Launer-Reisen verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  • Halongbucht Halongbucht
  • Mekong Delta Mekong Delta
  • Mekong Delta - schwimmender Markt Mekong Delta - schwimmender Markt
Vietnam | VNM-VIETN-RAD-21T

Fahrradurlaub Vietnam - Asien

/
  • Langstreckenflüge nach Hanoi und zurück von Saigon / Inlandsflug Hanoi - Hue
  • Radmiete an den Radtagen
  • Lokale, deutschsprachige Radreiseleitung
     

Gruppenreise von der Halong-Bucht zum Mekong-Delta

Sie erkunden auf der geführten Radreise durch Vietnam das Reiseland von Nord nach Süd und lernen per Rad, Bus, Bahn  und Boot Natur und Menschen hautnah kennen. Die Fahrradreise startet in Hanoi, der Hauptstadt Vietnams, im Norden  des Landes. Sie besuchen Nationalparks und lassen sich per Boot durch die märchenhafte Landschaft der Kalkfelsen der  “trockenen Halongbucht” schippern. Ein Highlight ist die Übernachtung auf einer traditionellen, indochinesischen Dschunke  oder der Besuch der alten Kaiserstadt Hue. Im Süden erleben Sie das von Reisanbau und kleinen Kanälen geprägte Mekong- Delta mit der Metropole Saigon. Ein Kulinarisches Highlight erwartet Sie bei einem Kochkurs mit landestypischen Zutaten.

Profil

Leichte und „mittelschwere“ Radtouren (mäßiges „Auf- und Ab“), für die eine gute, allgemeine Fitness sowie mitt lere Konditi on von Vorteil sind. Sie fahren auf meist wenig befahrenen, asphaltierten Straßen. Der Belag einiger Streckenabschnitte ist allerdings durch mangelnde Instandhaltung recht holprig bzw. mit Schlaglöchern gespickt. Es stehen auf Wunsch gps-Daten für Ihr Navigationssystem zur Verfügung. Pro Tag fahren Sie ca. 20 – 66 Kilometer. Meist sind die Strecken relati v eben, an einigen Tagen sind aber auch Steigungsabschnitte zu  absolvieren. Sie finden die Tageskilometer in der Reisebeschreibung. Einige Abschnitte lassen sich aufgrund der Größe des Landes nur mit dem Minibus überbrücken. Hierfür wurden die weniger attraktiven Strecken gewählt.

Leistungen:

  • Langstreckenflüge via Taiph nach Hanoi und zurück von Saigon Inlandsflug Hanoi - Hue
  • Übernachtungen in Mittelklassehotels mit Frühstück
  • 1 Übernachtung in privater 2-Bett-Kabine mit Klimaanlage auf einer Dschunke in Halong  (Boot wird mit anderen Passagieren geteilt)
  • 6x Mittagessen, 1x Picknick Lunch, 5x Abendessen
  • Kochkurs in Hoi An
  • Mineralwasser (1 Flasche Wasser p. P./Tag) 
  • Begleitfahrzeug
  • Transfers im klimatisierten Fahrzeug
  • Radmiete an den Radtagen
  • Lokale, deutschsprachige Radreiseleitung
  • Eintritte und Bootsfahrten gem. Programm
  • Radtrikot (bitte bei Buchung Größe angeben!)
  • Kulturführer
  •  

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Visaausstellungsgebühr
  • für Vietnam (ca. 55,- Euro, “Visa on Arrival”–zahlbar bei Einreise)
  • Ausreisesteuer
  • "Early Checkin" Hanoi bei Frühanreise, "Late Checkout" Saigon bei gewünschter Nutzung des Zimmers bis zum Abend
  • Trinkgelder

Info

Programmhinweise

Es wird das Tragen eines Fahrradhelms empfohlen!

Anreise + Einreisebestimmung:
Der Langstreckenflug ab Frankfurt ist im Reisepreis inkludiert. Sie fliegen über Taipeh oder Kuala Lumpur zum Ausgangspunkt des Radurlaubs, die Hauptstadt des Landes Hanoi. Die Rückreise erfolgt auf dem selben Weg von Saigon, der größten Metropole im Süden des Landes. Für die Einreise benötigen Sie einen bis nach Abschluss der Reise noch 6 Monate gültigen Reisepass. Es wird für die Teilnehmer der Radreise das „Visum on arrival“ organisiert. Dies hat den Vorteil, dass Sie vorab kein Visum organisieren müssen, sondern lediglich Ihre Passdaten übersenden müssen. Das Visum erhalten Sie dann bei Einreise für 65 USD (Stand 12/14) und gegen Vorlage einer „Einladung“ sowie eines Passfotos.

