaldenkmals, dasNationalmuseums und das Sultan Abdul Samad Gebäudes. Ebenso Little India, der Vorort von Brickfields, eine farbenfrohe, moderne malaysisch-indische Gemeinde. Eine Batik-Fabrik, um traditionelle malaysische Batik zu sehen, wie Batik mit Wachs und Farbstoff gedruckt oder von Hand gezeichnet wird. Oder das Royal Selangor Besucherzentrum, wo feinster malaysischer Zinn hergestellt wird. Transfer zurück zum Hotel und Übernachtung in Kuala Lumpur. (F)

10. Tag: Kuala Lumpur - Malacca (75km)

Nach dem Frühstück bringt Sie das Begleitfahrzeug zu unserem Ausgangspunkt am Empangan Semenyih See. Wir radeln bergauf und bergab mit der höchsten Höhe von 500m. Wir radeln weiter in Richtung Simpang Peras. Auf hügeliger Strecke mit herrlichem Ausblick geht es weiter bis zur ersten Wasserpause.  Nach einer kurzen Pause fahren wir  in Richtung Kampong TiTi Bunga, wo wir in einem lokalen Restaurant zu Mittag essen.

Nach dem leckeren Mittagessen fahren in Richtung Pertang und anschließend weiter auf der hügeligen Strecke direkt nach Kampung Ghalib, wo wir den Tag beenden. Das Begleitfahrzeug bringt Sie in ca. 30min zu unserem Hotel. Übernachten Sie in Bahau. (F/M/A)

11. Tag: Malacca - Segamat (73km)

Nach dem Frühstück starten wir heute von unserem Hotel aus mit dem Fahrrad, wobei wir die Hälfte der Strecke auf der Asphaltstraße und die andere Hälfte auf der schönen Schotterstraße durch die Farmen eines Privatunternehmens zurücklegen. Wir fangen an, uns aufzuwärmen und erreichen nach etwa 3 km den Bahau Memorial Park, wo wir eine kurze Pause einlegen. Dort radeln wir auf einer Nebenstraße für weitere 20 km in Richtung Pusat Bandar Palong Empat, wo wir zum Mittagessen und für eine kurze Pause anhalten.

Nach der Mittagspause fahren wir die letzten 20 km durch atemberaubende Aussichten und verschiedene Plantagen bis zu unserem Zielort. Wir steigen in den Bus und fahren sofort weiter, um einen kurzen Blick auf die Burg von Segamat zu werfen, bevor wir in unserem Hotel einchecken. Übernachtung in Segamat. (F/M/A)

 

12. Tag: Segamat - Kluang (85km)

Nach dem Frühstück geht es per Transfer zu unserem Startpunkt neben der Brücke über den Sungai Kenawar Fluss. Die heutige Strecke führt über asphaltierte und flache Straßen entlang des Flusses und durch wunderschöne Landschaft. Wir starten auf einer Nebenstraße zu unserer ersten Wasserpause und fahren auf der gleichen Straße weiter in Richtung der Hauptroute. Während wir in der Nähe des Endau Rompin Nationalparks radeln, sind die Aussichten wunderschön. Wir beenden unsere Radtour in der Nähe von Chamek und fahren etwa 30 Minuten zu unserem Hotel. Übernachtung in Kluang.

 

13. Tag: Kluang - Johor Bahru (75km)

Nach dem Frühstück bringt uns unser Begleitfahrzeug zum Startpunkt nach Geocera. Dort beginnen wir unsere Radtour auf einer kleinen Nebenstraße, die asphaltiert und ruhig ist. Wir fahren zunächst entlang des Flusses und durch einige Dörfer. Wir radeln weiter in Richtung Renggam und Layang-Layang, vorbei an verschiedenen Plantagen und den herrlichen Aussichten, die unsere tolle Fahrt abrunden. Wir halten an zum Mittagessen in einem lokalen Restaurant in Taman Scientex Kulai.

