Launer-Reisen verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  • Radreise Peru - Machu Picchu Radreise Peru - Machu Picchu
  • Radreise Peru - Alpaca Radreise Peru - Alpaca
  • Radreise Peru - Markt Radreise Peru - Markt
Peru | PER-PERU-RAD-AV

Radreise Peru

  • Machu Picchu – die wohl berühmteste archäologische Stätte Südamerikas
  • vorbei an den geheimnisvollen Nasca Linien zur „weißen Stadt“ Arequipa
  • idyllische Strände, legendäre Ruinen, spektakuläre Vulkane

 

Kultur und Natur pur!

Begleiten Sie uns auf einer faszinierenden Reise durch Peru mit dem Mountainbike. Wir entdecken idyllische Strände, legendäre Ruinen, spektakuläre Vulkane und vielfältige Natur. Unsere Tour führt uns zunächst entlang der Pazifikküste und vorbei an den geheimnisvollen Nasca Linien zur „weißen Stadt“ Arequipa, bevor wir die ehemalige Inka-Hauptstadt Cusco erreichen und auf original Inka-Pfaden wandeln.
 
Immer begleitet von unserer fachkundigen Reiseleitung tauchen wir ein in die vielfach ausgezeichnete peruanische Küche und lernen uralte andine Traditionen kennen. Als Highlight unserer Reise erwartet uns abschließend die unvergleichliche, mystische Atmosphäre von Machu Picchu – der wohl berühmtesten archäologischen Stätte Südamerikas.

Leistungen:

  • 10 Übernachtungen im Mittelklasse-Hotels (Lima, Canete, Paracas, Nasca, Arequipa, Cusco, Ollantaytambo, Aquas Calientes)
  • Einfache Unterkunft in Camaná, Huyro und Ocobamba
  • Tägliches Frühstück, 5x  Lunchpacket bzw. Mittagessen, 2x Abendessen
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Alle Transfer in privaten MinibussenMountain Bike GHOST Kato FS 7 mit doppelter Federung, Shimano Deore XT: 3x10 Gänge und hydraulische Bremsen (oder ähnlich)
     

Nicht enthaltene Leistungen:

         Interkontinentalflüge (gerne buchen wir diese für Sie hinzu)
         Inlandsflüge Arequipa – Cusco – Lima
         Zugticket Aguas Calientes – Ollantaytambo
         Eintrittskarte bwz. Touristenticket in Cusco
         Öffentliches Bus nach Machu Picchu
         Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
         Trinkgelder

Mindestteilnehmer

Mind. 6, max. 12 Personen bei einer Absagefrist bis 30 Tage vor Reisebeginn. Stornostaffel laut Reisebedingungen des Veranstalters.


Kooperationsreise

Diese Tour wird in Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner durchgeführt.

1. Tag: Ankunft in Lima

Nach unserer Ankunft am Flughafen Lima werden wir von unserem Guide empfangen und zu unserem Hotel gebracht. Anschließend haben wir die Möglichkeit uns in gemütlicher Runde näher kennenzulernen, den Ablauf unserer gemeinsamen Reise zu besprechen und eventuell noch offene Fragen zu klären. Übernachtung in der El Zaguán Lodge, Lima (oder ähnlich) (-/-/-)

2. Tag: Kulinarische Tour durch Lima

Heute lernen wir die vielfach ausgezeichnete peruanische Küche näher kennen. Bei unserem Stadtrundgang durch das historische Zentrum Limas erkunden wir neben den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auch einen lokalen Markt. Wir lernen typische Gerichte und einheimische Produkte kennen und nehmen an einem kleinen Kochkurs teil. Am Nachmittag machen wir uns mit unseren Bikes vertraut und bereiten uns auf die kommenden Tage vor. Übernachtung in der El Zaguán Lodge, Lima (oder ähnlich) (F/M/-)

3. Tag: Lima – Cañete ca. 20 - 25 Km

Nach dem Frühstück fahren wir im Begleitfahrzeug aus Lima raus. Dann schwingen wir uns das erste Mal auf unsere Bikes und radeln Richtung Pachacamac, wo wir eine Pause einlegen und zu Mittag essen können. Anschließend steigen wir wieder in den Begleitbus für die restliche Fahrt nach Cañete. Die Region ist bekannt für ihre Pisco-Produktion. Bei einem kleinen Besuch in einem der hiesigen Weingüter, lernen wir einiges über die Herstellung der typisch peruanischen Spirituose kennen. Übernachtung im Hotel La Viña de Oscar, Cañete (oder ähnlich) (F/-/-)
  

