ITALIEN | GARDASEE
IT-DOL-GAR-RAD-EB

Radreise von den Dolomiten an den Gardasee

  • Archäologisches Museum mit "Ötzi" - dem Mann aus dem Eis
  • Bahnfahrt Brixen – Toblach (inkl. Rad)
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
7 Tage
schon ab 669,- ÔéČ
ITALIEN | GARDASEE

Von Brixen nach Riva - individuell

Am Fuße der Dolomiten, am höchsten Punkt des Talgrundes im Pustertal startet diese Radtour. Entlang der Flüsse Rienz, Eisack und Etsch führen schöne, teils völlig neue Radwege bis Rovereto. Von dort geht’s hinüber an das Nordufer des Gardasees. Einige Städte zeigen noch heute das typisch tirolerische Stadtbild mit den Laubengängen, im Trentino mischt sich das Tirolerische mit italienischen Einflüssen. Klöster, Dome und Burgen liegen am Weg, in Bozen wartet der älteste Tiroler, Ötzi, der Mann aus dem Eis, auf Ihren Besuch. Der Gardasee bietet nicht nur eine eindrucksvolle Kulisse, sondern auch zahlreiche Möglichkeiten zur Entspannung nach der leicht zu radelnden Reise.

Leistungen

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN, FR mit Strecken- oder Übersichtskarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • 1 x Bahnfahrt Brixen – Toblach inkl. Rad
  • 1x Pistazieneis am Weg zum Gardasee
  • 1 Brixen-Card (öffentlichen Verkehrsmittel des Südtiroler Verkehrsverbundes, eine Berg- und Talfahrt mit der Bergbahn Plose, Eintritt in das Spaßbad Acquarena, freier Eintritt in beinahe allen Südtiroler Museen)
  • Eigene Ausschilderung
  • GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline


Optional:

Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung
Rücktransfer per Kleinbus jeden Samstag Vormittag € 65,- pro Person inkl. Rad, Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort!

Allgemeines zur Reise

Reiseprofil


Leichte Tour für richtige Genießer. Entlang der Flüsse Rienz, Eisack und Etsch führt die Tour auf wunderschönen Radwegen bis Rovereto immer bergab. Vom Etschtal zum Gardasee gibt’s die einzige nennenswerte Steigung. Bequemes Radeln mit viel Zeit für Kultur, Entspannung und Genießen.

Informationen


  • Für einen stressfreien Reisestart wird eine Anreise zum Startort bis zum frühen Abend empfohlen. Die individuelle Rückreise erfolgt am letzten Reisetag.
  • Eventuell vor Ort anfallende Kosten (Kinder, Kur/Ortstaxen, Hunde, etc.) sowie exkludierte Transport- und Serviceleistungen entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf bzw. dem Punkt „Leistungen"
  • Falls für die Durchführung der Reise eine Mindesteilnehmerzahl notwendig ist, so ist diese unter Punkt „Anreisetermine“ definiert. Bei Nichterreichen der Mindesteilnehmerzahl behalten wir uns vor die Reise bis zu dem unter Punkt „Anreisetermine“ festgelegtem Zeitraum vor dem geplanten Reisetermin abzusagen. Wir empfehlen die Organisation der An- und Abreise erst nach Verstreichen dieser Frist vorzunehmen.
  • Die Kilometerangaben sind Zirka-Angaben und können von den tatsächlich zurückgelegten Kilometern abweichen
  • Die Sprache, in der die angeführten Leistungen erbracht werden, ist – soweit dieses für die Leistungserbringung maßgeblich ist – unter dem Punkt „Leistungen“ ersichtlich.
  • Deutsche Staatsbürger benötigen einen Personalausweis oder Reisepass. Für Bürger aus anderen Staaten können andere Einreise- und Visabestimmungen gelten. 
  • Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
  • Empfehlenswert ist in jedem Fall eine Reiserücktrittsversicherung inkl. Reiseabbruchversicherung.
  • Stornostaffel laut Reisebedingungen des Veranstalters

Anreise / Abreise


Bahnhof Brixen
Flughafen Verona und Innsbruck
Per ├Âffentlichem Bus von Riva/Torbole nach Rovereto und per Bahn weiter nach Brixen.

