Launer-Reisen verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  • Südafrika Gardenroute Radreise - Giraffe Südafrika Gardenroute Radreise - Giraffe
  • Südafrika Gardenroute Radreise - Strand Südafrika Gardenroute Radreise - Strand
  • Südafrika Gardenroute Radreise - Kap der guten Hoffnung Südafrika Gardenroute Radreise - Kap der guten Hoffnung
  • Südafrika Gardenroute Radreise - Sprachendenkmal Südafrika Gardenroute Radreise - Sprachendenkmal
  • Radreise Bike Südafrika Gardenroute - Tafelberg Radreise Bike Südafrika Gardenroute - Tafelberg
  • Südafrika Gardenroute Radreise - Elefanten Südafrika Gardenroute Radreise - Elefanten
  • Radreise Bike Südafrika Gardenroute - Tsitsikamma Nationalpark Radreise Bike Südafrika Gardenroute - Tsitsikamma Nationalpark
  • Südafrika Gardenroute Radreise - Straußenfarm Südafrika Gardenroute Radreise - Straußenfarm
  • Südafrika Gardenroute Radreise - Paul und Barbara Launer mit Shangaan Tänzern Südafrika Gardenroute Radreise - Paul und Barbara Launer mit Shangaan Tänzern
  • Radreise Südafrika - Blyde River Canyon Radreise Südafrika - Blyde River Canyon
  • Radreise Südafrika - Township Radreise Südafrika - Township
  • Radreise Bike Südafrika Gardenroute - Schulkind Radreise Bike Südafrika Gardenroute - Schulkind
Südafrika | KapstadtZAF-GARDEN-12

Radreise entlang der Gardenroute nach Kapstadt

/
  • Safari im Addo Elephant Park
  • Radfahren durch die Weingebiete um Stellenbosch
  • Erkundung Kap der guten Hoffnung mit dem Rad

Südafrika auf dem Rad erleben

Unsere Radreise Gardenroute mit kürzeren Radkilometern ist die Tour für "Jedermann". Mit dem Rad Südafrika erleben, genießen und es gut schaffen. Wir wollen, dass Sie keinen Stress haben. Die schönsten Stellen am Indischen Ozean und Karoosteppe per Bike entdecken. Die Reisehöhepunkte: Safari im Addo Elephant Park, dabei sind Elefanten, Büffel, Löwen und viele Antilopen und Zebras zu sehen, auf urwaldbewachsenen Wegen biken wir zum traumhaften Strand in Nature’s Valley, besuchen eine Straußenfarm und die Kango Tropfsteinhöhle, radeln durch die Weingebiete um Stellenbosch und machen eine Weinprobe, wandern auf den Tafelberg und erkunden per Rad das Kap der guten Hoffnung.


Hier geht es zu der 18-tägigen Radreise Südafrika Gardenroute nach Kapstadt

Profil

Leichte bis mittelschwere Radtour auf Teer u. Pisten mit täglich 30 bis 61 Kilometern. Zwischen den Radtouren sind auch Transfers mit dem Begleitfahrzeug vorgesehen. Eine mittlere Kondition sowie Teamgeist sind für diese Reise erforderlich. So vielseitig wie die Reiseroute ist auch das Klima: Die Temperaturen in der Kleinen Karoo können bis 35°C klettern, die mit geringer Luftfeuchtigkeit aber gut zu ertragen sind, nachts kann es aber, besonders in höheren Lagen, auch mal kühl werden. Je nach Jahreszeit müssen Sie sich auch auf kühle Tage einrichten. Ab und zu auch mit Wind.

Leistungen:

  • Alle Unterkünfte im Doppelzimmer (3* Niveau)
  • Verpflegung: 11x Frühstück, 3x picnic, 1x Abendessen
  • Ständiges Back-up mit Begleitfahrzeug / Gepäckbeförderung
  • Eintrittsgelder für alle genannten Aktivitäten
  • Sämtliche Transfers und Fahrten inkl. Radtransport
  • Ständige deutschsprachige Reiseleitung

   
Nicht eingeschlossene Leistungen:

Trinkgelder, Übrige Mahlzeiten, Leihräder, Flug z.B.
South African Airways (SAA) transportiert auf allen Flügen Fahrräder bis 20 kg kostenlos -     auf Anfrage