Distanz by Bike: ca. 20 - 25 Km
Fahrzeit by Bike: ca. 1 – 1,5 Std.
Höhe beginnen: 350 m ü. M.
Höhe beenden: 90 m ü. M.
Maximale Höhe: 350 m ü. M.
Minimale Höhe: 90 m ü. M.
Höhenmeter aufwärts: 0 Meter
Höhenmeter abwärts: ca. 260 Meter
Anforderung: 2
Streckenbeschaffenheit: Asphalt, Erdboden
Landschaftsgenuss: Berg, Wüste, Trockenwald
Temperatur: 15° – 20°

4. Tag: Cañete – Paracas ca. 35 Km

Am Vormittag erwartet uns eine angenehme Bike-Etappe bergab Richtung Strand. Unterwegs genießen wir die schöne Aussicht auf das Tal sowie die herrliche Ruhe dieser ländlichen Umgebung. In Cerro Azul machen wir Mittagsrast und können uns ein wenig ausruhen, bevor wir anschließend im Begleitbus nach Paracas fahren. Übernachtung im Hotel Betania, Paracas (oder ähnlich). (F/-/-)
 

Distanz by Bike: ca. 35 Km
Fahrzeit by Bike: ca. 1,5 - 2 Std.
Höhe beginnen: 40 m ü. M.
Höhe beenden: 0 m ü. M.
Maximale Höhe: 120 m ü. M.
Minimale Höhe: 0 m ü. M.
Höhenmeter aufwärts: ca. 80 Meter
Höhenmeter abwärts: ca. 120 Meter
Anforderung: 2
Streckenbeschaffenheit: Asphalt, Erdboden
Landschaftsgenuss: Wüste, Strand
Temperatur: 15° – 20°

5. Tag: Paracas – Ica – Nasca ca. 11 Km

Nach einem frühen Frühstück unternehmen wir eine Bootstour zu den Ballestas Inseln, die von tausenden Seelöwen, Pelikanen und weiteren Meeresbewohnern besiedelt sind. Anschließend fahren wir im Begleitbus nach Ica, wo wir uns auf die Räder schwingen und zum Weingut Tacama fahren. Wir gönnen unseren Bikes eine Pause und nehmen an einer Führung durch die Weinberge teil, inklusive kleiner Verkostung. Das Weingut ist überregional bekannt für seine peruanischen Qualitätsweine und Piscos. Nach dem Mittagessen fahren wir im Begleitbus weiter nach Nasca. Übernachtung im Hotel Casa Hacienda Nazca Oasis, Nasca (oder ähnlich). (F/M/-)
 

Distanz by Bike: ca. 11 Km
Fahrzeit by Bike: ca. 1 Std.
Höhe beginnen: 406 m ü. M.
Höhe beenden: 431 m ü. M.
Maximale Höhe: 434 m ü. M.
Minimale Höhe: 406 m ü. M.
Höhenmeter aufwärts: ca. 40 Meter
Höhenmeter abwärts: ca. 40 Meter
Anforderung: 2
Streckenbeschaffenheit: Asphalt, Erdboden
Landschaftsgenuss: Berg, Trockenwald, Strand
Temperatur: 22° – 28°

6. Tag: Nasca – Camaná ca. 12 Km

Die heutige Etappe nach Camaná, einem kleinen Küstenort vor Arequipa, bewältigen wir überwiegend im Begleitbus. Die letzten Kilometer fahren wir dann mit den Bikes und erhalten so einen schönen Eindruck von Camaná auf dem Weg zu unserem Hotel, das direkt am Strand liegt. Hier können wir beim Sonnenuntergang das Rauschen des Pazifiks genießen und den Möwen beim Gleitflug zusehen. Übernachtung im Hotel Casa Marena, Camaná (oder ähnlich). (F/-/-)
 