Zubeh├Âr


21-Gang Unisex inkl. Leihradversicherung┬á┬á┬á┬á┬á 85,00 ÔéČ
21-Gang Herren inkl. Leihradversicherung┬á┬á┬á┬á┬á 85,00 ÔéČ
7-Gang inkl. Leihradversicherung┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á 85,00 ÔéČ
Elektrorad inkl. Leihradversicherung┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á┬á 189,00 ÔéČ

Parkinformationen


Garage ca. ÔéČ 60,-/Woche, keine Reservierung m├Âglich, zahlbar vor Ort; kostenlose, unbewachte Parkpl├Ątze am Stadtrand von Brixen

Saisonzeiten


Saison 1: 24.04. - 07.05.21 / 25.09. - 09.10.21
Saison 2: 08.05.- 18.06.21 / 11.09. - 24.09.21
Saison 3: 19.06 - 10.09.21

Reiseroute

1. Tag: Anreise nach Brixen

Sehenswerte Altstadt mit Lauben und Dom. Brixen, seit dem 10. Jh. Bischofstadt, ist malerisch mitten in den Rebanlagen eingebettet.

Beispielhotel: Hotel Krone 

2. Tag: Niederndorf/Toblach ÔÇô Brixen, ca. 65 km

Bahnfahrt von Brixen ins Pustertal bis Bruneck oder Toblach. Immer der Rienz folgend meist bergab, vorbei am Olanger Stausee nach Bruneck (Volkskundemuseum). Gem├╝tlich im unteren Pustertal durch die M├╝hlbacher Klause ins Eisacktal nach Brixen (Lauben, Dom, Kloster Neustift)

Beispielhotel: Hotel Krone

3. Tag: Brixen ÔÇô Bozen, ca. 40 km┬á┬á┬á ┬á

Durch das D├╝rerst├Ądtchen Klausen immer dem Eisack entlang nach Waidbruck (Blick zur Trostburg). Hier wird das Tal enger und f├╝hrt uns in den Bozner Talkessel. Die Stadt, in der sich zwei Kulturen begegnen, erwartet Sie (Arch├Ąologisches Museum mit ├ľtzi, dem Mann aus dem Eis - Eintritt am Anreisetag mit der Brixencard inkludiert).

Beispielhotel:  Hotel Scala Stiegl

4. Tag: Bozen ÔÇô Auer, ca. 30 km┬á┬á

Zwei M├Âglichkeiten gibtÔÇÖs, um an den Kalterer See zu kommen: die leicht h├╝gelige am neuen Radweg ├╝ber Eppan und St. Pauls (Dom auf dem Lande) oder am Etschdamm bis Auer und von dort an den Kalterer See oder weiter in den charmanten Weinort Auer.

Beispielhotel:  Bio-Hotel & Residence Kaufmann

5. Tag: Auer ÔÇô Trient - ca. 45 km┬á┬á ┬á ┬á ┬á

Von Auer auf den Radweg am Etschdamm. An der Salurner Klause endet das deutschsprachige S├╝dtirol. Die Strecke f├╝hrt durch ber├╝hmte Trentiner Weingebiete in die alte Bischofsstadt Trient (Altstadt, Dom, Schloss Buonconsiglio).

Beispielhotel: Hotel NH Trento

6. Tag: Trient ÔÇô Riva/Torbole,┬á ca. 45 km┬á

Kurz nach der alten Tiroler Grenzstadt Rovereto verl├Ąsst unsere Radstrecke das Etschtal. In Mori verkosten Sie in der Gelateria Bologna das weitum bekannte Pistazieneis. Nach der einzig nennenswerten Steigung (ca. 150 m) ├╝ber den kleinen Passo San Giovanni folgt die Abfahrt an den See. Ende der Radtour in Riva oder Torbole.