Info

  • Für Deutsche: Gültiger Reisepass erforderlich, der mind. 30 Tage über das Reisedatum hinaus noch gültig sein muss. Mindestens 2 leere Seiten für Ein- u. Ausreisestempel müssen im Pass frei sein. 
  • Begleitfahrzeug: Die Reise wird mit einem ständigen Back-up durchgeführt, das heißt, dass Sie selbst entscheiden können, wann Sie lieber ein Stück im Begleitfahrzeug mitfahren wollen. Ihr Gepäck wird natürlich im Begleitfahrzeug mitbefördert. 
  • Zu dieser Reiseroute gibt es eine 18-tägige Radreise. Diese Radtour ist im Profil anspruchsvoller. Es wird von Hotel zu Hotel gefahren, was natürlich den gut trainierten Radfreund, der noch mehr auf das Radfahren wert legt, gefällt. Die Termine und die Beschreibung hierzu finden Sie im Internet.
  • Genannte Unterkünfte bzw. Hotels sind Beispiele und können sich auch ändern. 

Anschlussurlaub ist jederzeit möglich

Vor und nach jeder Reise bietet sich Kapstadt als Verlängerung an. Hier eine Auswahl an Gästehäusern und Hotels. Gerne organisieren wir Ihr Vor und Nachprogramm.

Verlängerung Chobe Nationalpark & Viktoria Wasserfälle

3 Tage/2 Nächte Verlängerung in den Chobe Nationalpark und zu den Viktoria Wsserfälle
Eine Verlängerung der Superlative: Erst der Besuch der größten Wasserfälle der Erde, dann im elefantenreichsten Nationalpark Afrikas auf Safari gehen.
Preis pro Person im Doppelzimmer ca. € 540.00 €
EZ-Zuschlag ca. € 155.00
Folgende Leistungen sind eingeschlossen:  * Transfers ab Victoria Falls Airport (VFA) zu den Wasserfällen, zur Lodge und zurück in klimatisiertem Fahrzeug * Übernachtung in Doppelzimmern der Chobe Safari Lodge 3* * 2 x Frühstück, 2 x Abendessen
* Chobe Nationalpark: Je eine Safari im offenen Geländewagen und Boot jeweils mit englischsprachigem Ranger. Jeder zusätzliche Verlängerungstag in der Chobe Safari Lodge inkl. 2 Aktivitäten und Halbpension:
Preis pro Person im Doppelzimmer ca. €190.00
EZ-Zuschlag ca. € 75.00

Verlängerung im Krüger Nationalpark

3 Tage/2 Nächte Verlängerung in den Krüger Nationalpark
Der berühmte Krüger Nationalpark, welcher der Größe der Schweiz entspricht, beeindruckt durch den großen Tier- und Pflanzenreichtum.
Preis pro Person im Doppelzimmer ca. € 420.00 EZ-Zuschlag ca. € 90.00
Folgende Leistungen ab/bis Flugplatz Krügerpark International Airport sind eingeschlossen:
* Transfer von Krügerpark International Airport (KMIA) zur Lodge und zurück in klimatisiertem Fahrzeug * Übernachtung in Doppelzimmern der Krügerpark Lodge 4*
* 2 x Frühstück, 2 x Abendessen * Eintritt Krüger Nationalpark
* 2 Safaris im offenen Geländewagen mit englischsprachigen Reiseleiter
* Jeder Velängerungstag inkl. 2 Safaris und Halbpension:
Preis pro Person im Doppelzimmer ca. € 200.00  EZ-Zuschlag ca. € 40.00
(Die genauen Preise lagen bei Drucklegung Juli/17 noch nicht fest)

Mindestteilnehmer

Mindestteilnehmerzahl: 8 bis 15 Teilnehmer bei einer Absagefrist bis 30 Tage vor Reisebeginn. Stornostaffel laut Reisebedingungen: B


Kooperationsreise

Diese Tour wird in Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner durchgeführt.

1. Tag: Ankunft Port Elizabeth, Fahrt zum Zuurberg Mountain Village

Nach einer Zwischenlandung in Johannesburg erreichen Sie Port Elizabeth. Nach der Begrüßung durch Ihren Reiseleiter führt ein 1.5-stündiger Transfer zu ihrer Lodge, aussichtsreich auf den Zuurbergen gelegen. Übernachtung dort für 2 Nächte. Der Nachmittag ist zur Entspannung. Wer mag kann eine kleine Radtour mit dem Reiseleiter von der Lodge aus unternehmen. Addo Zuurberg Mountain Village 4*

2. Tag: Safari im Addo Nationalpark

Nach dem Frühstück geht es auf Tagessafari im offenen Landrover. Man kann Elefanten, Antilopen und Strauße sehen und mit etwas Glück auch Büffel, Nashörner und Löwen. Am Nachmittag sind wir zurück in der Unterkunft. (F/-/-)

