Kroatien | IstrienHR-ISTRIEN-RENNRAD

Rennradreise Trainingslager Bike und Beach Istrien

/
  • 7 X Halbpension, Standorthotel in Moscenicka Draga
  • Hallenschwimmbad (Meerwasser) beheizt
  • Sportliche Betreuung


 

Trainingslager - Rennradtraining - Ideal auch für Triathleten - Kroatien mit dem Rennrad

Insgesamt ist Istrien noch eine Ferienregion weit ab des Massentourismus. Diese grüne, dünnbesiedelte (300.000 Einwohner) und regenarme Halbinsel mit einem milden mediterranen Klima bietet hervorragende Bedingungen für Rennradtouren. Die Touren entlang verkehrsarmer Straßen mit nahezu perfektem Profil führen teilweise durch dichte Kiefernwälder und landestypische kleine Dörfer; eine abwechslungsreiche Topographie eignet sich für Radler mit unterschiedlichsten Ambitionen. Unser Urlaubsdomizil ist in dieser Woche der Badeort Moscenicka Draga. Der kleine Ort ist wunderschön in der Kvarner Bucht gelegen. Unser Hotel bietet für Sie: Beheiztes Meer-Hallenschwimmbad ca. 17m x 12m (ideal für Triathleten), Schöne Zimmer mit Du/Wc, Tel., TV. Gegen Gebühr stehen zur Verfügung: Sauna und Massagesalon. Ferner gibt es eine Krankenambulanz, eine Apotheke, Bank und ein paar Geschäfte im Hotel. Das Hotel liegt in unmittelbarer Nähe zum Strand. Sie haben also beste Voraussetzungen für ein Rennrad-Trainings-Camp. Die Lage in der Kvarner Bucht zählt zu  den schönsten in Istrien. Opti mal für uns Rennradfahrer ist das im Hintergrund liegende „Ucka-Gebirge“. Hier können wir die schönsten Passtouren bis 1000 HM in Istrien fahren. Und das auf Touren – abseits jeglichen Tourismus! Unsere Räder haben wir in einem extra Raum im Hotel sicher unter Verwahrung! Von Moscenicka Draga starten wir jeweils unsere  Rennradtouren und kehren je nach Ausdauer und Trainingsintensität am Nachmittag/Spätnachmittag wieder zurück. An 4 Tagen steht unser Bus als Begleitfahrzeug geschickt positioniert auf der Strecke als Basis- bzw. Verpflegungsstation und als Rückfahrservice.

Profil

Anspruchsvolle Touren

Leistungen:
  • Fahrt im Fernreisebus mit WC, Klimaanlage, Bordküche, ständiger Gepäcktransport, Renn-Radtransport und Busbegleitung
  • 7 x Halbpension (Frühstücksbuffet u. Abendessen)
  • Sportverpflegung pro Radtag: 1 Gel, 3 Riegel und isotonische Getränke
  • Standorthotel in Moscenicka Draga,
  • Hallenschwimmbad (Meerwasser) beheizt


 

Info

Die Reise wird in Kombination mit unserer Inselhüpfen-Tour Kvarner Bucht gefahren. Die Inselhüpfer sind auf einem Schiff und Sie fahren Ihre Rennradtour gemäß Programm.    
 
Programm: Die hier angegebenen Programmpunkte sind nur Beispiele. Vor Ort werden Sie mit unserem Reiseleiter das jeweilige Tagesprogramm besprechen, das immer vom Wetter und vor allem vom Bora abhängt. Unsere Touren sind Trainingstouren. Die touristischen Ziele sind hierbei sekundär. Wir wollen, dass Sie einen guten Trainingseffekt auf dieser Tour erzielen. Die geplanten Höhenmeter werden Sie auf jeden Fall erreichen. 
 
Info zum Trainingsablauf: Bei unserem Trainingslager Istrien haben wir einen erfahrenen Rennradguide mit dabei! Dieser hilft Euch bei Fragen zu den Touren und Entfernungen - Einteilungen usw. Auch wird der Guide bei der Hauptgruppe, die in einem moderaten Tempo unterwegs sein wird dabei sein. Sehr gemütlicher Fahrer aber auch sehr starke Fahrer können dadurch Ihr individuelles Training für ihren Wettkampf durchführen. Sie können unsere Möglichkeiten der Ausfahrten mit Service-Station - Verpflegung usw. optimal nützen. Nur ist es nicht möglich, dass unser Guide jede Gruppe auf der Strecke begleiten kann. Deshalb wird er in Absprache mit der Gruppe eine moderate Rennradgruppe begleiten. Unsere Trainingslager sind dadurch auch für Hobby- und Fitnessbiker bestens geeignet. Sie haben durch uns ein hervorragendes Trainingsumfeld, können jedoch auch Ihr Tempo fahren ohne dass Sie stets von schnellen Fahrern "gedrängt" werden. Unser Programm ist klar definiert und jeder Teilnehmer weiß, wo der Service-Punkt bzw. Verpflegungspunkt steht. Natürlich erhalten Sie von uns Landkarten, auch GPS-Tracks - somit kann ja "fast nichts" mehr schief gehen :-). 