Beispielhotel: Hotel Caravel

7. Tag: Abreise oder Verl├Ąngerung

Unterkunft

Hotel

Kategorie: 3***-Hotels und 4****-Hotels

Termine und Preise

Anreise Samstag und Sonntag v. 24.04. - 09.10.2021

Reisetermin
Unterkunft
Preis p.P.
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 669
 Einzelzimmer
ÔéČ 888
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 669
 Einzelzimmer
ÔéČ 888
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 669
 Einzelzimmer
ÔéČ 888
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 669
 Einzelzimmer
ÔéČ 888
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 739
 Einzelzimmer
ÔéČ 958
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 739
 Einzelzimmer
ÔéČ 958
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 739
 Einzelzimmer
ÔéČ 958
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 739
 Einzelzimmer
ÔéČ 958
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 739
 Einzelzimmer
ÔéČ 958
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 739
 Einzelzimmer
ÔéČ 958
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 739
 Einzelzimmer
ÔéČ 958
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 739
 Einzelzimmer
ÔéČ 958
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 739
 Einzelzimmer
ÔéČ 958
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 739
 Einzelzimmer
ÔéČ 958
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 739
 Einzelzimmer
ÔéČ 958
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 739
 Einzelzimmer
ÔéČ 958
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 789
 Einzelzimmer
ÔéČ 1008
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 739
 Einzelzimmer
ÔéČ 958
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 739
 Einzelzimmer
ÔéČ 958
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 739
 Einzelzimmer
ÔéČ 958
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 739
 Einzelzimmer
ÔéČ 958
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 669
 Einzelzimmer
ÔéČ 888
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 669
 Einzelzimmer
ÔéČ 888
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 669
 Einzelzimmer
ÔéČ 888
  – So – Sa
 Doppelzimmer
ÔéČ 669
 Einzelzimmer
ÔéČ 888
  – Sa – Fr
 Doppelzimmer
ÔéČ 669
 Einzelzimmer
ÔéČ 888
  • Nicht mehr verf├╝gbar
  • Sehr wenige verf├╝gbar
  • Wenige verf├╝gbar
  • Gen├╝gend verf├╝gbar

Ähnliche Reisen

Scroll to Top

Rad

sehr leicht

Auch f├╝r unge├╝bte Radler.

leicht

F├╝r unge├╝bte Radler mit etwas Kondition.

mittel

F├╝r ge├╝bte Radler, mit etwas Kondition.

hoch

F├╝r ge├╝bte Radler mit regelm├Ą├čiger Bet├Ątigung.

schwer

F├╝r Hobbysportler, mindestens 3 x w├Âchentliches Training.

Wandern

sehr leicht

Auch f├╝r unge├╝bte Wanderer.

leicht

F├╝r unge├╝bte Wanderer mit etwas Kondition.

mittel

F├╝r ge├╝bte Wanderer, mit etwas Kondition.

hoch

F├╝r ge├╝bte Wanderer mit regelm├Ą├čiger Bet├Ątigung.

scher

F├╝r Hobbysportler, mindestens 3 x w├Âchentliches Training.

Mountainbike - MTB

LEVEL1 (EINSTEIGER)

