Launer-Reisen verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
Italien | ToskanaIT-TOSKANA-RAD

Radreise die toskanische Küste mit dem Fahrrad

/
  • 7 x Halbpension
  • Standorthotel mit Swimmingpool/Sonnenschirm, Liegen
  • Betreuung durchgehend

Traumhafte Städte, schöne Sandstrände und faszinierende Hügellandschaften 

In der Heimat von Paolo Bettini, einem der bedeutendsten Radsportler Italiens haben wir in der Nähe von Cecina in VADA unseren neuen „Heimathafen“ für den Radsport gefunden. Die Hügellandschaft im Hinterland, das Meer und die Toskanische Küste, die „Costa degli Etruschi“ bietet ein ideales Trainingsgebiet für Radfahrer. Die Temperaturen eigenen sich fast das ganze Jahr zum Radfahren. Toskana – das Herz Italiens – von der Natur in verschwenderischer Weise bedacht. Das liebliche Hügelland mit Zypressen, Pinien, Weinbergen und Olivenhainen bestimmen den harmonischen Charakter dieser Landschaft. Besondere Highlights dieser Reise sind der Besuch von Lucca, Pisa, Livorno, San Gimignano und Volterra.
 
Residenz La Ventola: Das Hotel hat eine hervorragende Küche und ist mit dem Pizzaweltmeister ein absolutes Highlight. Es hat einen Swimmingpool (Sonnenschirme und Liegen sind kostenlos), Garten, Bar, Restaurant und Pizzeria mit Holzofen. Es verfügt über Appartements mit Badezimmer, Heizung, Klimaanlage, Direktwahl-Telefon, Satelliten-TV, Balkon/Terrasse. In einem weiteren kleinen Gebäude sind die Hotelzimmer untergebracht. Hier sind Doppel- und Dreibettzimmer mit Badezimmer, Haartrockner, Klimaanlage/Heizung und Telefon. Diese Zimmer sind kleiner und werden bei unserer Reise vorwiegend als Einzelzimmer genutzt. Der Strand ist ca. 200 m entfernt. Diesen erreichen Sie durch einen Pinienwald. Vom Hotel in den Ortskern von Vada sind es ca. 1,5 km Spaziergang.
 

 

 

Profil

Die Landschaft ist abwechslungsreich, schön und reizvoll, jedoch teilweise anspruchsvoll. Radtour auch mit Steigungen – vor allem im sehr schönen toskanischen Hinterland.

Leistungen :

  • Fahrt im Fernreisebus mit WC, Klima, usw.
  • 7 x Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Standorthotel, mit Swimmingpool/Sonnenschirm/Liegen, Zimmer mit Du/WC, Internet (W-LAN) im Bereich der Rezeption
  • Launer-Radreiseleitung
  • Fahrrad- u. Gepäcktransport auf der Reise

Evtl. Eintritte sind nicht inbegriffen

Info

Die Reise führen wir in Kombination mit unserer Rennradreise Toskana durch. Dadurch haben sportive Radfahrer den Vorteil auch die eine oder andere Route weiter zu fahren! (siehe unsere Rennradreisen).

Mindestteilnehmer

Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen bei einer Absagefrist bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn. Gemäß Reisebedingungen gilt für diese Reise Stornostaffel: A

1. Tag: Anreise und Hausrunde ca. 44 km/260 HM oder 30 km/180 HM.

Um 1.00 Uhr Abreise in Wört/Betriebshof. Anreise an die Toskanische Küste nach Vada. Ankunft im Laufe des Nachmittag. Hotelbezug und Freizeit. Oder mit uns ca. 44 km auf der Hausstrecke einrollen. Diese Runde hat eines der schönsten Highlights Italiens dabei. Die längste Zypressenallee von Italien. Auf der Rückfahrt können wir in Cecina noch gemütlich im Zentrum ein Eis essen. Wem die 44 KM zu lang sind, fährt die Zypressenallee nicht – sondern auf der gleichen Strecke zurück.  (-/-/A)