Nach dem Mittagessen setzen wir die letzte Etappe von 30 km entlang des Flusses Sungai Pontian Besar fort und beenden unsere großartige Tour in der Nähe von Pekan Nanas. Wir besteigen das Begleitfahrzeug und fahren etwa 1 Stunde nach Johor Bahru, wo wir übernachten.

 

14. Tag: Johor Bahru - Singapore (36km)

Nach dem Frühstück besteigen Sie das Begleitfahrzeug und fahren ca. 50 Minuten zu unserem Ausgangspunkt Kampung Sungai Tiram. Wir beginnen unsere Radtour mit der Überquerung der Sungai Tiram-Brücke und radeln weiter auf der Nebenstraße in Richtung des Johor-Flusses. Die Strecken sind sehr schön mit frischer Luft, die vom Fluss her weht. Wir radeln weiter entlang der atemberaubenden Aussicht auf den Fluss in Richtung des Yoyo Rakit, Fishing and Resort Centre. Wir beenden unsere großartige Fahrt und fahren ca. 1 Stunde weiter zur Grenze von Singapur für die Visabearbeitung. Verabschieden Sie sich von Ihrem malaysischen Team und fahren Sie ca. 50 Minuten nach Singapur. 

Ähnliche Reisen

Scroll to Top

Rad

Gruppenreise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Gruppenreisen. Das heißt hier reisen Sie in einer Gruppe und werden von einem Guide geführt.

Die Gruppengröße variiert je nach Reise.

Individual Reise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Individual Reisen. Das heißt hier navigieren Sie sich selber auf der Radtour ohne Guide und ohne Gruppe. 

E-Bike

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind für ein E-Bike bzw. Pedelec geeignet. Das heißt, hier können Sie entweder Ihr eigenes E-Bike mitnehmen oder ein E-Bike mieten.

Fahrrad

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind für Fahrräder ohne Elektro-Unterstützung  geeignet. Das heißt, hier können Sie entweder Ihr eigenes Fahrrad mitnehmen oder ein Fahrrad mieten

sehr leicht

Auch für ungeübte Radler.

leicht

Für ungeübte Radler mit etwas Kondition.

mittel

Für geübte Radler, mit etwas Kondition.

hoch

Für geübte Radler mit regelmäßiger Betätigung.

schwer

Für Hobbysportler, mindestens 3 x wöchentliches Training.

Wandern

Gruppenreise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen , sind Gruppenreisen. Das heißt hier reisen Sie in einer Gruppe und werden von einem Guide geführt.

Die Gruppengröße variiert je nach Reise.

Individual Reise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Individual Reisen. Das heißt hier navigieren Sie sich selber auf der Tour ohne Guide und ohne Gruppe. 

sehr leicht

Auch für ungeübte Wanderer.

leicht

Für ungeübte Wanderer mit etwas Kondition.

mittel

Für geübte Wanderer, mit etwas Kondition.

hoch

Für geübte Wanderer mit regelmäßiger Betätigung.

scher

Für Hobbysportler, mindestens 3 x wöchentliches Training.

Mountainbike - MTB

Gruppenreise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen , sind Gruppenreisen. Das heißt hier reisen Sie in einer Gruppe und werden von einem Guide geführt.

Die Gruppengröße variiert je nach Reise.

Individual Reise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Individual Reisen. Das heißt hier navigieren Sie sich selber auf der Radtour ohne Guide und ohne Gruppe. 

Fahrrad

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind für Fahrräder ohne Elektro-Unterstützung  geeignet. Das heißt, hier können Sie entweder Ihr eigenes Fahrrad mitnehmen oder ein Fahrrad mieten

LEVEL1 (EINSTEIGER)

Tagesleistung und Kondition: < 80 km, < 1500 Hm:

Fahrzeit:
Bis zu 4 Stunden solltest Du schon im Sattel sitzen können

Gelände: Diese Touren finden oft auch schon im alpinen Bereich statt.