3. Tag: Radtour Alte Kapstrasse in den Tsitsikamma Nationalpark 51 Km, 350 Hm, Teer/Piste

Ein Transfer führt uns über Humansdorp an den Anfang der Gardenroute. Auf einer ruhigen Nebenstraße geht es per Rad auf dem Küstenplateau entlang bevor es auf Waldwegen ins Stormsrivertal hinabgeht. Im Tsitsikamma Nationalpark unternehmen wir eine einstündige Wanderung zur Mündung des Stormsriver. Anschließend geht es zurück auf das Küstenplateau zur einer charmanten Lodge 3*. Tsitsikamma Village Inn 3* (F/-/-)

4. Tag: Radtour Tsitsikamma – Nature’s Valley 40 Km, 430 Hm, Teer

Per Rad erkunden wir den Urwald im Bloukrans Tal und erreichen einen Aussichtspunkt oberhalb von Nature´s Valley. Einer der schönsten Strände der Gardenroute lädt zum Baden ein. Nachmittags unternehmen wir auf der geologisch interessanten Robberg Halbinsel bei Plettenberg Bay eine schöne Wanderung mit beeindruckenden Fernsichten auf die Tsitsikammaberge und das Meer (2 Std.). Übernachtung in Meeresnähe im schön gelegenen Cornerway Gästehaus 4* (F/-/-)

5. Tag: Radtour Knysna – Wilderness 45 Km, 500 Hm, Teer/Piste

Auf der alten Kapstraße radeln wir zum Homtinifluss. Unter dem schattigen Blätterdach der Urwaldbäume geht es auf der anderen Seite wieder hinauf. Grüne Wiesen bieten ideale Bedingungen für die Milchwirtschaft. Beeindruckende Ausblicke gibt es auf die bis 1600m hohen Outeniqua Berge. Zur Mittagszeit sind wir am ruhigen Myoli Starand in Sedgefield. Wir verbringen den Nachmittag am Strand. Wer mag kann einen Kanuausflug oder auch mal Stand-Up Paddling probieren. Am späten Nachmittag sind wir in einem stilvollen Gästehaus 4* in George zu Gast. Acorn Gästehaus 4* (F/-/-) 

6. Tag: Radtour George – Oudtshoorn 54 Km, 280 Hm, Teer/Piste

Nach dem Transfer über den Montagu Pass (745 m) führt die Radstrecke ins Landesinnere. Traumhafte Ausblicke zurück zur Küste und eine wundervolle Vielfalt an Protea und Erikaarten belohnen für die Fahrt. Rasch bekommt die Landschaft ein anderes Bild. Von der immergrünen Küste geht es in die von Sukkulenten bewachsene Kleine Karoo (Trockene Weite). Wir durchradeln die „Pferdeschlucht“, bevor wir mittags zu einer Straussenfarm kommen. Nach einem Lunch und einer Führung bei der wir mehr über die Zucht dieser bis zu 2 m hohen Vögel erfahren kommen wir zu einem schönen Gästehaus. Der Pool lädt zur Entspannung ein. Abends veranstaltet der Gastgeber ein traditionelles Barbeque, zarte Steaks vom Strauß dürfen da nicht fehlen. Adley Guest House 4* (F/-/ A)

7. Tag: Radtour an den Swartbergen 30 Km, 180 Hm, Teer/Piste

Kurzer Transfer zu den beeindruckenden Kango Tropfsteinhöhlen. Nach der Besichtigung geht es mit dem Rad erst auf Asphalt, später auf Piste an fruchtbaren Obst, Straußen – und Tabakfarmen vorbei. Nach einem Lunch in Oudtshoorn geht es nachmittags mit dem Reisefahrzeug durch die Weite der Kleinen Karoo nach Montagu, einem kleinen Städtchen mit reizvollen Häusern im Kolonialstil. Unser heutiges Hotel 4* ist im 50er Jahre Stil und wer mag, kann auf einer Fahrt mit einem originalen pinkfarbenen Cadillac den Ort und die Umgebung erkunden. Montagu Country Hotel 4* (F/-/-)

8. Tag: Radtour Montagu – Robertson 61 Km, 350 Hm, Teer

Die enge Kogmanskloof Schlucht durchschneidet die Langeberge und wir erreichen die Weinregion im Breedetal.* Die blühenden Jacaranda Bäume, Rosen und Bougainvillea sind eine farbige Pracht zwischen den Weingütern. Mit einem individuell zusammengestellten Picknickkorb geht es auf eine entspannte Bootsfahrt auf dem Breedfluss, dabei kann man den leckeren Wein geniessen. Dann sind es nur noch 15 km bis zum schönen Gästehaus in Robertson. Gubas De Hoek Guest House 4* (F/M/-)