2. Tag:  Sand, Klippen und die toskanische Hügellandschaft 53 km/560 HM.

Unser Busfahrer hat heute frei. Wir radeln ab Hotel Richtung Cecina. Dann über San Martino und haben einige kleine Anstiege zu bewältigen bis nach Riparbella (216 m). Auf der Höhenstraße haben wir einen tollen Panoramablick auf die Costa degli Etruschi. Mit Castellina Marittima (375 m) erreichen wir den höchsten Punkt unserer heutigen Radtour. In zahlreichen Serpentinen geht es abwärts nach Pomaia (177 m). Hier besuchen wir ein buddhistisches Kloster. Lassen Sie sich überraschen. Weiter über eine sanfte Abfahrt nach Rosignano und wieder zurück nach Vada. (F/-/A)

3. Tag: Castagneto Carducci. 64km  430HM.

Unser Busfahrer hat heute noch einmal frei. Die Tour ist landschaftlich wieder sehr interessant, denn auf wenigen Kilometern sind sämtliche Landschaftstypen der Costa degli Etruschi zusammengefasst. Wir starten am Hotel und fahren über Cecina nach Bibbona. Auf einem kleinen Höhenzug haben wir schöne Blicke auf die Küste. Wir überqueren bei Bolgheri (Capuccino-Stopp) heute noch einmal die „Viale dei Cipressi“ und kommen über die Via Bolgherese nach einem steilen, jedoch nicht allzulangen Aufstieg ins schöne Städtchen Castagneto Carducci (194 m). Hier Pause und Rückfahrt über Donoratico und die Küstenstraße zurück über Cecina nach Vada. (F/-/A)  

4. Tag: Die Toskanische Küste, herrlich zum Radwandern - San Vincenco – Golf von Baratti - 55 km/350 HM/bzw. 68 km 480 HM

Heute nehmen wir die Toskanische Küste unter die Räder. Über Cecina erreichen wir das Naturschutzgebiet der Tomboli von Cecina. Weiter geht es über Marina di Bibbona, auf der Via Aurelia nach S. Vincenzo zu einer Cappuccino- Pause. Durch das Naturschutzgebiet von Rimigliano erreichen wir den Golf von Baratti (eine etruskische Nekropole), welcher landschaftlich sehr schön und reizvoll ist. Oberhalb des Golfes von Baratti liegt Populonia Alta. Populonia Alta ist der bis heute noch bewohnte Teil von Populonia und liegt auf der heute Poggio Castello genannten Anhöhe, die erst später von den Etruskern besiedelt wurde. Die Auffahrt (ca. 150 HM) lohnt sich mit einer tollen Aussicht. Rückfahrt mit dem Bus nach Vada. (F/-/A)

5. Tag:  Königsetappe Lucca – Pisa – Livorno – Vada 80 km/380 HM oder 55 km/250 HM

Mit dem Bus fahren wir vor die Tore und Türen von Lucca. Hier ist der Startpunkt um die älteste Stadt der Toskana kennen zu lernen. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Piazza dell’anfiteatro und zahlreiche Kirchen, wie San Michele und den Dom warten hier auf uns. Ebenso werden wir in der Geburtsstadt Puccinis sein Denkmal anschauen. Lucca ist ein wunderschönes Fleckchen und ist ein wahres Schmuckkästchen. Danach geht es über einen Radweg durch einen Tunnel und durch die Ausläufer des Monte Pisano hinunter nach Pisa (Bitte Licht mitnehmen) zum Schiefen Turm, zur Piazza dei Miracoli – dem Platz der Wunder. Hier längerer Aufenthalt. Über die alte Hafenstadt Livorno und entlang der Küstenstraße erreichen wir am Abend Vada. Wenn Sie die kurze Variante wählen, dann können Sie nach Livorno in den Bus einsteigen. (F/-/A) 

6. Tag: Freizeit

Gestalten Sie den Tag nach Ihren Wünschen. Ob Radfahren, Strandspaziergang oder Shoppen. Genießen Sie den Tag.  (Der freie Tag richtig sich auch nach dem Wetter!) (F/-/A)