Tagesleistung < 80 km, < 1500 Hm: Diese Touren finden oft auch schon im alpinen Bereich statt.
Fahrtechnik: Schotter- und Wanderwege sind hier auf l├Ąngeren Abschnitten zu meistern. Kleine Stufen und Wurzeln sollten kein ernstes Hindernis darstellen. Schwierige, steile Passagen beschr├Ąnken sich auf wenige Meter. Nach der Single-Trailskala S1, Schl├╝sselstellen kurz evtl. Single-Trailskala S2 (diese kann man auch mal schieben). (S1 = Auf einem mit S1 beschriebenen Weg muss man bereits kleinere Hindernisse wie flache Wurzeln und kleine Steine erwarten. Sehr h├Ąufig sind vereinzelte Wasserrinnen und Erosionssch├Ąden Grund f├╝r den erh├Âhten Schwierigkeitsgrad, der Untergrund kann teilweise auch nicht verfestigt sein. Das Gef├Ąlle betr├Ągt maximal 40%. Spitzkehren sind nicht zu erwarten. S2 = Im S-Grad
S2 muss man mit gr├Â├čeren Wurzeln und Steinen rechnen. Der Boden ist h├Ąufig nicht verfestigt. Stufen und flache Treppen sind zu erwarten. Oftmals kommen enge Kurven vor, die Steilheit betr├Ągt passagenweise bis zu 70%)
Kondition: Eine Fahrleistung von 1500 Hm am Tag sollen kein Problem sein. Sie sollten bereits etwas l├Ąngere Anstiege von bis zu 600 Hm am St├╝ck bew├Ąltigen k├Ânnen. Orientierungshilfe f├╝r Ihr Bergauf-Tempo: 400 Hm/Stunde, die Tourenl├Ąnge kann bis zu 4 h reine Fahrzeit betragen.

LEVEL 3 (K├ľNNER)

Tagesleistung < 100 km, < 2100 Hm: Lange Anstiege von bis zu 2 h am St├╝ck zu meistern und ein gutes Bikehandling sind auszeichnend f├╝r den K├Ânner.
Fahrtechnik: Lange Trailabfahrten mit Spitzkehren oder zu ├╝berfahrende Wurzeln und Stufen, auch auf losem Ger├Âll. Nach der Single-Trailskala S2 bis
S3 (S2 = Im S-Grad S2 muss man mit gr├Â├čeren Wurzeln und Steinen rechnen. Der Boden ist h├Ąufig nicht verfestigt. Stufen und flache Treppen sind zu
erwarten. Oftmals kommen enge Kurven vor, die Steilheit betr├Ągt passagenweise bis zu 70%) S3 = Verblockte Singletrails mit vielen gr├Â├čeren Felsbrocken
und/ oder Wurzelpassagen geh├Âren zum S-Grad S3. Hohe Stufen, Spitzkehren und kniffelige Schr├Ągfahrten kommen oft vor, entspannte
Rollabschnitte werden selten. H├Ąufig ist auch mit rutschigem Untergrund und losem Ger├Âll zu rechnen, Steilheiten ├╝ber 70% sind keine Seltenheit.)
Kondition: Lange Anstiege von bis zu 2 h Stunden und mehr im zum Teil steilen Gel├Ąnde erfordern ein hohes Ma├č an k├Ârperlicher Fitness. Es kommen
durchaus Schiebe- und Tragepassagen bergauf vor. Orientierungshilfe f├╝r Ihr Bergauf-Tempo: 600 Hm/Stunde.

LEVEL 4 (PROFIS)

Tagesleistung > 100 km, > 2500 Hm: Exzellente konditionelle Grundlagen, sehr gutes Bikehandling und Fahrten in schwierigen Gel├Ąndeabschnitten sind f├╝r einen Profi mit (Marathon-) Ambitionen kennzeichnend. Nach der Single-
Trailskala S2 bis S3 in Ausnahmen S5. S4 beschreibt sehr steile und stark verblockte Singletrails mit gro├čen Felsbrocken und/ oder anspruchsvollen
Wurzelpassagen, dazwischen h├Ąufig loses Ger├Âll. Extreme Steilrampen, enge Spitzkehren und Stufen, bei denen das Kettenblatt unweigerlich aufsetzt,
kommen im 4. Grad h├Ąufig vor.) S5 = Der S-Grad S5 wird charakterisiert durch blockartiges Gel├Ąnde mit Gegenanstiegen, Ger├Âllfeldern und Erdrutschen,
├Âsenartigen Spitzkehren, mehreren hohen, direkt auf einander folgenden Abs├Ątzen und Hindernissen wie umgefallenen B├Ąumen ÔÇô alles
oft in extremer Steilheit. Wenn ├╝berhaupt, ist wenig Auslauf bzw. Bremsweg vorhanden. Hindernisse m├╝ssen z. T. in Kombination bew├Ąltigt werden.