Begleitfahrzeug + Guide:
Ein klimatisiertes Begleitfahrzeug transportiert die ganze Reise über das Gepäck und steht zur Mitfahrt bereit, wenn man nicht radfahren möchte. Die Reise wird von einem deutschsprachigen Bike-Guide geführt, der mit der Gruppe auf dem Rad unterwegs ist.

Unterkünfte:
In den Städten sind Sie in zentral gelegenen Hotels der Mittelklasse untergebracht. Die klimatisierten Zimmer sind sauber und mit angeschlossenem Bad. Im Mekong-Delta und in den Nationalparks übernachten Sie in landestypischen Häusern oder Hotels, die teilweise etwas einfacher ausgestattet sind. Die Kabinen auf dem Boot in der Halong-Bucht sind einfach ausgestattet und wie auf Booten üblich, relativ klein.

Gesundheit:
Die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene sollten anlässlich einer Reise überprüft und vervollständigt werden. Diese Empfehlungen ersetzen keinesfalls eine persönliche Konsultation und ein Impf-Check-up bei Ihrem Hausarzt! Detaillierte Informationen zur medizinischen Vorsorge erhalten Sie z.B. auf den Seiten des Centrums für Reisemedizin www.crm.de Die ärztliche Versorgung ist unzureichend und entspricht bei weitem nicht deutschem Standard. Operationen sollten nur im äußersten Notfall durchgeführt werden. Besondere Vorsorgemaßnahmen, wie z.B. Flugrettungsverträge, werden empfohlen.

Klima:
Im Süden des Landes herrscht tropisches Klima mit Temperaturen von 28-30 Grad in der „kalten“ Jahreszeit von November bis Februar. In dieser Zeit ist es für trop. Verhältnisse trocken mit geringen Niederschlagsmengen. Nördlich der Klimagrenze am Wolkenpass bestimmt subtropisches Klima das Land: im Winter dominieren tagsüber angenehme 20-25 Grad bei minimalem Niederschlag.

Räder:
Im Reisepreis ist die Radmiete inkludiert. Auf dem ersten Teil der Reise (Touren an Tag 3 und 4) werden Trekkingbikes der Marken XDS oder Asama zur Verfügung gestellt. Beide Räder sind mit einer 21-Gang-Kettenschaltung und V-Brakes ausgestattet. Im zweiten (langen) Teil der Reise ab Hue fahren Sie mit gut gewarteten 26“-Giant Bikes. Diese sind mit Shimano-Acera 27-Gang Schaltung,  hydraulischen Scheibenbremsen und einem Gepäckträger ausgestattet. Gerne können Sie für Ihren Komfort während des Radurlaubs Ihren eigenen Sattel wie auch Klickpedale mitbringen. der Guide montiert diese gerne für Sie!

Bei Buchung Geb.-Datum, Geb.-Ort, Geb.-Name, Ausstellungsdatum, Gültigkeitsdatum und Passnummer und die Körpergröße angeben.

Mindestteilnehmer

6 - 12 Teilnehmer bei einer Absagefrist bis 30 Tage vor Reisebeginn. Stornostaffel
laut Reisebedingungen des Veranstalters.


Kooperationsreise

Diese Tour wird in Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner durchgeführt.

1. Tag: Abflug in Deutschland. Nachtflug nach Südostasien.  ( - / - / - )

2. Tag: Ankunft in Hanoi.

Ankunft in Hanoi bis zum Mittag. Am Nachmittag lernen Sie die Metropole auf einer Stadtrundfahrt  mit heimischen "Cyclos" und zu Fuß kennen: Sie  sehen u.a. den Literaturtempel, den Hoan Kiem See mit  dem Ngoc Son Tempel sowie das Historische Museum.  Am Abend sind Sie auf ein Willkommens-Essen in einem lokalen Restaurant eingeladen, wo Sie Gelegenheit haben sich kennenzulernen und die Reise vorgestellt wird. Anschließend besuchen Sie eine Vorführung des traditionellen Wasserpuppentheaters. 1 ÜN in Hanoi. ( - / - / A )

