Launer-Reisen verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  • Radreise Baltikum und Polen bis Warschau - Trakai Radreise Baltikum und Polen bis Warschau - Trakai
  • Radreise Baltikum und Polen bis Warschau - Kaunas Radreise Baltikum und Polen bis Warschau - Kaunas
  • Radreise Baltikum und Polen bis Warschau - Warschau Radreise Baltikum und Polen bis Warschau - Warschau
Baltikum | EE-BALTIK-POL-RAD

Radreise vom Baltikum nach Warschau

  • Stadtführungen in Klaipeda, in Nida, in Vilnius und in Warschau
  • Masurische Seenplatte mit dem Wigry-Nationalpark
  • Čepkeliai - Dzūkija National / PAN Park mit dem Kurort Druskininkai

Klaipeda/Memel-Vilnius- Warschau Tour durch fünf Nationalparks Teil 2

Wenn Sie mit Launer-Reisen bereits unsere Radreise durchs Baltikum gemacht haben, dann wird Ihnen diese Reise sicherlich sofort ins Auge fallen. Wir nennen Sie Teil 2. Vom Baltikum nach Warschau! Lernen Sie mit dieser neuen Tour natürlich noch weitere Sehenswürdigkeiten von Litauen kennen. Die Kurische Nehrung aber auch insbesondere die pulsierende - ja phantastische Hauptstadt Vilnius, welche eine der größten Altstädte Europas ist und zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Mit unserer Radreise lernen Sie das Grenzgebiet zwischen Litauen, Polen und Weißrussland kennen. Sanfte Hügel, sandige Ebenen, "Urwälder" und schöne Flusstäler sind Ihre Begleiter. Die Tour beinhaltet auch Čepkeliai - Dzūkija National / PAN Park mit dem Kurort Druskininkai in Litauen, Sie streifen noch die Masurische Seenplatte mit dem Wigry-Nationalpark und dem Nationalpark Biebrza in Polen. Genieβen Sie die Vielfalt der Städte, Dörfer und der Landschaft. Vielleicht haben wir für Sie noch eine Route entdeckt, die eine Vielfalt von Sehenswürdigkeiten zeigt. Mit der polnischen Hauptstadt Warschau schließen wir eine einzigartige Reise.

Profil

Rad-, Asphalt-, Sand- und Schotterwege. Teilweise sind wir ohne Autoverkehr unterwegs. Ab und zu müssen wir jedoch auf Straßen zurückgreifen, wo auch etwas Autoverkehr auf uns wartet. Litauen ist vorwiegend flach und somit für Radfahrer wie geschaffen. Auch in Nordpolen haben wir wenig Höhenmeter zu bewältigen. Die Radtour kann mit einem normalen Trekkingbike gefahren werden.

Leistungen:

  • Fahrt im Fernreisebus mit WC, Klimaanlage, Bordküche usw.
  • 10 x Übernachtung/Frühstück/Abendessen in guten Mittelklassehotels, Zimmer mit Du/WC
  • Fähre von Kiel nach Klaipeda in Zweibettkabinen innen mit Abendessen/Frühstück
  • Örtliche Reisebegleitung ab Klaipeda / bis Warschau
  • Reisebetreuung durch Guide von Launer-Reisen
  • Stadtführungen in Klaipeda, in Nida, in Vilnius und in Warschau
  • Führung ins Moor, Besuch Bernsteinmuseum Palanga, Museum Thomas Mann, Vogelwarte Vente, Wasserburg Trakai, Museums im Grūtas-Park, Kloster der Kamaldulenser in Wigry
  • Fahrrad- und Gepäcktransport während der Reise

 

Evtl. Eintrittspreise sind nicht inbegriffen.

Info

Mit der Buchung bitten wir um Ihre gültigen Ausweisdaten wie Geburtsdatum, -ort und Ausweisnummer. Diese sind für die Fährpassagen erforderlich.
 

Mit unserem Reisebus werden je nach Etappe und Lage des Hotels Transfers durchgeführt.

Diese Reise ist kombinierbar mit unserer Radtour durch das Baltikum Teil 1.