MTB-Fahrtechnik: Leicht: Auch als Anfänger schaffst Du das. Du solltest Wiesenwege, Schotterstraßen und auch gut ausgebaute Wanderwege fahren können. Kleine Hindernisse wie Stufen, oder eine hervorstehende Wurzel kann vorkommen. Über Wasserrinnen zu fahren erfordert Deine Aufmerksamkeit.

Kurven:
Die Kurven sind im Normalfall leicht zu nehmen.

Gefälle und Steigung:
Gut zu meistern. Wenn es mal steil wird Beispielweise 70% dann haben wir minimale Schiebestrecken.

LEVEL 3 (KÖNNER)

Tagesleistung und Kondition: < 100 km, < 2100 Hm: Gute körperliche Fitness setzen wir voraus. Bis zu 600 Höhenmeter (aufwärts) in einer Stunde sollten Sie schaffen. Ein regelmäßiges Training ist notwendig, dass Sie Freude an der Tour haben.

Fahrzeit: Zwischen 3 bis 5 Stunden im Sattel sitzen können sollten Dir keine Probleme bereiten.

Gelände:  Meist alpines Gelände – Da wo Mountainbiken Spaß macht. Im Mittelgebirge oder Gebirge.

MTB-Fahrtechnik: Mittel bis schwer: Du solltest Dein Fahrrad schon gut im Griff haben. Wir gehen davon aus, dass Du im Jahr mit Deinem MTB im Gelände mindestens 1000 und mehr Kilometer fährst. Über Steine, Geröll, Wurzeln, Stufen und Treppen zu fahren machen Dir Spaß. Auch die Trailabfahrten erfordern hohe Konzentration und Kraft.

Kurven: mit engen Kurven wie Spitzkehren ist oft zu rechnen.  

Gefälle und Steigung: Anstiege auch mal 2 Stunden am Stück zu fahren ist für Sie keine „Überleistung“. Das Fahrrad schieben oder tragen stellt ebenso kein Problem für Sie da, wenn es zu steil aufwärts oder abwärts geht.

LEVEL 4 (“PROFIS”)

Tagesleistung und Kondition: > 100 km, > 2500 Hm: Sehr gute körperliche Fitness setzen wie voraus. 600 Höhenmeter (aufwärts) und vielleicht noch darüber innerhalb einer Stunde stellt für Sie kein Problem dar. Zur Kondition sei zu sagen: Natürlich sind wir keine Mountainbike-Profi-Sportler. Aber unser Anspruch ist schon hoch. Ein regelmäßiges Training auch im Winter ist notwendig, damit Sie Freude an der Tour haben.

Fahrzeit: Zwischen 4 bis 7 Stunden im „Sattel“ bzw. mit dem Rad im Gelände zu sein sollte Ihnen keine Probleme bereiten.

Gelände:  
Alpines Gelände – Da wo Mountainbiken Spaß macht. Im Mittelgebirge oder Gebirge. Mit Geröll, schweren Steinblöcken, Stufen, Spitzkehren, umgefallene Bäume, Hindernisse jeglicher Art usw. kennen Sie sich aus.

MTB-Fahrtechnik: Schwer bis sehr schwer: Du solltest Dein Fahrrad bestens im Griff haben. Wir gehen davon aus, dass Du im Jahr mit Deinem MTB im Gelände mindestens 1500 und mehr Kilometer fährst. Über Steine, Geröll, Wurzeln, Stufen und Treppen zu fahren machen Dir Spaß. Auch die Trailabfahrten erfordern hohe Konzentration und Kraft. Extreme Steilrampen bei denen auch das Kettenblatt aufsitzt kommen vor. Tragestrecken sind ebenso logisch und dabei.

Kurven: Mit engen Kurven wie Spitzkehren ist oft zu rechnen. Ob rauf oder runter. Fahrtechnik ist gefordert!

Gefälle und Steigung: Anstiege auch mal länger wie 2 Stunden am Stück zu fahren ist für Sie keine „Überleistung“. Das Fahrrad schieben oder tragen stellt ebenso kein Problem für Sie da, wenn es zu steil aufwärts oder abwärts geht. Verblockte Trails, Felsbrocken, Erdrutsche sind Herausforderungen, die Ihnen Spaß machen.

— — — —

Wir weisen darauf hin, dass eine 100% exakte Klassifizierung nicht möglich ist. Mit unseren Einteilungen können Sie sich eine Vorstellung machen, was Sie erwartet. Sollten Fragen offen sein, dann rufen Sie uns bitte an.

Rennrad

Gruppenreise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Gruppenreisen. Das heißt hier reisen Sie in einer Gruppe und werden von einem Guide geführt.

Die Gruppengröße variiert je nach Reise.

Individual Reise

Alle Reisen, die mit diesem Symbol versehen sind, sind Individual Reisen. Das heißt hier navigieren Sie sich selber auf der Radtour ohne Guide und ohne Gruppe. 

Unsere Leistungsprofile sollen es Ihnen ermöglichen, einzuschätzen, ob Sie in der Lage sind, diese Rennradreise körperlich zu schaff en. Mit Ihrer Buchung melden Sie sich zu einer geführten Gruppen-Radreise an. Wir betonen hier die Gruppendynamik. In der Regel begleitet ein Rennradguide unsere geführten Rennradtouren. Der Rennradguide orientiert sich am Leistungsvermögen der jeweiligen Gruppenmitglieder. Dieses kann je nach Gruppe mehr oder weniger hoch sein. Der Guide ist immer bestrebt, die in der Ausschreibung genannten Touren durchzuführen und hinsichtlich des gefahrenen Tempos den bestmöglichen Kompromiss zu finden.

Sind Sie ein äußerst starker Radfahrer. Dann kann Ihnen das gefahrene Tempo möglicherweise zu langsam sein. Wir wollen Sie nicht ausbremsen und empfehlen daher äußerst starken Radfahrern Folgendes:
Sie sollten im Besitz eines Navigationsgerätes sein und evtl. auch von Kartenmaterial (min. 1:200.000). Mit den von Launer-Reisen zur Verfügung gestellten GPX-Dateien können Sie Ihrem Fahrspaß frönen und alleine oder mit ähnlich starken Fahrern vorweg fahren. Unser Rennradguide weist Sie zu Etappenbeginn in die Strecke mit Bushaltepunkten, Verpflegungsmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und Ziel (Hotel oder Busverladepunkt) ein. Rennradguide und Busfahrer sind – wenn nötig und Telefonnetz vorhanden – telefonisch erreichbar.

Sind Sie der sportliche Typ, der es schafft auch am Berg den Gruppenschnitt zu übertreffen. Sie fahren in der geführten Gruppe ganz oder zeitweise mit und akzeptieren aus sportlicher Sicht ein weniger anspruchsvolles Fahren im Bewusstsein, sich für eine Gruppenreise entschieden zu haben.
Kürzere Anstiege fahren sie vorne in der Gruppe mit dem Rennradguide hinauf und warten am Scheitelpunkt auf den Rest der Gruppe. Bei längeren Anstiegen/Pässen fahren Sie Ihr eigenes Tempo und warten am Scheitelpunkt/Pass auf den Rest der Gruppe und den Rennradguide,
der lange Anstiege hinten fährt, um weniger starke Teilnehmer zu unterstützen und die Gruppe für den Fall von Pannen/Unfällen vor sich zu haben.