Mindestteilnehmer

Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen bei einer Absagefrist bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn. Gemäß Reisebedingungen gilt für diese Reise Stornostaffel: A

1. Tag: Gegen 3.00 Uhr Abreise in Wört - Betriebshof Launer-Reisen.

Wir wollen keinen Stau, deshalb frühe Abfahrt über Salzburg – Tauernautobahn – nach Kroatien in die Kvarner Bucht nach Opatija bzw. Moscenicka Draga zu unserem Hotel. Ankunft am späten Nachmittag. Hotelbezug – Rennrädle gut „unterbringen” und ausruhen. Schwimmen gehen oder vielleicht doch noch „einrollen” mit dem Rädle...? Vor dem Abendessen besprechen wir den nächsten Tag. Übernachtung. 

2. Tag: Halbinsel Ostri 110/70 km bzw. 1700/900 HM

Heute hat unser Busfahrer frei: Halbinsel Ostri 110 km bzw. 1700 HM. Einrollen über - Brsec - zuerst fahren wir über die Altstadt von Labin auf die Halbinsel des kleinen Berges Ostri. Hier umrunden wir die Halbinsel und kommen durch kleine verträumte Ortschaften. Wir haben eine Steigung bis 22% zu bewältigen und wenn wir in Skitaca am höchsten Punkt ankommen sind wir 430 mÜNN. Wir haben einen herrlichen Ausblick bis zum Zaljev-Rasa-Fjord - zurück über Labin kommen wir in ein ganz schwach besiedeltes Gebiet mit wenig Verkehr. Hier werden wir die Ortschaften, in denen die Uhr scheinbar stehen geblieben ist, auf relativ flachen Straßen „abgrasen” und kommen nach einer Rundfahrt mit ca. 6 Stunden zurück zu unserem Urlaubsort. Info: (Wer die Halbinsel nicht umrunden möchte fährt nur bis Labin hin und zurück fahren. Dadurch hat er nur ca. 70/75 km und spart mindestens 700 Höhenmeter).

3. Tag: Ausfahrt Rovinj - ca. 52/100//155 km bzw. 600/1000/1750 HM

Zum Eis essen auf die andere Seite nach Rovinj. Eingeradelt haben wir uns gemütlich. Jetzt wollen wir mal kurz die Halbinsel durchqueren. Über die alte Route geht es mit schönen Steigungen durch verträumte Ortschaften über Podpikan bis Zminj (hier steht der Bus) - Kanfanar Canfaro – Bajkovici in die Perle Istriens nach Rovinj. (ca. 77 km). In Rovinj kurzer Aufenthalt am herrlichen Altstadthafen und Fotostopp. Freut Euch auf tolle Ausblicke – Höhenmeter und eine schöne Tour. Info: (Unser Bus wird in Zminj postiert sein. Ihr könnt auch eine gemütliche Tour haben. Von Zminj nach Rovinj sind es ca. 26 km. Somit haben auch die Genießer einen super Tag. Sie fahren z.B. mit dem Bus bis nach Zminj mit. Starten von hier Ihre Tour ins herrliche Rovinj und haben dort Freizeit für Shopping, Eis essen, Mittagessen usw. Anschließend können Sie nach Zminj zurückfahren. Hierfür gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Oder Sie fahren vom Hotel nach Zminj und zurück. Sie können also herrlich variieren! Dann zurück zum Bus nach Zminj und Rückfahrt zum Hotel mit dem Bus. 

4. Tag: Ausfahrt Pula ca. 60/130/160 km bzw. 600/900/1700 HM

 Auf den Spuren der Römer nach Pula. Radeln wollen wir schon – aber klar wir sind auch „kulturbeflissen”. Über nette Seitenstraßen und schöne Wellen, jedoch nicht zu sehr anstrengend, erreichen wir nach ca. 80 km Pula. Es ist sehr beeindruckend vor dem berühmten Amphitheater (5. größte Arena der Welt mit bis zu 23.000 Zuschauer) in Pula zu stehen. Es besteht die Möglichkeit für einen Spaziergang bzw. eine Tour mit dem Rad durch die Altstadt mit Besichtigung des schönen alten Triumphbogens der Sergier und des Augustustempels. Info: (Unseren Bus haben wir als Service-Stützpunkt und Verpflegungsstelle in der Nähe von Barban postiert. Somit können auch gemütliche Rennradfahrer die Tour genießen. Wenn Sie Kultur wünschen, dann fahren Sie mit dem Bus bis nach Barban und von dort nach Pula und zurück. Somit haben Sie nur ca. 60 Kilometer. Sie können sich dann die herrliche Stadt Pula in Ruhe anschauen. Oder Sie fahren ab Hotel bis Pula und Barban und von dort zurück mit dem Bus ins Hotel. Auch bei dieser Ausfahrt können Sie wiederum super variieren.) 