Mindestteilnehmer

Mindestteilnehmerzahl: 18 Pers. bei einer Absagefrist bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn. (weitere Hinweise siehe Info & Service). Stornostaffel: A. Deutsche Staatsbürger benötigen einen Personalausweis oder Reisepass. Für Bürger aus anderen Staaten können andere Einreise- und Visabestimmungen gelten.

1. Tag: Anreise Kiel- Fähre nach Klaipeda. 

Wir starten ab Wört/Betriebshof Launer-Reisen um 3.00 Uhr - über Würzburg - Hannover - Hamburg - nach Kiel. Am Abend haben Sie noch Freizeit in Kiel. Gegen 22:00 Uhr läuft unsere Fähre nach Klaipeda aus. Schiffsreise von Kiel nach Klaipėda. Abendessen auf dem Schiff. Die Nacht verbringen Sie auf dem Schiff. (-/-/A)

2. Tag: Ankunft in Klaipeda.

Genießen Sie die Ruhe auf See. Freuen Sie sich auf eine interessante Fahrradreise. Am späten Nachmittag gegen 17 Uhr Ankunft in Klaipėda. Nach dem Abendessen Spaziergang durch die Stadt. Abendessen und Übernachtung in Klaipeda. (F/-/A)

3. Tag: Klaipeda-Palanga-Klaipeda. Einradeln mit 40 km

Die erste Radstrecke geht durch den Regionalpark die Ostsee entlang. Palanga ist der beliebteste Kurort in Litauen. Im ehemaligem Schloss von Familie Graf Tischkewisch befindet sich das Bernsteinmuseum, das einen Besuch lohnt. Am Nachmittag geht es auf unserer Radstrecke  bis Sventoji. (F/-/A)

4. Tag: Klaipeda - Juodkrante - Nida- Klaipeda ca. 50-60 km

Von Klaipeda (Memel) setzen wir mit der Fähre auf die Kurische Nehrung über, wo wir auf herrlichen Radwegen durch eine wunderbare Landschaft über Juodkrante nach Nida radeln. Dort werden wir einen kurzen Stopp am Thomas-Mann-Haus einlegen  (Deutscher Schriftsteller und Nobelpreisträger) und weiter zu einer der größten Dünen Europas fahren. Diese Wanderdüne und die Dünenlandschaft wird auch die "ostpreußische Sahara" genannt. Sollte starker Gegenwind herrschen, werden wir flexibel sein und die Strecke in umgekehrter Richtung fahren. Am Abend setzen wir wieder nach Klaipeda über. Übernachtung im Raum Klaipeda. (F/-/A)

5. Tag: Klaipeda - Memeldelta - Kaunas ca. 35 - 45 km

Der Bus bringt uns ins ehemaligen Memeland. An dem König-Wilhelm-Kanal beginnt unsere Radstrecke. Per Rad erreichen wir die Vogelwarte von Vente, wo die Mitarbeiter uns über die Wanderung und Beringung der Vögel informieren. Rund 5 Millionen Zugvögel fliegen jährlich hier vorbei und mehr als 100.000 Vögel werden hier jährlich beringt. Nachmittags per Bus nach Kaunas, mit der gemütlichen Altstadt, die wir, wenn Zeit bleibt sicherlich erkunden. (F/-/A)

6. Tag: Kaunas- Wasserburg Trakai - Vilnius ca. 35 km

Am Morgen verlassen wir Kaunas und mit dem Bus fahren bis Semeliškės. Wir radeln durch die wunderschöne Landschaft des historischen Nationalparks von Trakai. In Trakai, welche einmal die alte Litauische Hauptstadt des litauischen Großfürstentums war, besuchen wir die Wasserburg aus dem 14. Jahrhundert, die malerisch auf einer Insel im See Galve liegt. Hier können Sie die Spezialität von Karäer Kibinai probieren. Weiterfahrt mit dem Bus nach Vilnius. (F/-/A)

7. Tag: Vilnius- Marcinkonys - Druskininkai 35 km

Nach dem Frühstück Stadtführung in der Altstadt von Vilnius, einer der größten Altstädte Europas, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Die Hauptstadt ist mit ihrer 600jährigen Geschichte ein Muss in Litauen. Danach fahren wir mit dem Bus bis Marcinkonys ein kleines Dorf in Čepkeliai-Dzukija National/PAN Park, welcher der größte Park in Litauen ist. Da beginnt unsere Radstrecke mit der Führung ins Moor und geht durch ethnografische Dörfer von Dzukija. Übernachtung in Druskininkai einem Kurort, der nicht nur in Litauen bekannt ist.