Rennrad

Unsere Leistungsprofile sollen es Ihnen erm├Âglichen, einzusch├Ątzen, ob Sie in der Lage sind, diese Rennradreise k├Ârperlich zu schaff en. Mit Ihrer Buchung melden Sie sich zu einer gef├╝hrten Gruppen-Radreise an. Wir betonen hier die Gruppendynamik. In der Regel begleitet ein Rennradguide unsere gef├╝hrten Rennradtouren. Der Rennradguide orientiert sich am Leistungsverm├Âgen der jeweiligen Gruppenmitglieder. Dieses kann je nach Gruppe mehr oder weniger hoch sein. Der Guide ist immer bestrebt, die in der Ausschreibung genannten Touren durchzuf├╝hren und hinsichtlich des gefahrenen Tempos den bestm├Âglichen Kompromiss zu finden.

Sind Sie ein ├Ąu├čerst starker Radfahrer. Dann kann Ihnen das gefahrene Tempo m├Âglicherweise zu langsam sein. Wir wollen Sie nicht ausbremsen und empfehlen daher ├Ąu├čerst starken Radfahrern Folgendes:
Sie sollten im Besitz eines Navigationsger├Ątes sein und evtl. auch von Kartenmaterial (min. 1:200.000). Mit den von Launer-Reisen zur Verf├╝gung gestellten GPX-Dateien k├Ânnen Sie Ihrem Fahrspa├č fr├Ânen und alleine oder mit ├Ąhnlich starken Fahrern vorweg fahren. Unser Rennradguide weist Sie zu Etappenbeginn in die Strecke mit Bushaltepunkten, Verpflegungsm├Âglichkeiten, Sehensw├╝rdigkeiten und Ziel (Hotel oder Busverladepunkt) ein. Rennradguide und Busfahrer sind – wenn n├Âtig und Telefonnetz vorhanden – telefonisch erreichbar.

Sind Sie der sportliche Typ, der es schafft auch am Berg den Gruppenschnitt zu ├╝bertreffen. Sie fahren in der gef├╝hrten Gruppe ganz oder zeitweise mit und akzeptieren aus sportlicher Sicht ein weniger anspruchsvolles Fahren im Bewusstsein, sich f├╝r eine Gruppenreise entschieden zu haben.
K├╝rzere Anstiege fahren sie vorne in der Gruppe mit dem Rennradguide hinauf und warten am Scheitelpunkt auf den Rest der Gruppe. Bei l├Ąngeren Anstiegen/P├Ąssen fahren Sie Ihr eigenes Tempo und warten am Scheitelpunkt/Pass auf den Rest der Gruppe und den Rennradguide,
der lange Anstiege hinten f├Ąhrt, um weniger starke Teilnehmer zu unterst├╝tzen und die Gruppe f├╝r den Fall von Pannen/Unf├Ąllen vor sich zu haben.

Sie sind der ÔÇ×AusdauertypÔÇť (siehe 3 R├Ąder): F├╝r diesen Fall fahren Sie engagiert in der Gruppe das Tempo mit, das unser Guide unter Ber├╝cksichtigung
der jeweiligen Teilnehmer vorgibt.

sehr leicht

Auch f├╝r unge├╝bte Rennradsportler geeignet – Diese Leistungsgruppe haben wir nur im Programm, wenn wir parallel eine Trekking-Radgruppe anbieten, der Sie sich jederzeit anschlie├čen k├Ânnen.

leicht

F├╝r unge├╝bte Rennradfahrer mit etwas Kondition – Sie wollen nicht dauerhaft angestrengt Rennrad fahren sondern mehr die frische Luft, Land, Leute und Kultur genie├čen. F├╝r diesen Fall fahren Sie, wenn in der Rennradausschreibung 2 Kilometerangaben stehen, in der Regel die k├╝rzere Tour. Das bedeutet aber auch, dass Sie Etappen teilweise mit dem Bus ├╝berbr├╝cken.