Sie sind der „Ausdauertyp“ (siehe 3 Räder): Für diesen Fall fahren Sie engagiert in der Gruppe das Tempo mit, das unser Guide unter Berücksichtigung
der jeweiligen Teilnehmer vorgibt.

sehr leicht

Auch für ungeübte Rennradsportler geeignet – Diese Leistungsgruppe haben wir nur im Programm, wenn wir parallel eine Trekking-Radgruppe anbieten, der Sie sich jederzeit anschließen können.

leicht

Für ungeübte Rennradfahrer mit etwas Kondition – Sie wollen nicht dauerhaft angestrengt Rennrad fahren sondern mehr die frische Luft, Land, Leute und Kultur genießen. Für diesen Fall fahren Sie, wenn in der Rennradausschreibung 2 Kilometerangaben stehen, in der Regel die kürzere Tour. Das bedeutet aber auch, dass Sie Etappen teilweise mit dem Bus überbrücken.

mittel – mittelschwer

Für geübte Rennradfahrer mit etwas Kondition – Bei dieser Tour sollten Sie vielleicht schon ca. 300 bis 600 Kilometer in den Beinen haben. Tagesleistungen bis 100 Kilometer werden vorausgesetzt. Höhenmeter bis 1500 möglich. „Sie sind eher ausdauernd. Sie können/wollen dauerhaft 23-25 km/h in der Ebene fahren und 500-650 hm/h steigen.

hoch – schwer

Für geübte und trainierte Rennradfahrer mit Kondition und regelmäßiger Betätigung. Bei dieser Tour sollten Sie mindestens 1000 bis 1500 Kilometer in den Beinen haben, damit die Tour Spaß macht! Wir gehen davon aus, dass Sie locker 5 Stunden oder auch mehr im Sattel sitzen können. Bergfahrten ob hinauf und natürlich hinunter bereiten Ihnen keine
Schwierigkeiten. Tagesleistungen bis zu 150 Kilometer sind hier keine Frage…Passerfahrung zwingend, Sie sollten in der Lage sein längere Steigungen mit min. 8/10 km/h zu fahren, Rennrad erforderlich, Fahren in der Gruppe wird erwartet, auch Windschattenfahren sollte kein Problem sein. Höhenmeter bis 2000 ab und zu auch darüber möglich. „Sie sind eher sportlich. Sie können/wollen dauerhaft 26-27 km/h in der Ebene fahren und 650-800 hm/h steigen.“

schwer – sehr schwer

Für ambitionierte Hobbysportler, mindestens 3 x wöchentliches Training wird vorausgesetzt. Hier gehen wir davon aus, dass 2000 Trainingskilometer als „Maßstab“ absolviert haben. Ebenso sollten Ihnen 6 bis 8 Stunden im Sattel richtig Spaß machen. Dann sind Sie hier richtig. Bergfahrten sind für Sie kein Thema. Hauptsache bergauf! Tagesleistungen bis 150 – aber auch darüber hinaus sind „normal“. Passerfahrung zwingend, Sie sollten in der Lage sein längere Steigungen mit min. 9/10 km/h zu fahren, Rennrad erforderlich, Fahren in der Gruppe wird erwartet, auch Windschattenfahren sollte kein Problem sein. Höhenmeter bis 3000 ab und zu auch darüber möglich. „Sie sind eher leistungsorientiert. Sie können/wollen dauerhaft 28 km/h und mehr auf der Ebene fahren und 800 hm und mehr in der Stunde steigen. „

Wenn Sie nicht die von uns vorgeschlagenen Kilometer haben, dann ist das oft kein Beinbruch, denn viele unserer Teilnehmer gehen regelmäßig zum Joggen und im Winter zum Langlaufen bzw. Skaten. Oder fahren sportiv Inliner. Dies ist eine gute Ergänzung zum Radsport, die sich natürlich in der Fitness wieder spiegelt.
Die Kilometerangaben bei den Schwierigkeitsgraden sind natürlich bei unseren Trainingslagern insbesondere im Frühjahr nicht so sehr wichtig. Sie gehen ja ins Trainingslager um Kilometer zu machen und um fit zu werden. Aber dennoch sollten Sie eine Jahresleistung der angegebenen Kilometer regelmäßig erreichen.