8. Tag: Druskininkai ca. 35 km

Heute machen wir eine Radtour in der Umgebung von Druskininkai. Wir radeln bis zum Grūtas-Park, der ein Freilichtmuseum ist. Dort stehen dutzende Skulpturen, die an sowjetische Zeiten in Litauen erinnern. Das Museum ist weltweit einzigartig. Der Ort hat in Litauen eine einzigartige Bedeutung: Hier wurden alle unerwünschten Statuen von Lenin entfernt, nachdem Litauen seine Unabhängigkeit von der Sowjetunion wiedererlangte. Weiter führt unser Weg geht durch das Naturschutzgebiet. Am Nachmittag kann man noch SPA Prozeduren in Druskininkai ausprobieren. Druskininkai ist einer der besten Thermal- und Wellnessurlaubsorte in Europa, so sagen es uns die Litauer. Übernachtung in Druskininkai.

9. Tag: Druskininkai - durchs Dreiländereck - Seinai - Suwalki ca. 55 km

Heute verlassen wir Litauen und kommen durch das Dreiländereck - Litauen vorbei an Russland nach Polen. Gleich nach der Grenze steigen auf unseren Fahrrädern. Wir radeln heute auf dem "Green Velo" durch herrliche Landschaft bis zum ehemaligen Kloster von Kamaldulenser, das mitten  im Wigry Nationalpark liegt und eindrucksvoll auf einer Halbinsel im See liegt. Der See liegt im Landkreis Suwałki (Suwalken), der zum Großfürstentum Polen-Litauen gehörte, dann zu Preußen, ab 1815 zum russischen Zarenreich, dann wieder zwischen Polen und Ostpreußen wechselte. Eine somit geschichtsträchtige Region, die wir heute kennen lernen. Unsere Radtour auf herrlichen Wegen rund um den Wigry See, welcher der größte, der tiefste (73 m) und der schönste See in der Region Podlachien ist. (F/-/A).

10. Tag: Suwalki - Augustów - Goniądz  ca. 50 km

Mit dem Bus erreichen wir Augustów, eine kleine, aber anziehende Stadt, das Tor zur Region Suwałki am Netta Fluss und Augustów Kanal, der den Namen der Stadt trägt. Nach kurzer Besichtigung in Augustów radeln wir auf der GreenVelo Route nach Goniądz. Die heutige Radroute geht durch den Biebrza Nationalpark. Die Flüsse Biebrza und Narew bilden dort das größte Flusssystem Europas und ist mit einer Fläche von 59223 ha der größte Nationalpark Polens. Übernachtung in Goniądz im Nationalpark. (F/-/A).

11. Tag: Goniądz - Warschau ca. 40 km

Die letzte Radstrecke geht weiter durch den Nationalpark auf dem Königsweg (polnisch: Trakt Królewski) und bietet uns abwechslungsreiche Landschaft  mit grenzenlosen Nasswiesen, Schilfdickichte und Weidengebüsche und malerischen Moor-und Bruchwälder. Eine einzigartige Pflanzenvielfalt, seltenen Feuchtgebietsvögeln und Säugetieren wie Elche und Biber leben hier. Nachmittags erreichen wir die Hauptstadt von Polen. Eine Führung durch die Altstadt von Warschau rundet unsere Radreise vom Baltikum nach Warschau ab. (F/-/A).

12. Tag: Warschau - Rückreise nach Süddeutschland

Sehr frühe Abreise in Warschau. Auf direktem Wege geht es zurück über Dresden nach Süddeutschland. Rückkehr in Wört gegen 22.00 Uhr. (F/-/-).

03.08. - 14.08.2020
11 Nächte
Betriebshof Launer-Reisen Wört*
ab € 2090,-
* Buszustieg

Reisetermine

12 Tage 03.08 - 14.08.2020

Preise p.P. DZ/DK

2.290,- 

EZ/Einzelkab. innen Zuschlag 

415,-

Frühbucherpreis p.P./DZ bis 31.10.19   

2.090,-

Frühbucherpreis p.P./DZ bis 31.01.20

2.150,-