9. Tag: Radtour Kleinmond – Gordons Bay 51 Km, 500 Hm, Teer

Eine zweistündige Fahrt bringt uns wieder ans Meer, in den Ferienort Kleinmond. Die gute Strasse führt am Fusse des Kogelberg Massivs nach Betty´s Bay. Hier besuchen wir eine Kolonie von afrikanischen Pinguinen. Diese und auch die dort lebenden Klipschliefer sind nicht scheu. Die Radstrecke am atlantischen Ozean entlang der False Bay bietet traumhafte Ausblicke bis zum Tafelberg und Kap der guten Hoffnung. Die Südlichen Glattwale (Oktober & November) und Kap Ohrenrobben sind häufig zu sehen. Gegenüber des Gästehauses Manor on the Bay 4* liegt der windgeschützte Badestrand. (F/-/-)

10. Tag: Radtour am Kap der guten Hoffnung 54 Km, 660 Hm, Teer

Auf dem Weg auf die Kaphalbinsel haben Sie die einmalige Möglichkeit, im Rahmen einer Tour durch mehrere Townships, ein von AFRICAN BIKERS unterstütztes Kindergarten-Projekt im Stadtteil Khayelitsha zu besuchen, dabei erfährt bekommt man einen tieferen Einblick in die Sozialstrukturen und lernt die Herausforderungen Kapstadts kennen. Weiter geht es an der False Bay entlang zum Kap der Guten Hoffnung. Ein sehr schöner einstündiger Panoramaweg führt uns zu Fuss zum Kap Punkt. Dort besteigen wir die Räder und radeln auf der Westseite der Kap Halbinsel wieder zurück nach Kapstadt. Am azurblauen Wasser von Scarborough gibt es ein letztes Picknick. Die Küstenstrasse über Chapman’s Peak und Hout Bay gilt zu Recht als eine der atemberaubendsten Strecken in Südafrika, nicht umsonst findet hier jährlich das populäre Cape Town Cycle Tour Radrennen mit über 35.000 Teilnehmern aus aller Welt statt. Unterkunft für zwei Nächte ist im Bantry Bay Suites Hotel 4* im ruhigen Stadtteil Sea Point in Meeresnähe. (F/-/-)

11. Tag: Wanderung auf den Tafelberg

Morgens besuchen wir den Kirstenbosch Garden, einer der berühmtesten Botanischen Gärten der Welt. Anschließend wandern wir, wenn es die Wetterlage zulässt, auf das Wahrzeichen der Stadt, den Tafelberg (4 Std.). Die Aussicht auf das 1000 m tiefer gelegene Kapstadt ist atemberaubend. Hinunter geht es wieder mit der Seilbahn. Eine Erkundungstour zu Fuß führt uns zu den Hauptsehenswürdigkeiten: Paradeplatz, Burg, Stadthalle, Greenmarket Square, Parlamentgarten, Natur – und Kunsthistorisches Museum sowie Malaienviertel. (F/-/-)

12. Tag: Rückflug

Je nach Abflugzeit gibt es noch Gelegenheit zum Einkaufen auf einen der vielen Märkte. Auch ein Besuch des Two Oceans Aquarium oder von Robben Island lohnen sich bevor wir zum Kapstädter Flughafen fahren, wo diese schöne Reise endet. (F/-/-) (Anschlussurlaub möglich)

Reisetermine

12 Tage Hochsaison:  18.12.17 - 29.12.17 / 25.12.17 - 05.01.18 / 24.12.18 - 04.01.19 
 
Nebensaison: 22.01.18 - 02.02.18 / 05.02.18 - 16.02.18 / 26.03.18 - 06.04.18 / 15.10.18 - 26.10.18 / 05.11.18 - 16.11.18

Preis pro Person im DZ Nebensaison

1.995,-

Preis pro Person im DZ Hochsaison

2.095,-

Einzelzimmerzuschlag

240,-

Mietrad MTB 27/30 Gang 

195,-

Mietrad E-Bike 8 Gang

220,-

Mietrad Tourenrad 21 Gang

165,-

Mietrad MTB Hardtail 30 Gang 

195,-

Frühbucherrabatt 5% bis 6 Monate vor Reisebeginn auf den Personenpreis bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl