Launer-Reisen verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  • Radreise Algarve Radreise Algarve
  • Radreise Algarve Radreise Algarve
  • Radreise Algarve Radreise Algarve
  • Radreise Algarve Radreise Algarve
  • Radreise Algarve Radreise Algarve
Portugal | AlgarvePRT-ALGAR-RAD-11T

Radreise Algarve

/
  • Acht geführte Radtouren von 35 bis 69 km auf asphaltierten Nebenstrassen
  • Tavira, Sagres und Lagos erleben
  • Mitfahren im Begleitbus jederzeit möglich

Portugals sonniger Süden, eine Küste mit vielen Gesichtern

Lange weiße Sandstrände im Osten, eine grandiose Dünenlandschaft mit tosenden Atlantikwellen im Westen und die pittoresken Steilküsten mit versteckten Traumstränden der Felsalgarve – Portugals Süden präsentiert sich als eine der schönsten Küstenlandschaften Europas. Aber dieser Landstrich hat viel mehr zu bieten als schöne Strände und 300 Sonnentage im Jahr.
Die Algarve verfügt über viel Charme - gastfreundliche Menschen, quirlige wie beschauliche Provinzstädte, beeindruckende Kirchen und unberührte Landstriche in denen Korkeichen, Laubbäume und Eukalyptus dominieren. Im sehr abwechslungsreichen Hinterland zeugen maurische Burgen und römische Burgen von einer bewegten Vergangenheit.

Profil

Wir radeln überwiegend auf abseits gelegenen Wegen und schwach befahrenen Straßen. Das Streckenprofil ist teils flach, teils hügelig und mit normaler Kondition gut zu bewältigen. Auf allen Radtouren folgt uns ein Begleitfahrzeug und ermöglicht weniger geübten Radlern Anstiege wahlweise auch im Bus zu überbrücken.

Leistungen:

  • 10 Übernachtungen mit Frühstück, in gutenHotels (*** und ****), alle Zimmer mit DU/WC und AC
  • Gute Räder mit 27 Gang-Kettenschaltung (Damen- und Herrenräder in vier Rahmengrössen) ausgestattet mit Federgabel, Komfortsattel, Gepäckträger und neuer Trinkflasche. Der höhenverstellbare Lenker sorgt immer für die ideale Sitzposition.
  • Ständiger Begleitbus / Fahrradtransport
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Radwanderführung und Reiseleitung durch zwei ortskundige deutsche Begleiter
  • Alle Transfers (Am An- und Abreisetag) ab/bis Flughafen Faro


 
Wir helfen Ihnen gerne bei der Flugvermittlung.

Hotels

Wir übernachten in ausgesuchten Hotels der Drei- und Vier-Sterne-Kategorie und in zwei stilvollen Landgasthäusern. Das Frühstück ist im Preis enthalten. Das Abend- oder Mittagessen wird gemeinsam in ausgesuchten landestypischen Lokalen eingenommen, um jedem Teilnehmer zu ermöglichen, das Angebot lokaler Leckerbissen kennenzulernen.

Mindestteilnehmer

6 - 19 Personen bei einer Absagefrist bis 30 Tage vor Reisebeginn. Stornostaffel laut Reisebedingungen des Veranstalters.
 


Kooperationsreise

Diese Tour wird in Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner durchgeführt.

1. Tag: Anreise nach Faro

Sie reisen individuell nach Faro an. Danach folgt ein Transfer zu Ihrem komfortablen Hotel in Tavira. Das geschichtsträchtige und beschauliche Tavira mit seinen wunderschönen Patrizierhäusern liegt beiderseits des Rio Galao gelegen und gilt als der schönste Ort der Ostalgarve. Da viele große und kleine Brücken die beiden Stadthälften verbinden spricht man auch vom Venedig Portugals.

2. Tag: Rund um Tavira

Heute geht es los! Zum Einradeln erkunden Sie das flache, fruchtbare Hinterland von Tavira. Sie fahren vorbei an wunderbar duftenden Orangen- und Zitronenhainen und radeln zum Pego de Inferno, einem bilderbuchartigen Wasserfall. Dort angekommen findet eine längere Badepause am Strand Ilha de Tavira statt. (insgesamt 28 km)