7. Tag: Königsetappe Volterra – San Gimignano 53 km/920 HM oder 40 km/600 HM.

Mit dem Bus durch das berühmte Weingebiet von Montescudaio direkt nach Montecatini Val di Cecina. Hier starten wir unsere Radtour. Zuerst geht es abwärts um dann in die alte Etrusker Stadt Volterra aufzusteigen. Hier Capuccino - Pause. Anschließend radeln wir über kleine Straßen nach San Gimignano. Die Stadt wird gerne als mittelalterliches Manhattan oder Stadt der Türme genannt. Die mittelalterlichen Geschlechtertürme sind hier die große Attraktion. Beim Eisweltmeister holen wir uns noch ein Eis ab. Danach wartet unterhalb von San Gimignano unser Bus für die Rückfahrt nach Vada. (F/-/A)

8. Tag: Rückreise

Nach einem zeitigen Frühstück treten wir die Heimreise über die Autobahn an. Am Abend gegen 20.00/22.00 Uhr erreichen wir Wört. (F/-/-)

14.10. - 21.10.2017
7 Nächte
Betriebshof Launer-Reisen Wört*
ab € 849,-
* Buszustieg

Reisetermine

8 Tage  14.10. - 21.10.2017
             18.03. - 25.03.2018
             21.04. - 28.04.2018
             14.10. - 21.10.2018
          

Preis p.P. im DZ März + Oktober

869,-

Preis p.P. im DZ April

931,-

EZ-Zuschlag
 

147,-

Begleitperson (ohne Rad) p.P./DZ März + Oktober

713,-

Begleitperson (ohne Rad) p.P./DZ April

775,-

Ermäßigung bei Selbstanreise pro Person

-76,-

Frühbucherpreis

bis 31.10.17 p.P./DZ März u. Okt.

789,-

bis 31.10.17 p.P./DZ April

851,-

bis 31.01.18 p.P./DZ März u. Okt.

819,-

bis 31.01.18 p.P./DZ April

881,-

Begleitpersonenpreis ist nicht rabattfähig, sondern Endpreis. Auch nicht mit Selbstanreise rabattfähig

Teilnehmer W. aus Essen Radreise Toskana Küste | Oktober 2016

Lieber  P a u l,          
 
zwar verspätet, aber nicht minder  h e r z l i c h  sage ich  D A N K E  !  !
Für die prompte Zusendung der gewünschten Daten, für die wunderbaren Tagestouren, die du wohl intensiv mit gestaltet hast.
Wenn aus wetterbedingten Gründen erforderlich, hast du sofort eine adäquate
Alternativ-Route ausgearbeitet. Das zeichnet dich aus  ! 
Du warst für uns / mich der Gaid, der mit Engagement, Begeisterung und
echter Lebensfreude dazu stark beigetragen hat, dass wir / ich eine sehr,
sehr schöne Toscana Erlebnistour geniessen konnten  / durften.
Zumal ich häufig in deinem Windschatten fahren konnte, um so meinen
E - Bike Motor zu schonen und er nicht überhitzen konnte.
Traurig war ich ein wenig über die Tatsache, dass ich mich nach der
Rückkehr nicht bei Barbara, Paul, Bernd, der gesamten Launer C r e w
verabschieden konnte. Alles war irgendwie "wuselig". Jeder war bemüht,
sein Auto zu erreichen und  . . .
Vielleicht war es aber auch der Tatsache geschuldet, dass ich ein " N e u l i n g " war.
Deshalb  meine  Bitte:
Das Zauberwort " D A N  K E  "  der gesamten Launer Crew zu übermitteln.
D a n k e  auch für den Stick mit den vielen, schönen Fotos.
Wenn ich wieder einmal ein bischen Luft habe, werde ich ein paar Fotos von mir nachliefern.
Wenn es gewünscht wird. Ein paar schon jetzt als Anlage. 
 
Ganz DICKE Güsse aus Essen
W.

Im Original anzeigen