3. Tag: Hanoi – Luong Son

Sie setzen heute die Erkundung Hanois fort und sehen dabei das Ho Chi Minh Mausoleum,  Ho Chi Minhs Haus und die Einsäulen-Pagode. Danach  verlassen Sie die Hauptstadt - der Bus bringt Sie nach Luong  Son, westlich der Stadt gelegen. Von dort unternehmen Sie  eine erste Radtour entlang Reisfeldern und durch kleine  Ortschaft en. 1 ÜN in Luong Son. (ca. 30 km)( F / - / A )

4. Tag: Die „trockene Halong-Bucht"

Sie verlassen Luong Son am Morgen und fahren per Bus in die bekannte Kegelkarstlandschaft des Landes, auch die „trockene Halongbucht“ genannt. Ninh Binh ist von erstaunlicher Schönheit: Die verwitt erten Kalksteine ragen in den Himmel und bilden durch ihre bizarren Formen ein spektakuläres Panorama. Nach Ankunft starten Sie die Erkundung per Rad. Das Ziel ist die ehemalige Hauptstadt Vietnams im 10. Jahrhundert, Hoa Lu, wo Sie alte Tempel, Zitadellen und Ruinen kennenlernen können. Nach der Radtour begeben Sie sich an Bord eines kleinen Bootes und genießen die wunderschöne Natur dieser einst vom Meer bedeckten Bucht. 1 ÜN in Ninh Binh. (ca. 30 km) ( F / - / - )

5. Tag: In die Halong-Bucht

Nach dem Frühstück brechen  Sie auf Richtung "echter" Halongbucht (ca. 5h). Bei einer  Bootstour durch die zauberhafte Bucht können Sie dieses  Wunder der Natur bestaunen, mit fast 2000 Inseln, die  wie Zuckerhüte aus dem klaren smaragdgrünen Wasser  des Golfs von Tonkin ragen. Übernachtung an Bord einer  traditi onellen indochinesischen Dschunke.
( F / M / A )

 

6. Tag: Halong -Bucht – Hanoi – Flug nach Hue

Sie setzen  die Kreuzfahrt am Vormittag fort und können nochmal  die Landschaft bewundern, die schon für den Film  „L’Indochine“ als Kulisse diente. Gegen Mittag Verabschiedung  und Fahrt zurück nach Hanoi (ca. 4h). Dort nehmen  Sie den Flug in die alte Kaiserstadt Hue (2 ÜN).
( F / - / - )

7. Tag:  Rund um Hue

Nach dem Frühstück beginnt die  Radtour rund um die alte Kaiserstadt. Sie starten vom Hotel  zum Tu Duc Grab und besuchen unterwegs das Thieu Tri  Grab. Nach der Mittagpause setzen Sie die Radtour Richtung  der “Verbotenen Stadt” fort. Nach der Besichtigung  der imposanten Zitadelle radeln Sie weiter zur Thien Mu  Pagode, dem Wahrzeichen der Stadt. Im Anschluss kehren  Sie mit einer Bootstour auf dem Parfümfl uss zurück nach  Hue. (ca. 35 km)( F / - / - )

8. Tag: Hue – Hoi An

Nach dem Frühstück Start per Rad  zur Thanh Toan Brücke und weiter durch die antiken Dörfer  Thuy Thanh und Phu Ho bis Vinh Hien. Dort Mittagessen  in einem Restaurant am Strand nahe des Tu Hien Strands,  bevor Sie der Bus über den Wolkenpass nach Danang bringt.  Der Pass, von dessen Höhe man einen tollen Panoramablick  über das Meer hat, stellt die klimatische Grenze zwischen  Nord- und Südvietnam dar. In Danang besuchen Sie das  Cham Museum, das eine breite Auswahl an Exponaten der  Khmer-Kunst führt und somit einen guten Einblick in das untergegangene Cham Reich geben kann. Ankunft in Hoi  An am Nachmittag (2 ÜN). (ca. 65km)( F / M / - )