mittel – mittelschwer

F├╝r ge├╝bte Rennradfahrer mit etwas Kondition – Bei dieser Tour sollten Sie vielleicht schon ca. 300 bis 600 Kilometer in den Beinen haben. Tagesleistungen bis 100 Kilometer werden vorausgesetzt. H├Âhenmeter bis 1500 m├Âglich. ÔÇ×Sie sind eher ausdauernd. Sie k├Ânnen/wollen dauerhaft 23-25 km/h in der Ebene fahren und 500-650 hm/h steigen.

hoch – schwer

F├╝r ge├╝bte und trainierte Rennradfahrer mit Kondition und regelm├Ą├čiger Bet├Ątigung. Bei dieser Tour sollten Sie mindestens 1000 bis 1500 Kilometer in den Beinen haben, damit die Tour Spa├č macht! Wir gehen davon aus, dass Sie locker 5 Stunden oder auch mehr im Sattel sitzen k├Ânnen. Bergfahrten ob hinauf und nat├╝rlich hinunter bereiten Ihnen keine
Schwierigkeiten. Tagesleistungen bis zu 150 Kilometer sind hier keine Frage…Passerfahrung zwingend, Sie sollten in der Lage sein l├Ąngere Steigungen mit min. 8/10 km/h zu fahren, Rennrad erforderlich, Fahren in der Gruppe wird erwartet, auch Windschattenfahren sollte kein Problem sein. H├Âhenmeter bis 2000 ab und zu auch dar├╝ber m├Âglich. ÔÇ×Sie sind eher sportlich. Sie k├Ânnen/wollen dauerhaft 26-27 km/h in der Ebene fahren und 650-800 hm/h steigen.ÔÇť

schwer – sehr schwer

F├╝r ambitionierte Hobbysportler, mindestens 3 x w├Âchentliches Training wird vorausgesetzt.┬áHier gehen wir davon aus, dass 2000 Trainingskilometer als ÔÇ×Ma├čstabÔÇť absolviert haben. Ebenso sollten Ihnen┬á6 bis 8 Stunden im Sattel richtig Spa├č machen. Dann sind Sie hier richtig. Bergfahrten sind f├╝r Sie kein Thema. Hauptsache bergauf! Tagesleistungen┬ábis 150 – aber auch dar├╝ber hinaus sind ÔÇ×normalÔÇť. Passerfahrung zwingend, Sie sollten in der Lage sein l├Ąngere Steigungen mit┬ámin. 9/10 km/h zu fahren, Rennrad erforderlich, Fahren in der Gruppe wird erwartet, auch Windschattenfahren sollte kein Problem sein.┬áH├Âhenmeter bis 3000 ab und zu auch dar├╝ber m├Âglich. ÔÇ×Sie sind eher leistungsorientiert. Sie k├Ânnen/wollen dauerhaft 28 km/h und mehr┬áauf der Ebene fahren und 800 hm und mehr in der Stunde steigen. ÔÇ×

Wenn Sie nicht die von uns vorgeschlagenen Kilometer haben, dann ist das oft kein Beinbruch, denn viele unserer Teilnehmer gehen regelm├Ą├čig zum Joggen und im Winter zum Langlaufen bzw. Skaten. Oder fahren sportiv Inliner. Dies ist eine gute Erg├Ąnzung zum Radsport, die sich nat├╝rlich in der Fitness wieder spiegelt.
Die Kilometerangaben bei den Schwierigkeitsgraden sind nat├╝rlich bei unseren Trainingslagern insbesondere im Fr├╝hjahr nicht so sehr wichtig. Sie gehen ja ins Trainingslager um Kilometer zu machen und um fit zu werden. Aber dennoch sollten Sie eine Jahresleistung der angegebenen Kilometer regelm├Ą├čig erreichen.