5. Tag: Rund um das Ucka-Gebirge - Auffahrt zum Hohen Vojak 1401m - ca. 95 km/1900 HM

Heute ist unser Basislager, das Hotel. Das heißt unser Busfahrer hat frei! Nach dem Frühstück gibt es natürlich für jeden noch Verpflegung am Hotel bzw. am Bus wie Kraftriegel, Isotonische Getränke und Obst. Dann starten wir unsere tolle Rundtour über Icic geht es den Poklon-Paß (952 m) hinauf. Auf der alten Straße (längst ist der Fernverkehr durch den Ucka-Tunnel abgelenkt) Über Verprinac erreichen wir bei Poklon die Passstraße hinauf zum Vojak. Wir kommen quasi von 0 bis auf 1400 Meter über dem Meer. Anschließend die Abfahrt über Vranja auf der 500er Richtung Süden über Vozilici - Plomin zur schönen Aussichtsplatte vom Motel Vidikovac. (Alternativ kann anstatt über die 500er zu fahren in Susnjevica abgebogen werden und am Hang des Ucka-Gebirges entlang über eine abgelegene, verkehrsberuhigte Strasse bis nach Vozilici gefahren werden. Dann weiter über Plomin bis zur Aussichtsplatte). Von hier der Küstenstraße entlang zurück nach Moscenicka Draga. 

6. Tag: Zurück ins Mittelalter - Motuvun und Hum, die kleinste Stadt der Welt ca. 50/90/110/160 km und 1000/1500/2400/3000 HM

Wir fahren wieder über den Pass (1000hm) bis nach Rocko Polje, wo der Bus steht (wer nicht über den Pass will, kann mit dem Bus bis hier). Die weitere Tour geht nach Hum, die kleinste Stadt der Welt. Weiter führt uns die Ausfahrt über Buzet und abgelegene landschaftlich herrliche kleine Straßen über Vrh ins mittelalterliche Motovun. Es verkörpert schlechthin istrische Kultur, Natur, Lebensart und Baukunst – hier muss man einfach gewesen sein. Weinfelder, Obstwiesen und Eichenwälder geben die Kulisse für das nette Städtchen auf 280 m Höhe. Hier Möglichkeit für einen Kaffee oder ein Mittagessen in einem der zahlreichen Lokale. Dann treten wir die Rückfahrt an. Der Bus steht nach ca. 17 km bei Beram. Hier ist für die meisten die Tour beendet 106 km und 2400 hm. Starke Rennradler fahren über Pazin, Pican und Vozilici wieder die bekannte Route nach Moscenicka.
   
Info: An diesem Tag haben Sie 3 Möglichkeiten:  
 
1. Möglichkeit: Komplette Tour mit 3000 HM  
 
2. Möglichkeit: Tour ab Rocko Polje mit Hum und Motovun (ca. 64 km/1400HM)  
 
3. Möglichkeit: Ab Hotel mit Hum und Motovun bis zum Bus in Beram (ca. 106 km/2400 HM)  
 

 

7. Tag: Ausrollen und genießen

Das Ziel überlassen wir Euch. Der Bus bleibt heute stehen. Unser Fahrer muss sich ausruhen und auf Grund der Lenkzeitverordnung darf er seinen Bus nicht bewegen. Nützt auch unser Hotel mit Schwimmbad. Auch Opatija ist einen Besuch wert! Ihr habt die Qual der Wahl!

 

8. Tag: Rückreise in die Heimat

Nach einem zeitigen Frühstück treten wir die Heimreise an. In schneller Autobahnfahrt erreichen wir am Abend den Abfahrtsort. 

 

Reisetermine

8 Tage 22.04. - 29.04.2017
            07.10. - 14.10.2017

Preis p.P. in € im DZ

884,-

Einzelzimmerzuschlag

147,-

Begleitperson (ohne Rad) p.P. im DZ
(nicht rabattfähig)

693,-

Ermäßigung bei Selbstanreise p.P.

76,-

Frühbucherpreis bis 30.11.16 p.P./DZ

804,-

Frühbucherpreis bis 31.01.17 p.P./DZ

834,-