9. Tag:  Stadtrundgang Hoi An – Strandbesuch

Das historische Hoi An ist Vietnams stimmungsvollste Stadt. Einst große Hafen- und Handelsstadt, bietet sie Architektur und eine gemütliche Promenade am Flussufer. Hoi An verdankt seinen unbeschwerten, provinziellen Charakter und seine harmonische Altstadt mehr dem Glück als der Planung: Als der Thu Bon Fluss im späten 19. Jh. austrocknete, konnten die Handelsschiffe nicht mehr die Stadt erreichen, dies veränderte das Stadtbild von Hoi An. Die gut erhaltene Altstadt und das unglaubliche Vermächtnis wankender, japanischer Handelshäuser, alter chinesische Tempel und Lagerhäuser vermitteln jedoch heute noch einen Eindruck von seiner früheren Blütezeit als "Handelsmekka". Bei einem Stadtrundgang durch die Altstadt am Vormittag besuchen Sie die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Hoi Ans, u.a. einen Hokkien Tempel und die Japanische Brücke. Die Besichtigung eines antiken Hauses, gibt die Möglichkeit hinter die Fassaden der Stadt zu blicken. Am Nachmittag lernen Sie bei einer Radtour, die von der Altstadt entlang des Thu Bon Flusses bis in das Tra Que Kräuterdorf und weiter zum Strand führt, die ländliche Umgebung Hoi Ans kennen. Sie beschließen den Tag mit einem Kochkurs am Abend und tauchen ein in die Vielfalt und Geheimnisse der vietnamesischen Küche. (ca. 20 km) ( F / - / A )

10. Tag: Hoi An – Gedenkstätte My Lai

Nach dem Frühstück verlassen Sie Hoi An per Bus Richtung Süden. Dann Fahrradtour entlang grüner Reisfelder durchs beschauliche Hinterland der Küste. Unterwegs stoppen Sie im Dorf My Lai, einer Gedenkstätte, an der im Vietnamkrieg ein Kriegsverbrechen der Amerikaner stattgefunden hat. Kurz vor Quang Ngai steigen Sie in den Bus, der Sie nach Sa Huynh (1 ÜN) bringt. (ca. 46 km)( F / - / - )

11. Tag: Sa Huynh – Qui Nhon

Am Vormittag Busfahrt nach Qui Nhon. Sie radeln von Phu Cat durch Cho Cau bis nach Thi Nai. Unterwegs Picknick Lunch in malerischer Umgebung. 1 Übernachtung in Qui Nhon. (ca. 60km)( F / M / - )

12. Tag: Qui Nhon – Dai Lanh Strand – Po Nagar Tempel – Nha Trang

Nach dem Frühstück verlassen Sie Qui Nhon und fahren nach Qu Mong. Anschließend mit dem Bus zum Dai Lanh Beach (120km, 2h30). Hier können Sie zu Mittag essen und am Strand baden. Der Bus bringt Sie dann über Po Nagar (Besuch der hinduistischen Tempelanlage) nach Nha Trang (1 ÜN), das schöne vorgelagerte Inseln hat. Das Wasser hier ist türkisblau aber auch die Kulisse der Berge im Hintergrund der Stadt macht Nha Trang zu etwas Besonderem. Kulinarisch hat es Einiges zu bieten, da Fisch- und Meeresfrüchten jeden Morgen fangfrisch angeliefert werden. Eine alte Tradition der Region ist der Besuch eines Schlammbads, welches heilende Wirkung auf Körper und Geist hat. (ca. 25km)( F / - / - )

 

13. Tag: Nha Trang – Bootsausflug in der Vinh Hy Bucht – Ninh Chu

Der Bus bringt Sie in Richtung Ninh Chu. Bei Binh Tien Beginn der Radtour entlang der recht rauhen Küste bis nach Vinh Hy. Von dort aus Bootsausflug durch die malerische Bucht, bei dem Sie die Möglichkeit zum Baden und Schnorcheln haben. Am späten Nachmittag Weiterfahrt mit dem Bus zum Hotel (1 ÜN). (ca. 25 km)( F / - / - )

14. Tag: Ninh Chu – Dünen von Mui Ne – Phan Tiet

Nach dem Frühstück fahren Sie ein Stück mit dem Bus bis kurz vor die Binnenseen von Bau Trang. Es erwartet Sie eine schöne Bike-Tour entlang der Küste mit langen Sandstränden, die auch für kurze Badepausen genutzt werden können. Unterwegs schauen Sie sich die bekannten roten und weißen Sanddünen an. Kurze Weiterfahrt mit dem Bus ins Hotel (1 ÜN bei Phan Thiet). (ca. 37 km)( F / - / - )

 

15. Tag: Freier Vormittag, Ankunft in Saigon

Den Vormittag haben Sie zur freien Verfügung. Es bieten sich die weitläufigen Strände am Hotel an. Optional können Sie eine weitere Radtour am Meer machen und besichtigen z.B. Drachenfrüchte-Plantagen. Am Nachmittag fahren Sie weiter in die Metropole Südvietnams, Saigon (Ankunft am frühen Abend). (2 ÜN) (optional ca. 20-30km)( F / - / - )

 

16. Tag: Saigon (Ho-Chi-Minh-Stadt)

Sie unternehmen eine Stadtbesichtigung der Kultur- und Wirtschaftsmetropole Saigon und lernen Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Notre Dame Kathedrale, das im kolonialen Stil erbaute Hauptpostamt und den Wiedervereinigungspalast kennen. Nach dem Mittagessen fahren Sie mit Fahrradrikschas durch das Chinesenviertel Cho Lon, wo wir den belebten Binh Tay Markt und die Thien Hau Pagode mit ihren riesigen Räucherstäbchen-Haltern besuchen.( F / - / - )

17. Tag: Von Saigon ins Mekong Delta

Vietnams Reiskammer mit 3 Ernten pro Jahr ist zweifellos das Mekong Delta. Eine von Kanälen und Flüssen durchzogene Landschaft, gespickt mit grünen Feldern und verschlafenen Dörfern, die alle mit Wasserstraßen verbunden sind und vom mächtigen Mekong gespeist werden. Der Fluss nährt kontinuierlich den fruchtbaren Boden der Region und stellt somit die Lebensgrundlage für die dort lebenden Menschen dar. Es gibt zahlreiche Fischfarmen, Zuckerrohr-, Obst- oder Kokosnussplantagen und es macht den Anschein, dass jeder Hektar bewirtschaftet wird. Sie verlassen die Stadt am Morgen und fahren mit dem Bus ins Mekongdelta in die Nähe von Ben Luc, wo Sie einen Tempel der religiösen Minderheit der Cao Dai anschauen. Per Rad gehts dann auf kleinen Wegen durch die ländliche Umgebung mit üppigen Palmgärten und Kokosnusshainen. Die Route führt nach Chau Thanh, von dort bringt Sie der Bus nach Ben Tre (1 ÜN) Unterwegs Stopp an der Vinh Trang Pagode, einem der bekanntesten Tempelkomplexe im Mekong Delta, der auch von zahlreichen Pilgern besucht wird. (ca. 33 km)( F / - / - )

18. Tag: Durch die Reisfelder des Mekong-Deltas

Sie starten mit dem Fahrrad über kleine Marktflecken wie z.B. Phu An, Dong Hoa Hiep und My Thuan. Die Fahrt führt durch die schöne Landschaft, kleine Dörfer und üppige Palmengarten und bietet näheren Blick in das tägliche Leben der Einheimischen. Nach einer Picknick Pause (Lunch-Box) im tropischen Garten geht es weiter nach Cai Be (1 ÜN). Die Lodge liegt an einem von 7 Hauptarmen des Mekong. Am Abend gemeinsames Abschluss-Essen. (ca. 40 km)( F / M / A )

19. Tag: Schwimmende Märkte von Cai Be

Mit einem kleinen Boot besuchen Sie am Morgen den Schwimmenden Markt von Cai Be wo Sie das Treiben beobachten können, wie die verschiedensten Produkte zwischen den Booten rege gehandelt werden. Mit dem Rad starten Sie dann zu einer Rundfahrt rund um den Ort. Sie besichtigen unterwegs kleine, meist familiengeführte Manufakturen. Rückfahrt mit dem Bus am Nachmittag nach Saigon (1 ÜN). (ca. 30 km)( F / - / - )

 

20. Tag: Rückreise

Der Vormittag steht zur freien Verfügung in der Stadt. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen für den Heimflug.( F / - / - )

21. Tag: Wieder in Deutschland

Am frühen Morgen Ankunft in Frankfurt. ( - / - / - )

(F=Frühstück M=Mittagessen A=Abendessen)

Reisezeitraum
Reisedauer
Termin
Dauer
Anreiseart
Preis p.P.
11.03. - 31.03.2018
20 Nächte
Flugreise
ab € 3095,-
04.11. - 24.11.2018
20 Nächte
Flugreise
ab € 3095,-

Reisetermine

21 Tage 11.03.2018 - 31.03.2018 / 04.11.2018 - 24.11.2018 / 23.12.2018 - 12.01.2019

Reisepreis p.P. 2018

3.095,-

Reisepreis p.P.

23.12.18 - 12.01.19

3.295,-

EZ Zuschl.

395,-

 

 

 

 

Zusatzleistung: Rail&Fly 2.Kl.
Bitte bei Buchung bestellen (ansonsten 10,- EUR Aufpreis wegen Nachbestellung)

75,-