3. Tag: Tavira – Altura

Am Vormittag fahren Sie auf kleinen Nebenstraßen durch das bewaldete Hinterland in RIchtung Osten. Im geschichtsträchtigen Grenzstädtchen Castro Marim, dass zwei Festungen besitzt machen Sie eine Mittagspause. Danach fahren Sie nach Altura, einem beliebten Badeort an der spanischen Grenze. Auf dieser Tour haben Sie einen herrlichen Blick über die Lagunenlandschaft der Sandalgarve. Das Hotel liegt ganz in der Nähe des ausgedehnten Sandstrandes. (insgesamt 45 km)

4. Tag: Ausflug nach Spanien

Heute morgen setzen Sie mit der Fähre nach Spanien über und erkunden mit dem Fahrrad den quirligen Ort Ayamonte. Durch fruchtbare Ebenen und Feuchtgebiete mit Lagunen voller Vögel radeln Sie zur Isla Christina. (insgesamt 60 km)

5. Tag: Altura – Alcoutim

Die heutigen Eindrücke prägen die Landschaft des Rio Guadiana, das die natürliche Grenze zwischen Spanien und Portugal bildet. Sie folgen dem Verlauf des Flusses zu der alten Grenzstadt Alcoutim, die phantastisch auf einem Plateau oberhalb des Flusses gelegen ist. (insgesamt 54 km)

6. Tag: Altura - Alte

Heute geht es auf zur Königsetappe dieser Tour. Die Tour führt Sie in Richtung Westen nach Alte. Die ersten 35km können Sie entweder mit dem Fahrrad oder alternativ im Begleitfahrzeug zurücklegen. Danach durchqueren Sie die Serra Calderao, die kurvenreiche Strecke mit vielen leichten Abfahrten. Diese belohnt mit schönen Aussichtspunkten und führt über Cachopo nach Alte, das den geografischen Mittelpunkt der Algarve bildet. (insgesamt 59 km –wahlweise 94 km)

7. Tag: Alte – Monchique

Heute radeln Sie als erstes durch blühende Obstgärten. Die Tour verläuft vorbei am Arade-Stausee nach Silves, das die alte maurische Hauptstadt der Algarve ist. Nach einer etwas ausgedehnten Mittagspause geht es hinauf in die Serra de Monchique dass das Ziel Ihrer heutigen Etappe ist (wahlweise können Sie die Tour auch mit dem Bus überspringen). Der Ort Monchique ist auch bekannt für den "Medronho", einen ungewöhnlichen Schnaps aus den Früchten des Erdbeerbaums und ist wunderschön umgeben von ausgedehnten Korkeichen- und Eukalyptuswäldern. (insgesamt 62 km )

8. Tag: Monchique – Sagres

Heute wartet auf Sie eine fantastische Panoramastrasse entlang des Fóia (höchster Berg der Algarve mit etwa 902m) und im Anschluss eine traumhafte, lange Abfahrt an die Westküste nach Aljezur. Dort folgen Sie dem Küstenverlauf in Richtung Süden, hinein in die bezaubernde Dünenlandschaft um Carrapateira. Dort machen Sie Rast am Strand und können frischen Fisch in einer der urigen Strandbuden genießen. Der weitere Weg führt Sie dann nach Sagres (insgesamt 80 km)

9. Tag: Tag zur freien Verfügung

Den heutigen Tag haben Sie zur freien Verfügung. Jedoch gehören die Küstenabschnitte rund um Sagres zu den schönsten der Algarve und eignen sich perfekt für kleine Touren, z.B. zum Leuchtturm Cabo de San Vincente  – am südwestlichsten Punkt Europas, und lange Badepausen in versteckten Buchten.

10. Tag: Sagres – Lagos

An Ihrem letzten Radtag steht nun die Bilderbuch-Algarve auf dem Programm. Die spektakuläre Schönheit dieser Küste ist trotz einiger Bausünden an vielen Stellen noch ein Genuss. Einzelne aus dem Meer aufragende Felsnadeln und vielfarbig gebänderte Kliffs sowie kleine Sandbuchten erwarten Sie dort. Gegen Nachmittag erreichen Sie nun Lagos, eine charmante Kleinstadt mit interessantem historischem Zentrum und vielen verwinkelten Gassen die zum Einkaufsbummel einladen. (insgesamt 42 km)

11. Tag: Abreise

Ein Transfer bringt Sie nach Faro damit Sie von dort abreisen können.

14.04. - 24.04.2018
10 Nächte
Eigenanreise
ab € 1390,-

Reisetermine

14.04. - 24.04.18

28.10. - 07.11.18

Termine

Preise

14.04. - 24.04.18

1.390,-

28.10. - 07.11.18

1.390,-

Einzelzimmerzuschlag

250,-

Ein E-Bike Zuschlag

140,-