Distanz by Bike: ca. 12 Km
Fahrzeit by Bike: ca. 45 min
Höhe beginnen: 16 m ü. M.
Höhe beenden: 13 m ü. M.
Maximale Höhe: 19 m ü. M.
Minimale Höhe: 5 m ü. M.
Höhenmeter aufwärts: ca. 8 Meter
Höhenmeter abwärts: ca. 15 Meter
Anforderung: 2
Streckenbeschaffenheit: Asphalt, Sand
Landschaftsgenuss: Dorf, Strand
Temperatur: 20° – 30°

7. Tag: Camaná – Arequipa

Im Begleitbus fahren wir heute nach Arequipa, die zweitgrößte und vielleicht schönste Stadt des Landes. Bei einer Stadtbesichtigung erkunden wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie das beeindruckende Kloster Santa Catalina und genießen ein Mittagessen in einer „Picantería“, einem typisch arequipeñischen Restaurant. Nach dem Abendessen unternehmen wir noch einen kleinen Spaziergang über die Plaza und lassen den Tag gemütlich ausklingen.
Übernachtung im Hotel Refugio Ecológico, Arequipa (oder ähnlich), (F/-/-)

8. Tag: Arequipa – Cusco

Per Inlandsflug reisen wir in der Früh weiter nach Cusco. Am Flughafen werden wir bereits erwartet und zu unserem Hotel gebracht. Nachdem wir uns dort eingerichtet haben, unternehmen wir einen gemütlich Rundgang durch die ehemalige Inka-Hauptstadt, um uns langsam an die Höhe zu gewöhnen. Wir besuchen das historische Zentrum, schlendern durch die kolonialen Gassen und über typische Märkte und lernen dabei die Herzlichkeit und Fröhlichkeit der Bewohner kennen. Übernachtung im Hotel El Balcón, Cusco (oder ähnlich). (F/-/-)

9. Tag: Maras – Moray – Ollantaytambo ca. 40 Km

Heute erwartet uns eine aufregende Etappe durch das Heilige Tal der Inka. Nach dem Frühstück fahren wir im Begleitbus zunächst nach Chinchero, ein Ort der für seine traditionelle Textilherstellung bekannt ist, und weiter nach Moray. Unterwegs genießen wir tolle Blicke auf das Tal, umringt von schneebedeckten Andengipfeln.
In Moray besichtigen wir die kreisrunden Terrassenanlagen, die einst von den Inka als  landwirtschaftliches Versuchslabor angelegt wurden. Anschließend fahren wir nach Maras, wo wir eine Sicherheitseinweisung erhalten, uns mit einem kleinen Snack stärken und schließlich unser heutiges Fahrradabenteuer beginnen. Wir fahren hinab zu den berühmten Salzterrassen, wo seit Generationen Salz auf traditionelle Weise abgebaut wird.
Nach der Besichtigung radeln wir weiter nach Urubamba, im Herzen des Heiligen Tals, wo wir zu Mittag essen können und schließlich unser Hotel beziehen. Übernachtung im Hotel La Casa de la Chola, Ollantaytambo (oder ähnlich). (F/-/-)
  

Distanz by Bike: ca. 40 Km
Fahrzeit by Bike: ca. 3 – 4 Std.
Höhe beginnen: 3.800 m ü. M.
Höhe beenden: 2.800 m ü. M.
Maximale Höhe: 3.800 m ü. M.
Minimale Höhe: 2.800 m ü. M.
Höhenmeter aufwärts: ca. 900 Meter
Höhenmeter abwärts: ca. 1000 Meter
Anforderung: 3
Streckenbeschaffenheit: Pfad, Erdboden, Schotter, Sand
Landschaftsgenuss: Berge, Dörfer, Wald, Fluss
Temperatur: 10° – 25°

10. Tag: Ollantaytambo – Ocobamba ca. 80 Km

Wir checken heute wieder früh aus unserem Hotel aus und machen uns im Begleitbus auf den Weg zum Start unserer heutigen Radetappe auf einem Gebirgspass. Wir besuchen zunächst eine lokale Schule, verbringen etwas Zeit mit den Kindern und stärken uns mit einem Snack, bevor wir uns auf die Bikes schwingen und die Abfahrt nach Ocobamba beginnen. Unterwegs können wir die typische Flora und Fauna dieser Umgebung bewundern und sehen mit etwas Glück auch einige Adler und Kolibris. Regelmäßige Pausen- und Fotostopps ermöglichen es uns, die idyllische Landschaft und die Ruhe vollends zu genießen.
Wir übernachten heute in einer einfachen Unterkunft in Ocobamba, einem kleinen Ort fernab der typischen Touristenpfade. Übernachtung in einer einfachen Herberge, Ocobamba (oder ähnlich). (F/M/A)
 

Distanz by Bike: ca. 80 Km
Fahrzeit by Bike: ca. 4 – 5 Std.
Höhe beginnen: 4.430 m ü. M.
Höhe beenden: 1.550 m ü. M.
Maximale Höhe: 4.430 m ü. M.
Minimale Höhe: 1.550 m ü. M.
Höhenmeter aufwärts: ca. 10 Meter
Höhenmeter abwärts: ca. 2880 Meter
Anforderung: 3
Streckenbeschaffenheit: Pfad, Erdboden, Schotter, Sand
Landschaftsgenuss: Berge, Wald, Regenwald
Temperatur: 15° – 25°

11. Tag: Ocobamba – Huyro

Am heutigen Tag lassen wir die Räder stehen und wandern nach Huyro. Unser Weg führt uns entlang einer wild bewachsenen und wenig befahrenen Dschungelstraße, vorbei an kleinen Dörfern und Kakao-, Kaffee- und Obstplantagen der lokalen Bauern.
Huyro ist in Peru bekannt für die Herstellung von Tee. Hier ruhen wir uns etwas aus und beziehen anschließend unsere Unterkünfte. Wir übernachten bei lokalen Familien, die uns einladen an Ihrem Alltag teilzuhaben. Übernachtung bei einer Gastfamilie, Huyro (oder ähnlich) (F/M/A)

12. Tag: Huyro – Machu Picchu

Nach einem typischen Frühstück mit unseren Gastfamilien, verabschieden wir uns von unseren neugewonnenen Freunden und steigen wieder in unseren Begleitbus. Am Wasserkraftwerk „Hidroelectrica“ am Urubamba Fluss, beginnen wir eine kleine Wanderung, die uns entlang der Eisenbahnschienen nach Aguas Calientes bringt. Dort angekommen nehmen wir den Shuttlebus zum Eingang der Ruinen von Machu Picchu. Nach einer ausgiebigen Führung durch die berühmte Inkastätte kehren wir nach Aguas Calientes zurück, um uns auszuruhen. Am Nachmittag haben wir etwas freie Zeit, um in den lokalen Thermalquellen zu entspannen oder die nähere Umgebung auf eigene Faust zu erkunden.
Übernachtung im Hotel Casa del Sol, Aguas Calientes (oder ähnlich). (F/M/-)

13. Tag:  Aguas Calientes – Cusco ca. 20 Km

Nach dem Frühstück nehmen wir den Zug zurück nach Ollantaytambo, wo unser Begleitbus uns bereits erwartet. Wir fahren über Ccorao Pass, schwingen uns wieder auf die Räder und besuchen die interessanten „4 Ruinen“ im Umland von Cusco, bevor wir zurück in unser Hotel fahren. Am Abend genießen wir ein gemeinsames Abendessen und lassen unsere Reise gemütlich ausklingen. Übernachtung im Hotel El Balcón, Cusco (oder ähnlich). (F/-/-)
 

Distanz by Bike: ca. 20 Km
Fahrzeit by Bike: ca. 2 Std.
Höhe beginnen: 3.770 m ü. M.
Höhe beenden: 3.400 m ü. M.
Maximale Höhe: 3.770 m ü. M.
Minimale Höhe: 3.400 m ü. M.
Höhenmeter aufwärts: ca. 10 Meter
Höhenmeter abwärts: ca. 370 Meter
Anforderung: 2
Streckenbeschaffenheit: Asphalt, Pfad
Landschaftsgenuss: Berge, Wald
Temperatur: 15° – 22°
 

14. Tag: Abreise

Zu gegebener Zeit werden wir an den Flughafen gebracht, um unseren Rückflug anzutreten. Oder möchten Sie noch eine Verlängerung wahrnehmen?

Reisetermine

14 Tage 09.05.2020 - 22.05.2020,  29.08.2020 - 11.09.2020, 03.10.2020 - 16.10.2020

Preis pro Person im DZ

3.990,-